PAPPAS AMADEUS HORSE INDOORS 2011: News und Ergebnisse vom Samstag


PAPPAS AMADEUS HORSE INDOORS 2011:

 

News und Ergebnisse vom Samstag

 

 

Ein souveräner Dieter Laugks glänzt im Meggle Grand Prix Special und der schnelle Julia Aras Cueva im Run um die Grand Prix Tickets beim Mercedes Benz Championat

Ein Tag voll von Pferdesport-Highlights war der Samstag bei der Pappas Amadeus Horse Indoors. Beeindruckten Deutschlands Dieter Laugks mit seinem Meggle’s Weltall und Österreichs Renate Vogelsang mit ihrem Fabriano im Grand Prix Special, so löste der unbedingte Siegeswille der internationalen Spitzenreiter bei dem insgesamt vier Weltranglistenspringen Jubel beim begeistert mitfiebernden Publikum aus. Die Siege waren gut verteilt, Emanuele Gaudiano holte den Pappas men Prize nach Italien, Christina Liebherr die horseluxe Ladies Trophy in die Schweiz, Julio Aras Cueva das Mercedes benz Championat nach Spanien und Jur Vreieling das Trumer Zeitspringen nach Holland. Vor alem Gerfried Puck beeindruckte aus österreichsicher Sicht mit beständigen Platzierungen und auch Jungtalent Stefanie Bistan holte sich wichtige Weltranglistenpunkte mit dem siebten Platz in der horsedeluxe Ladies Trophy.

Ein Highlight war der Voltigierweltcup, bei dem die Favoriten Patrick Looser (SUI) und Joan Eccles – beide amtierende Weltmeister – die beiden heimischen Voltigiertalente Lisa Wild und Stefan Csandl noch knapp in Schach halten konnten. Doch der Rückstand ist nur knapp und so wird der Run auf den Weltcupsieg am Sonntag besonders spannend.

CSI4*

Jur Vrieling glänzt im Trumer Pils Preis

Spät abends wurde die Jagd auf die Sekunden im Trumer Pils Preis eröffnet doch das tat der Bombenstimmung in der Salzburgarena keinen Abbruch. Eine Runde war schneller als die andere und am Ende schaffte Jur Vrieling mit Sissi van't Schuttershof die schnellste von allen. Der Niederländer holte sich in 53,18 Sekunden den Trumer Pils Sieg vor dem Italiener Emanuele Gaudiano mit Dassino und Kathrin Müller (GER) auf Shakespeare (55,66).

Als rot-weiß-roter Platzierungsgarant fungierte auch hier Gerfried Puck mit dem sechsten Platz auf Cameron Z.

Spanischer Vollspeed zum Sieg im Mercedes Benz Championat

Eine volle Halle, ehrgeizige Spitzenreiter und toller Sport. Das waren die "Zutaten" für ein Mercedes Benz Championat, das Aktive und Publikum gleichermaßen begeisterte. Zehn von 59 Aktiven hatten es in das entscheidende Stechen geschafft und da war dem Spanier Julio Aras Cueva mit seinem 11-jährigen Baloubet-Sohn "Murat de Reve" eine fast atemberaubend schnelle und noch dazu fehlerfreie Runde gelungen. Der Sieg im Mercedes Benz Championat und die sichere Qualifikation für den morgigen Grand Prix war der Lohn für diese Runde mit viel Risiko. Auf Platz zwei glänzte der Niederländer Marc Houtzager (Sterrerhof's Voltaire) und der dritte Rang ging mit Linnea Ericsson auf Damgaardens Extenso an Dänemark.

Einmal mehr sorgte Alpenspanteamreiter Gerfried Puck für das beste österreichische Ergebnis. Der Kärrner kam mit seinem altbewährten 11th and Bleeker und einem Abwurf im Stechen auf Platz sieben.

