Osterturnier Ranshofen 2012: Die Ergebnisse vom Samstag

Osterturnier Ranshofen 2012:

Die Ergebnisse vom Samstag

 

Meyer macht das Triple – Whitakers gewinnen im Duett – Gerfried Puck bester Österreicher

Einer der wichtigsten sportlichen Höhepunkte des Osterspringturniers in Ranshofen startete bereits am frühen Ostersamstagmorgen: Die Finali der Jungpferdetouren. Wo sich sonst vor allem viel heimisches Publikum rund um den Springplatz einfindet, machten sich heute fast alle Aktiven breit. Jeder wollte den hoffnungsvollen Springpferdenachwuchs beobachten, denn für den einen oder anderen könnte doch ein zukünftiger „Kracher“ für die Grand Prix von morgen dabei sein. Den Start machten die sechsjährigen Youngsters, wo 38 Pferde um den Titelsieg ritterten. Der wurde im Stechen entschieden, das immerhin elf erreichten. Der Sieg ging jedoch auch heute an Bayern-Export Tobias Meyer, der zu allen Hofinger-Turnieren anreist und mit seinem Finalsieg auf Quantana den dritten in Folge bei den 6-Jährigen einheimsen konnte. „Ich freue mich riesig, bei Familie Hofinger ist es immer sportlich top mit familiärer Atmosphäre, das macht das Turnier hier in Oberösterreich so einzigartig“, freute sich der 21-Jährige.

Ein berühmter Name stand bei den Siebenjährigen an der Spitze: Steven Whitaker, Vater von Joe und Ellen – beide gehören zu Englands besten Nachwuchsreitern – und Bruder von Reitlegenden John und Michael Whitaker hatte die weite Anreise nach Ranshofen auf sich genommen, weil er gehört hatte, dass es „great“ sei. Great war auch sein Sieg mit der Locarno-Tochter „Lola“. Da hatte der Brite nämlich seine Klasse und die seines vierbeinigen Sportpartners aufblitzen lassen und war im Affenzahn über die Hindernisse zum ersten Platz gebraust. Als bester Österreicher trug sich hier Tirols-Jungtalent Christoph Obernauer mit „Magic 14“ und dem vierten Platz in die Siegerliste ein.

Den Silber Tour Sieg angelte sich Steven Whitaker, Gerfried Puck hielt für Österreich mit Platz sechs dagegen und im Finale der Bronze Tour war Herbert Bernd (GER) nicht zu schlagen.

Der Höhepunkt wartet morgen auf die Sportler: Der AUDIO MOBIL Grand Prix wird die wohl schwierigste Herausforderung dieses Osterspringturniers. Ein Weltranglistenspringen mit Hindernissen, die mit Abmessungen von bis zu 1,45 m Höhe und Tiefen bis zu 1,90 m, doch auch die renommierten Aktiven beeindrucken. Verantwortlich dafür zeichnet mit Parcourschef Franz Madl übrigens ein waschechter Innvierteler. Um ca. 14.00 Uhr geht’s los – ein Ostersonntags-Sportspektakel der besonderen Art!

12  FINALE Youngster Tour | 6-jährige Pferde

Int. Standardspringprüfung mit Stechen 1,25 m

Meyer macht's möglich - Deutscher Dreifachsieg im Finale der 6-jährigen

Er ist einfach unschlagbar: Den dritten Tag in Folge ist Tobias Meyer (GER) der Siegreiter bei den 6-jährigen Nachwuchspferden. Als letzter Starter im Stechen gab der 21-jährige werdende Vater mit seiner Oldenburgerstute Quantana ordentlich Gas und konnte das Finale in 34.59 Sekunden haushoch für sich entscheiden. Da war sogar Landsmann Bernd Herbert mit seinem Stolzenberg Sohn "Sportsmann 12" weit abgeschlagen, obwohl auch er keineswegs gebummelt hat. Der dritte im Bunde, Maximilian Weißhaupt (GER) lieferte mit seinem Lord Z Sohn "Lamaze 2" eine tadellose Nullrunde in 39,12 Sekunden ab und landete am Ende auf Rang drei.

Es wäre nicht Tobias Meyer, wenn er nicht noch einen Trumpf im Ärmel hätte und so platziert der Bereiter des Stall Puschak auch noch sein zweites Pferd in diesem Bewerb, den Sohn des berühmten For Pleasure "For ever Jump" auf dem vierten Rang.

Als bester Österreicher hat Thomas Metzger mit seinem Alvarez Sohn "Avalon 16" durch einen Zeitfehler im Umlauf zwar den Einzug ins Stechen knapp verpasst, darf sich aber über seinen beständig springenden Nachwuchscrack freuen.

