PAPPAS AMADEUS HORSE INDOORS 2011: Alle Ergebnisse vom Donnerstag


PAPPAS AMADEUS HORSE INDOORS 2011:

Alle Ergebnisse vom Donnerstag

 

Stars im Sattel, großer Sport, Olympische Qualifikationen und viele Kinder –

der erste Tag bei den Pappas Amadeus Horse Indoors

Keine ruhige Minute gab’s am ersten Tag auf den beiden Austragungsplätzen in der Salzburgarena und der neuen Messehalle. Ein Bewerb jagte den Nächsten und sowohl Spring- als auch Dressurreiter gaben ihr Bestes um dem Publikum Sport vom Feinsten zu bieten.

Kaum waren die Tore der Salzburgarena geöffnet stürmten heute früh fast 400 Schul- und Kindergartenkinder die riesige Halle. Betreut von den Schülerinnen des Tourismuskollegs Klessheim und der Pferdewirtschaftsschule Winklhof wurden Ponys gestreichelt und geritten, die Messe im Rahmen einer spannenden Schnitzeljagd erkundet und nicht zuletzt die Reiter lautstark unterstützt. Zum Jubeln gab’s ja genug...

Beim Eröffnungsspringen der 4-Stern-Tour glänzte Thomas Kleis im Sattel seiner Questa Vittoria, Iris Murray und Christian Schranz ließen hier die österreichischen Farben aufblitzen und bei den Dressurreitern in der 4-Sterne Bartlgut’s Austrian Dressage Tour begeisterten Dr. Dieter Laugks (GER) und sein Meggle’s Weltall mit einem grandiosen Grand Prix. Er schaffte damit die Qualifikation für die Olympischen Spiele in London 2012 ebenso locker wie auch drei Österreicher: Peter Gmoser, Renate Voglsang und Hannes Mayr.

In der Messehalle stürmte der Nachwuchs und die CSI2* Reiter den neuen Springplatz, wobei Shane Carey (IRL) im Preis der Firma Alpenspan, Viola Busso (ITA) im Preis der Firma LOGIS AG, Alberto Zorzi (ITA) im Preis vom Messezentrum Salzburg und Sara Holle (HUN) im Preis der Firma Expotech siegreich blieben.

 

Sensationelles Opening zum Schluss: Thomas Kleis (GER)

gewinnt den Preis der Firma Novomatic – Iris Murray (AUT)

auf Platz acht, Christian Schranz (NÖ) wird 13.

Auch wenn er es versucht hatte, die sauber schnelle Nullrunde in 56,74 Sekunden war für Theo Muff (SUI) und seine Karina IX CH nicht zu schlagen und so spielte das Schweizer Dreamteam bei der Siegerehrung auch „nur“ die zweite Geige. Knapp dahinter, auf Platz drei, liest man einen weiteren weltbekannten Namen in der Ergebnisliste: Pia Luise Aufrecht (GER). Sie lenkte ihren 9-jährigen Jus de Pomme Enkel „Venus“ (0/58,10) zwar null, aber einen Tick zu gemütlich durch den anspruchsvollen Parcours. Als beste Österreicher konnten sich Oberösterreichs Iris Murray (OÖ) mit Celebration (0/60,71) auf Platz acht und Niederösterreichs Christian Schranz mit Lualdi (0/66,57) auf Rang 13 platzieren.

CDI4*

 

 

Glänzt im Viereck! Meggle's Weltall und

Dr. Dieter Laugks - Peter Gmoser und Renate

Voglsang für London 2012 qualifiziert

Die Qualifikation für den Special war ein Ziel der zwölf Dressurspezialisten bei der Bartlgut's Austrian Dressage Tour, wo zum Auftakt der Grand Prix zu bestreiten war. Das zweite hoch gesteckte Ziel war die mögliche olympische Qualifikation, die durch die Anwesenheit der O-Richter Wim Ernes (NED) und Bernard Maurel (F) hier in Salzburg möglich ist.

Neun Paare schafften schlussendlich die Qualifikation für die Olympischen Spiele in London 2012 und lösten die Aufgabe midestens 65 Prozentpunkten vom O-Richter (5* Richter) und 65% von allen anderen Richtern als Minimum zu erhalten mit Bravour. Fünf von ihnen hatten sogar 68 Prozent oder mehr, was von der Qualität und dem hohen Level des Starterfeldes zeugte.