Ein einziger Nuller in der Ladies Trophy - Stefanie Bistan Top platziert

Bei den Damen lagen die Stangen heute wohl ziemlich locker in den Auflagen. Als einzige fehlerfrei hatten sich Christina Liebherr(SUI) und ihr 9-jähriger L B Carwyn den Sieg mehr als verdient. Die Beiden waren mit 65.61 Sekunden aber bei weitem nicht die Schnellsten: Teamkollegin Simone Wettstein (SUI) legte in 59.53 Sekunden zwar eine Traumrunde hin, nach einem Flüchtigkeitsfehler war für die Vorjahressiegerin jedoch nur mehr der zweite Platz drin. Auch Kathrin Müller (GER) wäre schnell genug gewesen, Christina Liebherr zu schlagen: der zweitschnellste Vier-Fehler-Ritt auf dem 12-jährigen Holländer Shakespeare wurde mit Platz drei belohnt.

Herausragend war wieder einmal die Leistung der jungen Salzburgerin Stefanie Bistan: Vier Fehler in 59.63 Sekunden brachten dem Ausnahmetalent und ihrer Juvina (0/67.89) Platz sieben.

Youngsters an vorderster Front im Georg Pappas Automobil Men Prize

Gemeinsam mit seinem erst 8-jährigen Dassino ließ Italiens Nachwuchstalent Emanuele Gaudiano (ITA) heute im Men Prize über 1.50 Meter keine Zeit liegen und holte sich mit einer fehlerfreien Runde in 56.56 Sekunden den Sieg.

Ebenfalls ohne Fehler war der Brite Robert Smith mit seinem holländisch gezogenen Balourado (0/57.56) einen Tick zu gemütlich unterwegs und musste mit Platz zwei Vorlieb nehmen. Knapp dahinter, mit nur 0.32 Sekunden Abstand, konnte sich der sympathische Deutsche Thomas Kleis mit seiner "Schleifensammlerin" Questa Vittoria (0/57.85), nach zwei Siegen in den vergangenen Tagen, heute auch noch den dritten Platz im Preis der Georg Pappas Automobil AG sichern. Bester Österreicher wurde der Kärntner Gerfried Puck mit seinem Cameron Z in 65.90 Sekunden.

CDI4*

Spezialistenkür im Meggle's Grand Prix Special

Einen Dressurvormittag vom Feinsten servierten die neun Reiter, die sich für den Grand Prix Special qualifiziert hatten heute Vormittag dem zahlreich erschienenen Publikum im Rahmen der Bartlgut's Austrian Dressage Tour. Der Grand Prix Special stand am Programm und damit die schwierigste Dressurprüfung der Welt. Speziell für die Olympischen Spiele wurde eine zeitverkürzte Version entwickelt. Seit dem ersten Oktober wird diese geritten und sie hat es wirklich in sich.

Umso höher ist die durchwegs gute Benotung zu bewerten, noch dazu wo diese in fast einhelliger richterlicher Bewertung ausfiel. Fünf Reiter waren innerhalb von 69 Prozent, alle von ihnen mit wenigen Fehlern und Highlights für sich.

Wie schon am Donnerstag konnte Dieter Laugks alle Stärken seines Meggle's Weltall ausspielen und präsentierte die mit Abstand beste Prüfung (76.667%). Highlights waren die Piaffe und die Passage, wenige Fehler, die durchwegs gezeigte Selbstkontrolle von Reiter und Pferd und viel Ausstrahlung machten das deutsche Duo zu den würdigen Siegern.

Auf Platz zwei strahlte ein österreichisches Dreamteam: Renate Voglsang, die mit ihrem Florestan-Sohn "Fabriano" bereits im Grand Prix von Stuttgart hoch platziert war, zeigte auch heute eine starke Vorstellung mit ausdrucksstarkem Trab, wie immer sehr flüssiger Piaffe und Passage und stets in guter Kadenz.

Ein relativ junges Pferd brachte Marcela Krinke-Susmeli (SUI) an den Start. Der 10-jährige Smeyers Molberg (von Michellino) zeigte sich mit beeindruckenden Bewegungen und sehr guter Energie als ein Jungstar, der mit der nötigen Zeit für die Entwicklung, unter seiner erfahrenen Reiterin wohl viel Zukunft hat.

