Para Dressur Magna Racino Frühlingsfest 2015: Ergebnisse vom Samstag mit Weltrekord!

Kürsiege für Pepo Puch (St) und Bernd Brugger (NÖ) – neuer Weltrekord für Pepo Puch!

Berührende Pferdeliebe, ansteckende Begeisterung und gesunder Sportsgeist sind die Zutaten für den Para Dressur Sport, der auch beim zweiten Magna Racino Frühlingsfest ein beliebter Programmpunkt war. Mit den Musikküren der Grade 1a, 1b, 2, 3 und 4 ging das CPEDI3* beim MAGNA RACINO Frühlingsfest 2015 heute in sein Finale - und es scheint ein ausgezeichneter Boden für die Para-DressurreiterInnen, besonders für die rot-weiß-roten Lokalmatadore, zu sein!

Im Grade 1a war Elke Philipp (GER) mit ihrem Regaliz wie an den letzten beiden Tagen unschlagbar. Mit 79,417 % war sie ganz klar die Nummer eins und verwies Eveline Van Looveren (BEL) auf Excelent (75,500 %) und Österreichs Michael Knauder (K) auf Contessa 15 (71,083 %) auf die Podiumsplätze. Die junge Julia Sciancalepore (FRA) belegte im Sattel von Pommery 4 mit 62,167 % Platz sechs.

Eine Klasse für sich war einmal mehr unser Olympiasieger Pepo Puch (St)! Im Sattel seiner kongenialen Partnerin Fine Feeling S holte er sich nicht nur den dritten Sieg in Folge an diesem Wochenende, sondern überbot erneut seinen eigenen Weltrekord und legte die Latte auf 84,333 %! Jose Lorquet (BEL) und sein Fidelgo Van Het Hagehof hatte mit 70,570 % ebenfalls ein gutes Ergebnis abgeliefert und sicherte sich verdient Rang zwei vor Mariusz Woszczek (POL) auf Ingria mit 64,500 %.

Den Grade 2 konnte die Belgierin Barbara Minneci, die ihren Barilla im Damensattel vorstellte, mit einer Note von 76,250 % gewinnen. Erika Baitenmann (MEX) und Leonora holten mit 70,750 % Platz zwei und Annemarie Ondrusch (GER) belegte im Sattel von Nitana mit 68,417 %  Rang drei.

Michele George (BEL) hieß die Siegerin im CPEDI3* Freestyle Grade 4. Das Richterkollegium benotete ihre Vorstellung auf FBW Rainman mit 82,917 %. Carolin Schnarre aus Deutschland wurde mit Regaliz auf den zweiten Platz gewertet (75,883 %).

Einen weiteren Sieg für Österreich gab es Dank Bernd Brugger (NÖ) und Denigo zu feiern. Auch sie waren im Grade 3 eindeutig die Besten. Erfreuliche 73,917 % bedeuteten Platz eins vor Martina Benzinger (GER) auf Fulton's Point mit 68,667 % und Karolina Karwowska (POL) auf Emol, die 68,167 % erhalten hatten.

Ergebnisse vom Samstag Para Dressur Magna Racino Frühlingsfest 2015:

11 - CPEDI3* Para Equestrian Freestyle Test Grade 1a

1. Regaliz - Philipp Elke (GER) 79,417%

2. Excelent - Van Looveren Eveline (BEL) 75,500%

3. Contessa 15 - Knauder Michael (AUT/K) 71,083%

4. Sterngreifer - Jobbagyova Katarina (SVK) 67,333%

5. Mon Aer - Hnat Lukas (CZE) 67,167%

6. Pommery 4 - Sciancalepore Julia (AUT/K) 62,167%

-- Jambo - Vistalova Anastasja (CZE)

 

12 - CPEDI3* Para Equestrian Freestyle Test Grade 1b

1. Fine Feeling S - Puch Pepo (AUT/St) 84,333%

2. Fidelgo Van Het Hagehof - Lorquet Jose (BEL) 70,750%

3. Ingria - Woszczek Mariusz (POL) 64,500%

 

13 - CPEDI3* Para Equestrian Freestyle Test Grade 2

1. Barilla - Minneci Barbara (BEL) 76,250%

2. Leonora - Baitenmann Erika (MEX) 70,750%

3. Nitana - Ondrusch Annemarie (GER) 68,417%

4. Rigoletto 146 - Hick Bärbel (GER) 67,333%

5. Wallis Vom Messeberg - Mazzotta Christiane (SUI) 61,917%

 

15 - CPEDI3* Para Equestrian Freestyle Test Grade 4

1. FBW Rainman - George Michele (BEL) 82,917%

2. Regaliz - Schnarre Carolin (GER) 75,583%

 

14 - CPEDI3* Para Equestrian Freestyle Test Grade 3

1. Denigo - Brugger Bernd (AUT/NÖ) 73,917%

2. Fulton`s Point - Benzinger Martina (GER) 68,667%

3. Emol - Karwowska Karolina (POL) 68,167%

4. Rimel - Zdankowski Tomasz (POL) 65,000%

Bilder:

Einfach unglaublich! Pepo Puch (AUT/St) und seine Fine Feeling stellten im MAGNA RACINO wieder einen neuen Weltrekord auf! © Michael Graf

Bernd Brugger (AUT/NÖ) und Denigo sind ein eingespieltes Duo! © Michael Graf​