Der haushohe Sieger Dr. Dieter Laugks wiederholte seinen Erfolg von München und gewann mit seinem "Meggle's Weltall VA" auch in Salzburg. Der 17-jährige Weltmeyer-Sohn zeigte sich biegsam, energetisch und wunderbar flüssig vorgestellt, sicher und mit keinem Fehler was ja auch das Ergebnis von 74,043% wiederspiegelte.

Der zweite Platz ging an die dänische Reiterin Lone Jörgensen mit ihrem erst 9-jährigen FBW De Vito. Dieses junge Grand Prix Pferd zeigte eine ganze Menge Energie und wunderbare Bewegung, aber im Gegensatz zu Meggle's Weltall fehlte dann doch noch ein bisschen die Losgelassenheit und das Nachgeben im Genick.

Bei dem drittplatzierten Peter Gmoser - und damit besten Österreicher - waren sich die Richter absolut nicht einig. Nach langer Verletzungspause kehrte der Burgenländer mit seinem Cointreau wieder in die Dressurarena zurück und wurde völlig unterschiedlich zwischen Platz zwei und sechs bewertet. Bis zu vier Prozent Differenz lag zwischen den Wertungen, "es war eine sehr schöne Prüfung, der vielleicht etwas die Energie gefehlt hat", meinte eine der Richterinnen.

Toll unterwegs war außerdem Renate Voglsang, die mit ihrem Florestan-Sohn "Fabriano" eine schöne energetische Prüfung zeigte und mit 68,298 Prozent nicht nur Platz vier, sondern auch ihre Qualifikation für die Olympischen Spiele in der Tasche hatte.

Für den Special am Samstag ist auch Hannes Mayr qualifiziert. Der Oberösterreicher zeigte mit seiner Ellis eine ansprechende Vorstellung mit fast exakt derselben Benotung wie zum Auftakt der Bartlgut's Austrian Dressage Tour in Wien, was heute Platz neun bedeutete.

 

 

 

VIP TOUREN

Slowakei, Österreich und USA sind in den VIP Touren vorne

 

VIP Bronze Tour - Preis der Firma Concours Club OCC-Cup

Pünktlich um 09.00 ging’s in der Salzburgarena heute zum ersten Mal zu Sache. In der „VIP Tour Bronze“ machte der Slovake Rastislav Noskovic das Rennen um den ersten Sieg der Pappas Amadeus Horse Indoors. Die Nullrunde mit seiner 8-jährigen Holsteinerstute Carezina in 51.50 Sekunden war am Ende unschlagbar und so mussten sich Pia-Luise Distel (GER) und ihre Conterno Grande Tochter „Conterna W“ (0/54.93) mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Als beste Österreicherin landete Evamaria Nowak () mit ihrem 14-jährigen Mogli le (0 / 56.19) auf Platz drei, gefolgt von Larissa Spiegl (AUT) mit ihrem Sam E (0/56.19) und Phillip Hattenberger (AUT) auf Collahula Clover (0 / 56.77).

 

VIP Silber Tour - Preis der Firma Expotech

Gleich beim zweiten Bewerb des Eröffnungstages erklang die österreichische Hymne: Gerald Beck hatte in der VIP Silber Tour mit seinem 13-jährigen Wallach O'Neil de L'Heribus CH eine glänzende Runde hingelegt und sich den Preis der Firma Expotech vor Jacqueline Felber (ISR) auf A Touch of Grey und Csaba Kovacs (HUN) auf Diamond gesichert. Platz sechs ging übrigens auch an Österreich: Christoph Katzlberger bleib mit seiner Cavalier-Tochter "Pretty Woman VI" fehlerfrei.

 

VIP Gold Tour - Preis der Firma Expotech

Über 1,35 m hohe Hindernisse ging es in der VIP Gold Tour, bei der sich Annie Laurie Cook (USA) mit Landkorn (von Landstreicher) einem fehlerfreien Ritt und einer Bombenzeit (56,20) den Sieg im Preis der Firma Expotech vor Sebastian Schneller von Cetto (Leilani K) und der besten Österreicherin, Carola Lehner auf Osla de Moyon sicherte.