Pferdeeigner und Bewerbsponsoren Marina und Toni Meggle waren nicht nur von der Pappas Amadeus Horse Indoors angetan, sondern auch stolz auf ihren 17-jährigen Weltmeyer-Sohn. Sie dankten dem Ehepaar Laugks für den Einsatz mit ihrem Pferd, der jahrelang als schwierig galt und durch den liebevollen Aufbau und mit mit viel Geduld zu einem Spitzenpferd heranreifen konnte.

Die letzte gemeinsame internationale Prüfung war dieser Grand Prix Special für unser österreichisches Dreamteam, Hannes Mayr und seine Ellis. "Es ist sehr schön, ein Paar zu sehen, das seit langer Zeit konstant Top-Ergebnisse bringt", meinte das int. Richterkollegium, "das heißt, dass er wirklich eine tolle Partnerschaft mit dieser Stute hat. Und es ist sehr fair von ihm, wenn ein Pferd wie Ellis seine Arbeit getan hat, dieses bei einer Top-Show in Top-Kondition zu verabschieden."

VOLTIGIER WELTCUP

Heiße Duelle im Voltigier-Weltcup - Favoriten unter Druck

Fantastische Stimmung und enormes Publikumsinteresse herrschte heute bei der ersten Auftaktrunde des FEI Vaulting World Cups in der Salzburgarena. Die weltbesten Voltigierer trafen heute bei der Pappas Amadeus Horse Indoors aufeinander. Die Etappe in Salzburg ist die bislang bestbesetzte Worldcupetappe 2011. Wie zu erwarten setzten sich in der Auftaktrunde sowohl bei den Damen als auch bei den Herren die Favoriten durch.

Die amtierenden Weltmeister Joan Eccles und Patrick Looser verwiesen dabei die heimischen Voltigierer Lisa Wild und Stefan Csandl auf den zweiten Rang. Der Abstand zwischen den Führenden und der heimischen Elite ist jedoch äußerst gering. Somit hofft das Salzburger Publikum auf ein spannendes Finale wo rot-weiß-rot die Weltmeister zum Duell fordern wird.

VIKTORIABAU HALLENCHAMPIONATE

Nationale Bewerbe zum Anheizen – Das Viktoriabau Hallenchampionat

Kurzes Stechen beim kleinen Viktoriabau Hallenchampionat

Nur zwei Nullrunden im Umlauf brachten ein kurzes aber durchaus spannendes Stechen im kleinen Viktoriabau Hallenchampionat. Bei Tamara Michei (S) und Daniel Bsteh (S) purzelten die Stangen dann aber im Stechen und am Ende gewann die junge Salzburgerin mit einem Abwurf in 43.31 Sekunden auf ihrer 11-jährige Chamonix Tochter „Padua“. Paolo unter Daniel Bsteh verzeichnete 8 Fehler in 50.68 sec und somit Rang zwei vor Lisa-Marie Daller (S) und ihrem 17-jährigen Picasso 44 (4/62.45) auf Platz drei.

Souveräner Christian Juza

Direkt im Anschluss zeigten Christian Juza und sein 10-jähriger Quidam de Revel Sohn „Never des Etisses“ zwei saubere Nullrunden im großen Viktoriabau Hallenchampionat. Als einziger im Stechen fehlerfrei, hatte sich der Salzburger den Sieg redlich verdient und schloss nahtlos an seine gestrigen Erfolge an. Zweiter mit einem Abwurf wurde Sven Huber mit seinem Oldenburger Charlie 160 in 44.39 Sekunden, vor Matthias Hartl der seinen 8-jährigen Amicelli Franco mit 4 Fehlern in 52.92 Sekunden ins Ziel brachte.

 

ERGEBNISÜBERBLICK vom SAMSTAG, 3.12.2011

SALZBURGARENA

 

CSI4*

 

13 Mercedes Benz Championat

 

 

Prize of Mercedes Benz Österreich

 

Int. jumping competition with jump-off (1.55 m)