13  FINALE Youngster Tour - 7-jährige Pferde

Int. Standardspringprüfung mit Stechen 1,30 m

Schnell, Schneller, Steven Whitaker (GBR) - Im Finale der Siebenjährigen ging's zur Sache

Auch bei den Siebenjährigen Nachwuchspferden ging es im Finale um jede Zehntelsekunde. Dabei sah es lange nach einem weiteren Sieg für den Papa in spe - Tobias Meyer (GER) - aus, der mit einer Zeit von 39.43 Sekunden ordentlich vorgelegte. Die Rechnung hatte der ehrgeizige Blondschopf jedoch ohne Altmeister Steven Whitaker (GBR) gemacht. Denn der gab mit seiner britischen Locarno Tochter "Lola" ebenfalls richtig Gas, zog in 38.97 Sekunden an dem jungen Deutschen vorbei und holte sich so den zweiten Sieg an diesem Wochenende. Platz drei ging in 39.84 Sekunden an die polnische Amazone Paulina Koza mit ihrer Oldenburgerstute Chelsea Blue.

Top-platziert landete Österreichs Bester,  Kitzbühel-Export Christoph Obernauer (AUT) mit seinem Oldenburgerwallach Magic 14 auf Rang fünf.

14  Silver Tour

Int. Standardspringprüfung 1,35 m

Wie der Vater so der Sohn - Joe Whitaker (GBR) in der Silver Tour unschlagbar

Trotz dem gar nicht österlich anmutenden nasskalten Wetter waren heute 96 Aktive auf der schnellen Jagd nach dem Silbertour-Sieg unterwegs. Den schnappte sich einmal mehr ein Mitglied der Whitaker-Dynastie: Joe Whitaker fegte mit seiner 11-jährigen Shearwater Upanda in 56.56 Sekunden über den 1,35 m hohen Parcours und so mussten sich der siegesverwöhnte Tobias Meyer (GER) und sein Westfalenwallach "Pour le Poussage" in dieser Prüfung mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Seine erste Top-Drei-Platzierung holte sich heute Fixkraftteammitglied Maximilian Schmid im Sattel seines "Cuckoo" ab und für Österreich gab es Freude hoch sechs. Alpenspanteamreiter Gerfried Puck war mit einer schnellen fehlerfreien Runde mit "Usrava" (von Andiamo Z) auf Rang sechs der Beste, Fixkrafteamreiterin Stefanie Bistan (S) punktete mit Ledginia am zwölften Platz und Christoph Obernauer (T) schaffte mit Landiego (13.Pl), Jet Set 2 (18.Pl) und Amitage (19.Pl) gleich drei Platzierungen und Gina-Ayleen Wollnik (S) toppte das rot-weiß-rote Ergebnis noch mit ihrem "Colani 54" und Platz 24.

15  FINALE Bronze Tour

Int. Standardspringprüfung mit Stechen 1,30 m

Bronze Tour Finale fest in deutscher Hand

Das Bronze Tour Finale, ein Zeitspringen über 1,30 m, machten unsere deutsche Gäste unter sich aus. Der furiose Sieg ging an den pfeilschnellen Herbert Bernd (GER) auf "Landini 9 (von Lancer II) vor Tobias Bachl (GER) auf seiner Hannoveranerstute "I know it" und Soenke Kohrock (GER) auf der FAN Holland-Tochter "Hermine".

AMATEUR TOUREN

16  Small Friends Tour

Int. Standardspringprüfung 1,10 m

Karl und Jatek for ever!

Das Salzburger Dreamteam zeigte nach dem gestrigen Sieg in der Small Friends Tour auch heute wo's lang geht und holte sich mit der Fabelzeit von 60,25 Sekunden den nächsten Sieg. Platz zwei ging an Michael Gailinger (GER) auf "Klitschko 8" und auf rang drei strahlte mit Miriam Überbacher auf "Limes 13" die nächste Österreicherin.

Mit lockeren Nullfehlerritten ritten außerdem die Wienerin Nadine Locsmandy ( 7.Pl mit Rilef), die Salzburger Juniorin Nicole Rieger ( 9.Pl mit Easy Ride) und ihre Landsmännin Valentina Schiessl ( 12.Pl mit Campeador 2).