 

VIKTORIABAU HALLENCHAMPIONATE

Die Viktoriabau Hallenchampionat Openings gehen an Anna Maria Blaschek und Stefan Eder

Bereits zum vierten Mal wird im Rahmen der Pappas Amadeus Horse Indoors Indoors das Salzburger Viktoriabau Hallenchampionat ausgeritten und erfreut sich immer größerer Beliebtheit bei den Aktiven. Dieses Championat, das vom Ehepaar Thomas & Eva Kuss ins Leben gerufen wurde, ist ausschließ-lich Reitern des Salzburger

Pferdesportverbandes vorbehalten und dient einerseits als Sprungbrett für den Einstieg in eine internationale Karriere und andererseits auch zum Messen mit den besten Salzburger Aktiven.

Dass der Plan aufgeht, zeigte heute der Sieg von Anna Maria Blaschek im Kleinen Viktoriabau Hallenchampionat, der erste Sieg der jungen Salzburgerin, die sich darüber auch mächtig freute.

 

Kleines Viktoriabau Hallenchampionat Opening - 1,25 m

Freudestrahlend präsentierte sich Anna Maria Blaschek bei der Siegerehrung vom Kleinen Victoriabau Hallenchampionat. Im Sattel ihrer Schimmelstute Kamea war sie in lediglich 58,36 Sekunden und noch dazu astrein über den Parcours gezischt und hatte alle anderen hinter sich gelassen. Platz zwei ging an Maya Schwaninger auf Corialle Z und der dritte Rang an Elisabeth Lehenauer auf Chanel Noire.

 

Großes Viktoriabau Hallenchampionat Opening - 1,45 m

Das große Viktoriabau Hallenchampionat ließ sich nicht mal Stefan Eder entgehen. Die aktuelle Nummer eins der Top-of-Austria zeigte auch gleich was Sache ist, blieb mit seiner 8-jährigen Nachwuchsstute Concordija locker fehlerfrei und der würdige Sieger. Am zweiten Platz lieferte Stefanie Bistan im Sattel ihrer Ledginia einmal mehr eine Talentprobe ab und auf Rang drei glänzte Thomas Metzger mit seinem Lorenzo-Sohn Loroville.

 

EREGEBNISÜBERBLICK vom DONNERSTAG, 1.12.2011

 

SALZBURGARENA

 

CSI4*

04    Pappas Amadeus Horse Indoors Opening

Prize of Novomatic

CSI4* Int. jumping competition against the clock (1.45 m)

1. Questa Vittoria - Kleis, Thomas - GER - 0 penalties 56.74 sec

2. Karina IX CH    Muff, Theo - SUI - 0 penalties 57.43 sec

3. Venus - Aufrecht, Pia-Luise - GER - 0 penalties 58.10 sec

4. Narbonne Z - Rutschi, Niklaus - SUI - 0 penalties 58.55 sec

5. Watch-Me vh Grootveld - Guerra Piedra, Jaime - MEX - 0 penalties 59.50 sec

6. Typhoon S - Routledge, Max - GBR - 0 penalties 59.89 sec

7. Colorit - Dahlmann, Franz-Josef - GER - 0 penalties 60.32 sec

8. Celebration IV - Murray, Iris - AUT - 0 penalties 60.71 sec

9. Albfuehren's Paille - Fricker, Alexandra - SUI - 0 penalties 60.74 sec

10. Damgaardens Extens - Ericsson, Linnea - DEN - 0 penalties 62.29 sec

11. Concord - Hindelang, Carina - GER - 0 penalties 63.13 sec

12. Casallora - Nieberg, Lars - 0 penalties 64.02 sec

13. Lualdi - Schranz, Christian - AUT - 0 penalties 66.57 sec

14. Hermes - Tofte, Cecilie - DEN - 0 penalties 66.88 sec

15. Cash Junior - Bruggink, Gert-Jan - NED - 0 penalties 67.29 sec

16. Clipmyhorse Cash and Go - Wettstein, Simone - SUI - 1 penalty 69.45 sec

17. Cavity G - Wulschner, Holger - GER - 1 penalty 69.52 sec

18. Chintan - Dahlmann, Franz-Josef - GER - 1 penalty 70.22 sec

19. L B Carwyn - Liebherr, Christina - SUI - 1 penalty 70.47 sec

20. Litsam H.N. - Couve Correa, Tomas - CHI - 1 penalty 70.67 sec

21. Cefalo - Wulschner, Holger - GER - 1 penalty 71.56 sec

22. Beau du Rouet - Klaproth, Dirk - GER - 2 penalties 72.24 sec

23. Nasa - Guerdat, Steve - SUI     - 2 penalties 72.28 sec

 