CSI4*2nd Qualification Grand Prix

1. Murat de Reve - Arias Cueva, Julio - ESP - 0 penalties 31.64 sec -  Im Stechen

2. Sterrehof's Voltaire - Houtzager, Marc - NED - 0 penalties 33.63 sec - Im Stechen

3. Damgaardens Extens - Ericsson, Linnea - DEN - 0 penalties 34.43 sec  - Im Stechen

4. Otello du Soleil - Duguet, Romain - FRA - 0 penalties 35.75 sec - Im Stechen

5. Lune des Touches - Jazede, Bruno - FRA - 0 penalties 36.42 sec -  Im Stechen

6. Colore - Mändli, Beat - SUI - 4 penalties 34.93 sec -  Im Stechen

7. 11th and Bleeker - Puck, Gerfried - AUT - 4 penalties 35.46 sec -  Im Stechen

8. Clintop - Kühner, Max - GER - 4 penalties 40.33 sec -  Im Stechen

9. Utopias - Guerra Piedra, Jaime - MEX - 8 penalties 36.00 sec -  Im Stechen

10. VDL Bubalu - Vrieling, Jur - NED - retired

11. Bernadien van Westuur - Terceira, Jillian - BER - 1 penalty 69.77 sec - Im Umlauf

12. Royal Power - Larocca, Jose - ARG - 4 penalties 63.86 sec - Im Umlauf

13. Wasorka - Turchetto, Roberto - ITA - 4 penalties 63.93 sec - Im Umlauf

14. Gran Carthago - Mallat, Maiju - FIN - 4 penalties 64.14 sec - Im Umlauf

 

14 Pappas Amadeus Horse Indoors Best of

 

Prize of Trumer Pils

 

CSI4* Int. jumping competition - speed and handiness (1.50 m)

1. Sissi van't Schuttershof - Vrieling, Jur - NED - 53.18 Sekunden

2. Dassino - Gaudiano, Emanuele - ITA - 53.44 Sekunden

3. Shakespeare - Müller, Kathrin - GER - 55.66 Sekunden

4. Sterrehof's Waterloo - Houtzager, Marc - NED - 56.09 Sekunden

5. Typhoon S - Routledge, Max - GBR - 56.33 Sekunden

6. Cameron Z - Puck, Gerfried - AUT - 57.18 Sekunden

7. Polinska des Isles - Mathy, Francois Jr - BEL - 57.58 Sekunden (53.58)

8. Albfuehren's la Toja - Fricker, Alexandra - SUI - 58.66 Sekunden

 

11 Pappas Amadeus Horse Indoors Men Prize

Prize of Georg Pappas Automobil AG

 

CSI4* Int. jumping competition against the clock (1.50 m)

 

1. Dassino - Gaudiano, Emanuele - ITA - 0 penalties 56.56 sec

2. Balourado - Smith, Robert - GBR - 0 penalties 57.53 sec

3. Questa Vittoria - Kleis, Thomas - GER - 0 penalties 57.85 sec

4. Sissi van't Schuttershof - Vrieling, Jur - NED - 0 penalties 59.30 sec

5. Polinska des Isles - Mathy, Francois Jr - BEL - 0 penalties 60.20 sec

6. Typhoon S - Routledge, Max - GBR - 0 penalties 61.37 sec

7. O'connell Street - O'Connor, Cian - IRL - 0 penalties 62.73 sec

8. Obisco des Rondets - Jazede, Bruno - FRA - 0 penalties 62.87 sec

9. Omega Star - Guerra Piedra, Jaime - MEX - 0 penalties 63.28 sec

10. Ultimo Fs - Turchetto, Roberto - ITA - 0 penalties 64.46 sec

11. Cameron Z - Puck, Gerfried - AUT - 0 penalties 65.90 sec

 

12 Pappas Amadeus Horse Indoors Ladies Trophy

 

Prize of horsedeluxe event GmbH

 

CSI4* Int. jumping competition against the clock (1.50 m)

1. L B Carwyn - Liebherr, Christina - SUI - 0 penalties 65.61 sec

2. Celerina II CH - Wettstein, Simone - SUI - 4 penalties 59.53 sec

3. Shakespeare - Müller, Kathrin - GER - 4 penalties 59.63 sec

4. Unesco - Goosen, Mandy - GBR - 4 penalties 61.29 sec

5. Armani the Gun CH - Mallat, Maiju - FIN - 4 penalties 65.79 sec

6. Lennox - Diniz, Luciana - POR - 4 penalties 66.80 sec

7. Juvina - Bistan, Stefanie - AUT - 4 penalties 67.89 sec

8. Clark Gable - Zewe, Anuschka - GER - 4 penalties 68.02 sec

 

