PAPPAS AMADEUS HORSE INDOORS Salzburg 2013: Die Show – Highlights

Die Man of Steel Showtime als PAHI-Sahnegupf

Was wäre Österreichs Pferde- und Hundefest zur Weihnachtszeit ohne die große Show! Auf 84 Hufen und mit viel Schwung donnerten da einundzwanzig imposante süddeutsche Kaltblüter mit der Oberländer Reitertruppe durch die Salzburgarena, und die mischten im Dirndl, Krachlederner und vor allem stehend auf dem Pferderücken das bunte Showprogramm auf.

 

Mitfiebern, Anfeuern und dabei ordentlich viel Action war sowohl bei der rasanten Driving Challenge der Gespannfahrer angesagt, als auch bei den Ukrainian Cossacks. Die können sich hoch am Pferderücken und im vollen Galopp in atemberaubende Posen begeben und schrammen dabei immer haarscharf am Boden vorbei.

 

Nicht erst aus der ORF Show „Die große Chance“ ist die Dance Industry bekannt, die Truppe sorgte mit ihren Tanz- und Lichthighlights für Begeisterung im Showprogramm. Den Spaß vom Tanzen mit den Hunden brachte die putzige Dog Dance-Nummer ein, während die 50 Teufel der Schafberg-Pass und der Maxglaner Teufeln für einen weltweit einzigartigen Showauftritt und dabei nicht nur am Krampustag für schaurig-schöne Szenen sorgten.

 

Das Showprogramm der Pappas Amadeus Horse Indoors bot spannende, lustige, actionreiche und vor allem hoch-unterhaltsame Acts und auch nächstes Jahr kann man vom 11. bis 14. Dezember wieder ein wunderbares Showprogramm erleben!

 

Mehr Infos: www.amadeushorseindoors.at

Bilder:

Die Oberländer Reitertruppe begeisterte mit 21 imposanten Kaltblütern. © Nini Schäbel

Die Ukrainian Cossacks waren bei jedem Tempo sicher am Pferderücken. © Nini Schäbel

Die Dance Industry lieferte eine atemberaubende Tanzshow mit lässigen Lichteffekten. © Nini Schäbel

Dog Dance wird bei der Pappas Amadeus Horse Indoors zum Kult. © Nini Schäbel

Die Teufel der Schafberg-Pass im Licht der Pappas Amadeus Horse Indoors Show. © Nini Schäbel