17  Big Friends Tour

Int. Standardspringprüfung 1,20 m

Hop Schwiz - Anna Hrovola (SUI) war die Schnellste

Ein fulminantes Damentrio hatte in der Friends Big Tour das Sagen und machte die drei Top-Plätze unter sich aus. Mit einer wahren Speedrunde brauste da die Schweizerin Anna Hrvolova auf der kongenialen Holsteinerstute "Shakira 3" zum Sieg und die beiden deutschen Amazonen - Bianca Wander (Diva Lady) sowie Christin Nehmeyer (Carolito) - rangierten knapp dahinter auf den Plätzen zwei und drei.

Auch Österreich hatte hier mit einem Damentrio mitzureden, denn Monika Madl (OÖ) holte mit H.B. Calido Platz sechs und mit H.B. Casan Platz zehn, Lisa Hofinger (OÖ) mit Cordina 33 Platz sieben und mit Kagelano Platz elf und Nicole Rieger (S) mit California XI Platz zwölf.

 

Ergebnisse vom Samstag – Osterturnier Ranshofen 2012

12  FINALE Youngster Tour - 6-jährige Pferde

Int. Standardspringprüfung mit Stechen 1,25 m

1. Quantana 10 - Meyer Tobias (GER) - 0,00 34,59 - im Stechen

2. Sportsman 12 - Herbert Bernd (GER) - 0,00 37,61 - im Stechen

3. Lamaze 2 - Weishaupt Maximillian (GER) - 0,00 39,12 - im Stechen

4. For ever jump - Meyer Tobias (GER) - 0,00 39,88 - im Stechen

5. Banjo Boy - Koza Paulina (POL) - 0,00 41,42 - im Stechen

6. Lira 25 - Ege Manfred (GER) - 0,00 42,68 - im Stechen

7. Sidney 160 - Kölz Markus (GER) - 0,00 43,31 - im Stechen

8. Carambol RS - Zelinkova Zuzanna (CZE) - 4,00 46,93 - im Stechen

9. BiJou Be - Koza Lukasz (POL) - 4,00 50,54 - im Stechen

10. Flying Flop - Stroman Amke (GER) - 4,00 53,91 - im Stechen

11. Fellini 131 - Kohrock Soenke (GER) - 4,00 54,40 - im Stechen

12. Syltus - Stroman Amke (GER) - 1,00 78,46 - im Stechen

 

13  FINALE Youngster Tour - 7-jährige Pferde

Int. Standardspringprüfung mit Stechen 1,30 m

1. Lola - Whitaker Steven (GBR) - 0,00 38,97

2. Quickley - Meyer Tobias (GER) - 0,00 39,43

3. Chelsea Blue - Koza Paulina (POL) - 0,00 39,84

4. Vabima - Schäfer Armin jun. (GER) - 0,00 40,26

5. Magic 14 - Obernauer Christoph (AUT/T) - 0,00 40,77

6. Mr. Balou - Chechina Olga (RUS) - 0,00 41,46

7. Candela - Eberhardt Uwe (GER) - 0,00 41,81

8. Cassito 3 - Afflerbach Patrick (GER) - 0,00 43,46

9. Magic Girl 15 - Kohrock Soenke (GER) - 0,00 44,43

10. Cosmo 49 - Deuerer Tina (GER) - 4,00 41,23

11. Quaddro - Kölz Michael (GER) - 4,00 42,57

12. Savje - Brenner Andreas (GER) - 4,00 43,30

13. Cold as Ice 2 - Renner Rüdiger (GER) - 4,00 45,86

14. Silverstar - Zewe Anuschka (GER) - 4,00 46,59

15. Libertino 9 - Szazs Sandor (HUN) - 8,00 52,92

 