CDI4*

 

34    Bartlgut's Austrian Dressage Tour 2011

 

 

Prize of Meggle

 

Int. dressage competition - Grand Prix Special

Test: FEI Olympic Grand Prix Special - CDI4*

1. Meggle's Weltall VA - Laugks, Dieter - GER - 1725.0 points - 76.667 %

2. Fabriano - Voglsang, Renate - AUT - 1572.5 points - 69.889 %

3. Smeyers Molberg - Krinke-Susmelj, Marcela - SUI - 1569.5 points - 69.756 %

4. Axis TSF - Stegars, Terhi - FIN - 1565.5 points - 69.578 %

5. Cointreau - Gmoser, Peter - AUT - 1555.0 points - 69.111 %

5. FBW De Vito - Jörgensen, Lone - DEN - 1555.0 points - 69.111 %

7. Ellis - Mayr, Hannes - AUT - 1519.5 points - 67.533 %

8. Riwera de Hus - Michel, Jessica - FRA - 1469.5 points - 65.311 %

9. Charming - Jesse, Kim - GER - 1452.5 points - 64.556 %

 

VOLTIGIER WELTCUP

 

48 Pappas Amadeus Horse Indoors Vaulting Masters

 

 

 CVI2* - W. Int. vaulting compedition in 2 rounds -

FEI Vaulting World Cup Female

 

1st round

1. W H Bentley - Eccles, Joanne - GBR - 8.746 points

2. Robin 482 - Wild, Lisa - AUT - 8.420 points

3. Harley - Cavallaro, Anna - ITA - 8.400 points

4. Rossini RS v. Wintermühle - Engelberty, Pia - GER - 8.193 points

5. Luk - Wick, Katharine - USA - 8.180 points

5. Luk - Jäiser, Simone - SUI - 8.180

7. Cappuccino 11 - Burgmayr, Regina - GER - 8.093 points

8. Alonso - Kristofics-Binder, Christa - AUT - 8.033 points

9. W H Bentley - Eccles Hannah - GBR - 8.006 points

 

49 Pappas Amadeus Horse Indoors Vaulting Masters

 

 CVI2*-W Int. vaulting competition in 2 rounds -

FEI Vaulting World Cup Male

 

1st round

1. Looser, Patric - Record RS v. Wintermühle - SUI - 8,673

2. Csandl, Stefan - Cappucino 11 - AUT - 8,640

3. Klouda, Lukas - Rossini RS v. Wintermühle - CZE - 7,873

4. Heppler, Lukas - Aron von Eichhof - SUI - 7,506

5. Suhner, Dimitr - Kiwi II - SUI - 6,686

 

46 Int. vaulting competition in 2 rounds - Team senior

1st round

free test - Masterclass

1. VVI Ingelsberg 1 - Arador 2 - 8,169

2. UVT Salzburg Freisaal - Robin 482 - 7,971

 

VIKTORIABAU HALLENCHAMPIONATE

 

 

38 Kleines Viktoriabau Hallenchampionat 2011

 

Prize of Viktoriabau Salzburg-Wals

 

CSN-A Nat. jumping competition with jump-off(1.25 m)

1. Padua - Michei, Tamara - AUT - 4 penalties 43.31 sec - Im Stechen

2. Paolo 58 - Bsteh, Daniel - AUT - 8 penalties 50.68 sec - Im Stechen

3. Picasso 44 - Daller, Lisa - Marie - AUT - 4 penalties 62.45 sec

4. Rajou - Pernthaner, Dominique - AUT - 4 penalties 66.15 sec

5. Adrenalin - Chwoyka, Lorenz - AUT - 4.5 penalties 73.75 sec

 

39 Großes Viktoriabau Hallenchampionat 2011

 

Prize of Viktoriabau Salzburg-Wals

 

CSN-A Nat. jumping competition with jump-off (1.45 m)