CDI4*

32    Bartlgut's Austrian Dressage Tour 2011

Preis der Firma Ebinger & Sohn

CDI4* Int. dressage competition - Grand Prix de Dressage

1. Meggle's Weltall - VA - Laugks, Dieter - GER - 1740.0 points - 74.043 %

2. FBW De Vito - Jörgensen, Lone - DEN - 1650.0 points - 70.213 %

3. Cointreau - Gmoser, Peter - AUT - 1617.5 points - 68.830 %

4. Fabriano - Voglsang, Renate - AUT - 1605.0 points - 68.298 %

5. Smeyers Molberg - Krinke-Susmelj, Marcela - SUI - 1603.5 points - 68.234 %

6. Riwera de Hus - Michel, Jessica - FRA - 1568.5 points - 66.745 %

7. Charming - Jesse, Kim - GER - 1565.5 points - 66.617 %

8. Axis TSF - Stegars, Terhi - FIN - 1539.0 points - 65.489 %

9. Ellis - Mayr, Hannes - AUT - 1523.0 points - 64.809 %

 

 

VIP TOUREN

01  VIP Tour Bronze

Prize of Ostschweizer Concours Club OCC-Cup

CSIAm Int. jumping competition against the clock (1.15 m)

1. Carezina - Noskovicova, Rastislav - SVK - 0 penalties 51.50 sec

2. Conterna W - Distel, Pia-Luise - GER - 0 penalties 54.93 sec

3. Mogli le - Nowak, Evamaria - AUT - 0 penalties 56.03 sec

4. Sam E - Spiegl, Larissa - AUT - 0 penalties 56.19 sec

5. Collahula Clover - Hattenberger, Philipp - AUT - 0 penalties 56.77 sec

6. Atessa B L H - Cook, Annie Laurie - USA - 0 penalties 57.29 sec

7. Antonette - WÌrgler-Hauri, Carola - SUI - 0 penalties 57.45 sec

8. Casanova - Kremser, Julia - GER - 0 penalties 57.65 sec

9. Akita M - Viehweg, Sandra - GER - 0 penalties 59.29 sec

 

02  VIP Tour Silber

Prize of Expotech

CSIAm Int. jumping competition against the clock (1.25 m)

1. O'Neil de L'Heribus CH - Beck, Gerald - AUT - 0 penalties 52.03 sec

2. A Touch of Grey - Felber, Jacqueline - ISR - 0 penalties 53.87 sec

3. Diamond - Kovacs, Csaba - HUN - 0 penalties 54.59 sec

4. Candor III - Cavegn, Denise - SUI - 0 penalties 58.21 sec

5. Leopold - Kressierer, Claudia - GER - 0 penalties 59.40 sec

6. Pretty Woman VI - Katzlberger, Christof - AUT - 0 penalties 60.15 sec

7. Catachi - Kristoffersen, Nadja - DEN     - 0 penalties 65.30 sec

8. Fantasio - Ulonska, Herbert - GER -     2 penalties 72.67 sec

 

03  VIP Tour Gold

Prize of Expotech

CSIAm Int. jumping competition against the clock (1.35 m )

1. Landkorn - Cook, Annie Laurie - USA - 0 penalties 56.10 sec

2. Leilani K - Schneller von Cetto, Sebastian - GER - 0 penalties 62.59 sec

3. Oslo de Moyon - Lehner, Carola - AUT - 0 penalties 64.79 sec

4. Maximus II - Dahlman, Jenni - FIN - 1 penalty 67.99 sec

5. Lexus - Bachl, Judith - GER - 4 penalties 53.68 sec

6. Cassina - Steinwandtner, Franz - AUT - 4 penalties 61.93 sec

7. Lilli Marlen - Dahlman, Jenni - FIN - 6 penalties 72.02 sec

8. Le Reve de Nabab - GansbÌhler, Isabella - GER - 10 penalties 72.11 sec

 

VIKTORIABAU HALLEN CHAMPIONATE

36  Kleines Viktoriabau Hallenchampionat Opening

Prize of Viktoriabau Salzburg-Wals

CSN-A Nat. jumping competition (1.25 m )