14  Silver Tour

Int. Standardspringprüfung 1,35 m

1. Shearwater Upanda - Whitaker Joe (GBR) - 0,00 56,56

2. Pour le Poussage - Meyer Tobias (GER) - 0,00 57,66

3. Cuckoo - Schmid Maximillian (GER) - 0,00 59,58

4. Likewise - Ege Manfred (GER) - 0,00 59,80

5. Nourejev N Z - Miklosova Jana (SVK) - 0,00 60,74

6. Usrava - Puck Gerfried (AUT/K) - 0,00 61,26

7. La Pilota - Zelinkova Zuzanna (CZE) - 0,00 61,32

8. Granat 301 - Lill Maximillian (GER) - 0,00 61,70

9. Quinto 53 - Deuerer Tina (GER) - 0,00 62,99

10. Aschenputtel 5 - Schneider Miriam (GER) - 0,00 63,14

11. Corona - Schneider Miriam (GER) - 0,00 63,45

12. Ledginia - Bistan Stefanie (AUT/S) - 0,00 64,41

13. Landiego - Obernauer Christoph (AUT/T) - 0,00 65,06

14. Caipirinho N - Ege Manfred (GER) - 0,00 65,30

15. Luftikus Boy - Szazs Sandor (HUN) - 0,00 65,56

16. Lucca S - Schindelbeck Sophia (GER) - 0,00 66,12

17. Zamir - Madenova Maria (RUS) - 0,00 66,55

18. Jet Set 2 - Obernauer Christoph (AUT/T) - 0,00 66,98

19. Amitage - Obernauer Christoph (AUT/T) - 0,00 67,95

20. Paulin 5 - Zewe Anuschka (GER) - 0,00 68,76

21. Celano 12 - Renner Rüdiger (GER) - 0,00 68,77

22. Utopie VD Heffinck - Nalepkova Alexandra (SVK) - 0,00 69,42

23. Quadrigus M - Meindl Barbara (GER) - 0,00 70,00

24. Colani 54 - Wollnik Gina-Ayleen (AUT/S) - 0,00 71,03

25. Zimba vd Kapel - Miklosova Jana (SVK) - 0,00 71,10

26. Unique Ceval - Chechina Olga (RUS) - 0,00 71,43

 

15  FINALE Bronze Tour

Int. Standardspringprüfung mit Stechen 1,30 m

1. Landini 9 - Herbert Bernd (GER) - 0,00 52,34

2. I know it - Bachl Tobias (GER) - 0,00 53,33

3. Hermine - Kohrock Soenke (GER) - 0,00 54,69

4. Baloubet - S - Stroman Amke (GER) - 0,00 55,93

5. For Me - Brenner Andreas (GER) - 0,00 56,11

6. Lodonkor - Ivanou Vasil (BLR) - 0,00 56,37

7. Chamino - Kölz Michael (GER) - 0,00 57,09

8. Cuba Libre Spureme - Holzeder Johannes (GER) - 0,00 58,36

9. Con Airos II - Zelinkova Zuzanna (CZE) - 0,00 59,71

10. Little Lady FF - Widmann Simon (GER) - 0,00 59,83

11. Little Queen VI - Eugster Manuel (SUI) - 0,00 60,53

12. London 39 - Weishaupt Maximillian (GER) - 0,00 60,59

 

AMATEUR TOUREN

16  Small Friends Tour

Int. Standardspringprüfung 1,10 m

1. Jatek - Fischer Karl (AUT/S) - 0,00 60,25

2. Klitschko 8 - Gaillinger Michael (GER) - 0,00 61,44

3. Limes 13 - Überbacher Miriam (AUT/St) - 0,00 63,99

4. Lucky Sunday - Haberl Wilhelm (GER) - 0,00 64,51

5. Cannavaro - Höhnle Helmut (GER) - 0,00 68,20

6. Chelsea VII - Jäger Vanessa (SUI) - 0,00 70,54

7. Rilef - Locsmandy Nadine (AUT/W) - 0,00 71,49

8. Lanero's Boy - Wander Bianca (GER) - 0,00 72,18

9. Easy Ride - Rieger Nicole (AUT/S) - 0,00 72,90

10. Ajaccio - Stüessi Ruedi (SUI) - 0,00 73,16

11. Landstern 7 - Wiedemann Felix (GER) - 0,00 76,29

 

17  Big Friends Tour

Int. Standardspringprüfung 1,20 m

1. Shakira 3 - Hrvolova Anna (SUI) - 0,00 60,01

2. Diva Lady - Wander Bianca (GER) - 0,00 61,34

3. Carolito - Nehmeyer Christin (GER) - 0,00 63,42

4. Desdimona - Mader Johannes (GER) - 0,00 64,08

5. Cordina 33 - Hofinger Lisa (AUT/OÖ) - 0,00 67,11

5. Zazou BW - Fröschl Corinna (GER) - 0,00 67,11

7. Clooney - Zimmer Martina (GER) - 0,00 68,01

8 . HB Casan - Madl Monika (AUT(OÖ) - 0,00 71,09

9 . California XI - Rieger Nicole (AUT/S) - 0,00 72,35

10. Conte 3 - Wecht Camilla (AUT/T) - 4,00 56,81

 

Textquelle: ReitsportNews– Die Pferdesportagentur
Bilder :
Tobias Meyer (GER)  punktete im Finale der 6-jährigen gleich zweimal © Fotoagentur Dill – www.fotoagentur-dill.de
Bester Österreicher in der Silver Tour: Gerfried Puck (AUT/K) und Usrava © Fotoagentur-Dill - www.fotoagentur-dill.de