1. Never des Etisses - Juza, Christian - AUT - 0 penalties 40.81 sec - Im Stechen

2. Charlie 160 - Huber, Sven - AUT - 4 penalties 44.39 sec - Im Stechen

3. Amicelli Franco - Hartl, Matthias - AUT - 4 penalties 52.92 sec - Im Stechen

4. Ledginia - Bistan, Stefanie - AUT - 4 penalties 67.17 sec

5. Louis - Metzger, Thomas - AUT - 4.75 penalties 74.86 sec

6. Lisbon - Wagner, Verena - AUT - 8 penalties 69.73 sec

7. Down Town - Woerle, Josef - AUT - 8 penalties 69.80 sec

 

MESSEHALLE

 

 

26  Pappas Amadeus Horse Indoors Children Tour

 

Prize of horsedeluxe event GmbH

 

CSICh-A Int. jumping competition against the clock (1.20 m)

1. Castilio Z - Holle, Sara - HUN - 0 penalties 60.56 sec

2. Coolman H - Staack, Friederike - GER - 0 penalties 61.38 sec

3. Golden Joyce - Fischer, Gregor - GER - 0 penalties 61.99 sec

4. Corato - Schranz, Lisa - AUT - 1 penalty 71.07 sec

5. Luz de Sol - Chwoyka, Lorenz - AUT - 1 penalty 73.68 sec

 

27  Pappas Amadeus Horse Indoors Small Tour

 

Prize of horsedeluxe event GmbH

 

CSI2* Int. jumping competition against the clock (1.35 m)

1. Luca Toni 8 - Sonnberger, Daniel - AUT - 0 penalties 50.05 sec

2. Calista H - Gravemeier, Hendrik - GER - 0 penalties 50.54 sec

3. Lumi Lou Nh - Wolf, Marcel - GER - 0 penalties 51.44 sec

4. Aschenputtel - Schneider, Miriam - GER - 0 penalties 52.34 sec

5. Racord - Beutel, Markus - GER - 0 penalties 52.88 sec

6. Extreme of Cavallini - Routledge, Max - GBR - 0 penalties 53.63 sec

7. Chinatu LS la Silla - Pedersen, Eva Kragh - DEN - 0 penalties 53.92 sec

8. Camilo LS la Silla - Erni, Andreas - SUI - 0 penalties 54.03 sec

9. Aisha - Hindelang, Carina - GER - 0 penalties 54.35 sec

10. Asti Cinzano - Schmid, Maximilian - GER - 0 penalties 55.04 sec

11. Rendez-Vous IV - Bianchi, Emanuele - ITA - 0 penalties 56.65 sec

12. Don Carlos Cyprianus Z - Pappone, Elvezia - ITA - 0 penalties 57.06 sec

13. Careena - Vacher, Agathe - FRA - 0 penalties 58.76 sec

14. Maiano du Houley - Sanader, Nadine - SUI - 0 penalties 58.84 sec

 

28 Pappas Amadeus Horse Indoors Junior Tour Small Final

 

Prize of Weingut Beck Gols

 

CSIJ - A Int. jumping competition against the clock (1.25M)

1. Laccu - Jenni, Chiara - AUT - 0 penalties 54.09 sec

2. Opium de Gobaude - Romani, Lucrezia - ITA - 0 penalties 55.69 sec

3. Verania BZ - Widman, Simon - GER - 0 penalties - 56.03 sec

4. Wimona - Buhoder, Simone - SUI - 0 penalties - 56.73sec

5. Oz della Favorita - Zani, Arianna - ITA - 0 penalties 60.03 sec

6. Champerlo - Krieg, Leonie - GER - 0 penalties 60.53 sec

7. Akroma - Wollnik, Gina-Ayleen - AUT - 0 penalties 61.22 sec

8. Piona - Fischer, Gregor - GER - 0 penalties 61.83 sec

9. And Ever - Naue, Helena - AUT - 0 penalties 63.25 sec

 

BILDER: © Nini Schäbel - oben Dieter Laugks mit Meggles Weltall -  darunter Jur Vrieling mit Sissi van't Schuttershof - darunter Julio Aras Cueva mit seinem 11-jährigen Baloubet-Sohn "Murat de Reve" - darunter Joan Eccles - letztes Bild Lisa Wild