1. Kamea - Blaschek, Anna Maria - AUT - 0 penalties 58.36 sec

2. Corialle Z - Schwaninger, Maya - AUT  - 0 penalties 63.33 sec

3. Chanel Noire - Lehenauer, Elisabeth - AUT - 0 penalties 64.62 sec

4. Paolo 58 - Bsteh, Daniel - AUT - 0 penalties 68.56 sec

5. Picasso 44 - Daller, Lisa - Marie - AUT - 4 penalties 59.28 sec

 

37  Großes Viktoriabau Hallenchampionat Opening

Prize of Viktoriabau Salzburg-Wals

CSN-A Nat. jumping competition (1.45 m)

1. Concordija - Eder, Stefan - AUT - 0 penalties 61.28 sec

2. Ledginia - Bistan, Stefanie - AUT - 0 penalties 64.94 sec

3. Loroville - Metzger, Thomas - AUT - 0 penalties 65.30 sec

4. Amicelli Franco - Hartl, Matthias - AUT - 0 penalties 67.69 sec

5. AMCH Axel - Eder, Stefan - AUT penalties 70.98 sec

6. Louis - Metzger, Thomas - AUT - 4.25 penalties 71.76 sec

7. Quinlata - Brötzner, Georg - AUT - 8 penalties 69.35 sec

 

MESSEHALLE

 

19 Pappas Amadeus Horse Indoors Small Opening

Prize of Alpenspan

CSI2* Int. jumping competition against the clock (1.30 m)

1. Zandiego U - Carey, Shane - IRL - 0 penalties 57.64 sec

2. Coldplay - Pappone, Sara - ITA - 0 penalties 58.32 sec

3. Watch me IV - Tofte, Cecilie - DEN - 0 penalties 58.76 sec

4. O'gaura d'Altenweiher - Sturzenegger, Lucas - SUI - 0 penalties 60.03 sec

5. Lumi Lou Nh - Wolf, Marcel - GER - 0 penalties 60.08 sec

6. Asti Cinzano - Schmid, Maximilian - GER - 0 penalties 60.73 sec

7. Vici van't Plutonia Hof - Crivellari, Francesca - ITA - 0 penalties 61.15 sec

8. Rendez-Vous IV - Bianchi, Emanuele - ITA - 0 penalties 61.64 sec

9. Lakeland - Rhomberg, Katharina - AUT - 0 penalties 62.53 sec

10. Holiday - Bianchi, Giorgio - ITA - 0 penalties 63.58 sec

11. Aisha - Hindelang, Carina - GER - 0 penalties 64.47 sec

12. Chinatu LS la Silla - Pedersen, Eva Kragh - DEN - 0 penalties 64.96 sec

13. Ubris - Champion, Alexis - FRA - 0 penalties 65.42 sec

14. Careena - Vacher, Agathe - FRA - 0 penalties 66.57 sec

15. Curacao II - Theiler, Steffi - SUI - 0 penalties 67.59 sec

Ergebnislink eventcontent.hippoonline.de/554/sta_erg/19_ergENG.htm

 

20  Pappas Amadeus Horse Indoors Junior Tour Opening

Preis der Firma Logis AG

CSIJ-A Int. jumping competition against the clock (1.25 m)

1. T Oxalis - Busso, Viola - ITA - 0 penalties 54.01 sec

2. Serenade - Brockmann, Elisa - GER - 0 penalties 56.02 sec

3. Shanel - Haidn, Bettina - GER - 0 penalties 56.23 sec

4. Goshawk - Staack, Friederike - GER - 0 penalties 56.73 sec

5. Greta Garbo - Schindlbeck, Sophia - GER - 0 penalties 58.05 sec

6. Montecarlo TS - Tornello, Davide - ITA - 0 penalties 58.37 sec

7. Quax - Buchner, Melanie - AUT - 0 penalties 58.88 sec

8. Akroma - Wollnik, Gina-Ayleen - AUT - 0 penalties 59.09 sec

9. Oz della Favorita - Zani, Arianna - ITA - 0 penalties 59.23 sec

10. Aluna - Soerensen, Anne Charlotte - DEN - 0 penalties 59.27 sec

11. Champerlo - Krieg, Leonie - GER - 0 penalties 59.73 sec

12. And Ever - Naue, Helena - AUT - 0 penalties 60.65 sec

13. Gregori - Pachler, Theresa - AUT - 0 penalties 60.67 sec

14. Conquest of Future - Tetzlaff, Christiane - DEN - 0 penalties 60.79 sec

Ergebnislink eventcontent.hippoonline.de/554/sta_erg/20_ergENG.htm

 

