Paderborn Challenge 2015: Saisonhighlight Janz Team Trophy - Sieg für Team Herford I

Paderborn – Reiten ist eben doch ein Mannschaftssport, nämlich immer dann, wenn es in eine Springprüfung mit Team-Wertung geht, so zum Beispiel bei der Paderborn Challenge in der Janz Team Trophy. Hier messen sich die Kreisverbände aus Ostwestfalen-Lippe und auf eins ist in der Geschichte der Janz Team Trophy Verlass: Die Fanbase der jeweiligen Kreisverbände ist stimmgewaltig, euphorisch und definitiv wasserfest, denn auch der während der Prüfung einsetzende Regen konnte der Stimmung keinen Abbruch tun.

Es siegte das Team Herford I bestehend aus Markus Brinkmann mit Light-Fly-Lady, Thorsten Brinkmann mit Pikeur Cassano, Diana Bülles mit Caprice und Andres M. Quintero Palomar mit American Beauty. Platz zwei ging an die Mannschaft Landesverband Lipp. RuF I besetzt mit den Paaren Thomas Tölke/ Ce’est la vie DB, Leonie Röpke/ Crossing Jordan, Janina Griese/ Balimba und Henrik Griese/ Lissbonia. Den Bronzerang erreichte das Team des Kreisverbandes Gütersloh mit Jenny Südmersen/ Pikeur Cafu, Axel Berenbrinker mit Serrano, Jens Goldfuß mit Coolman Cosmo H und Julia Niermann mit Ferres.

In der Einzelwertung siegte Huberta Vahle mit Fontaine d’O vor Sebastian Holtgräve-Osthues mit Lazy Lu und Henrik Griese mit Lissbonia.

Janz IT ist seit Jahren ein verlässlicher Partner der Paderborn Challenge, der den Reitern der Region dieses Saisonhighlight ermöglicht.

Premiere Fohlenauktion voller Erfolg

Zum ersten Mal wurden im Rahmen der Paderborn Challenge in diesem Jahr 10 Fohlen versteigert. Grundgedanke der Initiatoren Carsten Lenz und Toni Haßmann vom Westfälischen Pferdestammbuch war es, mit „der Ware zum Kunden zu kommen“, erklärte Carsten Lenz, Verkaufsleiter Springen beim westfälischen Verband. „Viele der potentiellen Käufer sind jedes Wochenende auf Turnieren unterwegs, daher kam die Idee, eine exquisite Auswahl von Fohlen direkt dort zu versteigern, wo die Käuferschaft sich aufhält, nämlich auf entsprechenden Turnieren.“ Das Ergebnis war mehr als zufriedenstellend, denn die Idee ist mit einem Durchschnittspreis von 13.450 Euro voll aufgegangen. Den Spitzenpreis von 21.500 Euro gab es gleich drei mal – und die wertvolle Nachkommenschaft gleich drei mal vom Spitzenvererber Cornet Obolensky: Casino Royale, ein Hengstfohlen aus einer Cormint-Mutter ging an Jörg Oppermann. Cantona aus einer Centadel Mutter für die gleiche Summe zum Sudheimer Hof an Thomas Sagel und auch Cornet’s Distel fand für diese stolze Summe neue Besitzer. Auch das Ehepaar Eckhard und Jessika Kürten ist prominentes Besitzerpaar einer Comme il faut-Tochter. Zu den weiteren Bietern zählten unter anderem auch Paul Schockemöhle und Lars Nieberg. „Das war für alle ein voller Erfolg“, so Carsten Lenz, „die Zusammenarbeit mit EN GARDE absolut top – wir wären im nächsten Jahr gerne wieder ein Teil der Paderborn Challenge.“

Ergebnisse Janz Team Trophy Paderborn Challenge 2015:

1. KRV Herford I MF: J.-H. Schnasse Light-Fly-Lady, Markus Brinkmann 0 Fehlerpunkte/62,11 Sekunden Pikeur Cassano, Thorsten Brinkmann  4/61,01 Caprice, Diana Bülles 0/65,3 American Beauty, Andres M. Quintero Palomar 4/60,42

Gesamt 4/187,83

2. Landesverband Lipp. RuF I MF: Dirk Schlichte Ce'est la vie DB, Thomas Tölke 0,5/70,55Crossing Jordan, Leonie Röpke 4/62,52 Balimba, Janina Griese 4/58,11 Lissbonia, Henrik Griese 0/56,43

Gesamt 4,5/185,09

3. KRV Gütersloh MF: Rudolf Müller

Pikeur Cafu, Jenny Südmersen  4,25/69,69 Serrano, Axel Berenbrinker 4/56,59 Coolman Cosmo H, Jens Goldfuß 4/59,95 Ferres, Julia Niermann 0/60,13

Gesamt 8 FP/176,67 sec

Bild: Das Team Herford I sichert sich die Janz Team Trophy (Foto: Thomas Hellmann)