21  Pappas Amadeus Horse Indoors Opening

Prize of Messezentrum Salzburg

CSI2* Int. jumping competition against the clock (1.35 m)

1. Bombastique vd Vinckenhoeve - Zorzi, Alberto - ITA - 0 penalties 53.72 sec

2. District - Pappone, Sara - ITA - 0 penalties 57.25 sec

3. Luca Toni 8 - Sonnberger, Daniel - AUT - 0 penalties 58.74 sec

4. Cuckoo - Schmid, Maximilian - GER - 0 penalties 59.13 sec

5. Azzaro vd Veldhoek - Calogero, Andrea - ITA - 0 penalties 60.88 sec

6. Balou Z - Champion, Alexis - FRA - 0 penalties 61.37 sec

7 . Cessano - Eder, Stefan - AUT - 0 penalties 61.75 sec

8. Braise du Marcq - Guazzo, Olimpia - ITA - 0 penalties 62.25 sec

9. Made In Margot - Melliger, Kevin - SUI - 0 penalties 62.57 sec

10. Chicoletto - Buchner, Melanie - AUT - 0 penalties 62.57 sec

11. Eucalyptus du Gibet - Bettendorf, Victor - LUX - 0 penalties 62.62 sec

12. Never des Etisses - Juza, Christian - AUT - 0 penalties 63.06 sec

13. Aischa - Schneider, Miriam - GER - 0 penalties 63.10 sec

14. Oh La'la - Barker, Rikke Belinda - DEN - 0 penalties 63.88 sec

15. Myjolofolo de Golaine - Bianchi, Matilde Giorgia - ITA - 0 penalties 63.92 sec

16. Jack la Motta - Theiler, Steffi - SUI - 0 penalties 64.19 sec

Ergebnislink eventcontent.hippoonline.de/554/sta_erg/21_ergENG.htm

 

22  Pappas Amadeus Horse Indoors Children Tour

CSICh-A Prize of Firma Expotech

Int. jumping competition against the clock (1.15 m)

1. Cashew - Holle, Sara - HUN - 0 penalties 57.92 sec

2. Coolman H - Staack, Friederike - GER - 0 penalties 58.26 sec

3. Golden Joyce - Fischer, Gregor - GER - 0 penalties 59.42 sec

4. Nirvana - Langwallner, Sophia - AUT - 0 penalties 63.22 sec

5. V.I.P. - Schranz, Lisa - AUT - 0 penalties 63.69 sec

6. Easy Ride - Rieger, Nicole - AUT - 0 penalties 66.89 sec

7. Miss Saigon - Koch, Philipp - GER - 0 penalties 68.24 sec

8. Gemini - Schwemberger, Benjamin - AUT - 0 penalties 69.09 sec

9. Contender S - Hergeth, Ann-Kathrin - AUT - 4 penalties 61.99 sec

10. Golden Gate - Ausch, Stephanie - AUT - 4 penalties 62.60 sec

11. Corato - Schranz, Lisa - AUT - 4 penalties 66.57 sec

12. Copi - Langwallner, Sophia - AUT - 5 penalties 75.91 sec

13. Castilio Z - Holle, Sara - HUN - 5 penalties 76.89 sec

14. Bella S - Krieg, Leonie - GER - 8 penalties 59.36 sec

15. Luz de Sol - Chwoyka, Lorenz - AUT - 8 penalties 65.25 sec

16. Hidden Creek's Oscar - Koller, Felix - AUT - 9 penalties 77.42 sec

17. Whinny Loretto - Fehleisen, Jenny - AUT - 12 penalties 70.28 sec

18. Imperieux - Grabher, Viktoria - AUT - 24 penalties 63.61 sec

Ergebnislink eventcontent.hippoonline.de/554/sta_erg/22_ergENG.htm

 

BILDER: Der Sieger im Preis der Firma Novomatic, Thomas Kleis (GER) mit Questa Vittoria sowie der Sieger in der Bartlgut’s Austrian Dressage Tour (Preis der Firma Ebinger) Dr. Dieter Laugks (GER) mit Meggle’s Weltall und der beste Österreicher Peter Gmoser mit Cointreau. Alle Bilder © Fotoagentur Dill