Olympische Spiele London 2012: Die Teilnehmer in der Dressur

Es wird langsam heiß in den Boxen der Teilnehmer an den Reiterwettbewerben der Olympischen Spiele in London 2012. Für eine kleine Einstimmung sollen die folgenden Zahlen, Fakten und Teilnehmer sorgen, damit der Überblick erhalten bleibt. Die FEI hat diese Informationen zur Verfügung gestellt und wird auf ihrer Internetseite ständig aktuell über die Ergebnisse der Reitwettbewerbe berichten.

Zahlen und Fakten:

23 Nationen nehmen an den Dressurwettbewerben teil.

Es wird zehn Nationen geben, die mit einer Mannschaft antreten werden.

Fünf Nationen treten mit Mannschaft und einem Einzelstarter an.

Insgesamt gehen 50 Dressurreiterinnen und –reiter in das Viereck.

Die Holländerin Anky van Grunsven kann in diesem Jahr Geschichte schreiben. Sie hat bisher die meisten Medaillen in der Dressur gewonnen; zusammen mit Isabell Werth und Reiner Klimke. In diesem Jahr stehen die Chancen also sehr gut, alleinige Rekordhalterin zu werden.

Deutschland hat das erfolgreichste Olympia-Team in der Dressur mit zwölf Mannschafts- und sieben Einzeltiteln.

Der Vorsitzende der Jury in der Dressur ist Stephen Clarke (GBR). Zur Jury gehören außerdem Maribel Alonso (MEX), Evi Eisenhardt (GER), Wim Ernes (NED), Gary Rockwell (USA), Jean-Michel Roudier (FRA) und Leif Tornblad (DEN).

 

Die Teams und ihre Teilnehmer:

Australien: Mary Hanna (Sancette), Kristy Oatley (Clive), Lyndal Oatley (Sandro Boy).

Kanada: Jacqueline Brooks (D’Niro), Ashley Holzer (Breaking Dawn), David Marcus (Chrevi’s Capital).

Dänemark: Anna Kasprzak (Donperignon), Anne van Olst (Talkoen), Nathalie Zu Sayn-Wittgenstein (Digby).

Spanien: Morgan Barancon Mestres (Painted Black), Beatriz Ferrer-Salat (Delgado),  Juan Manuel Munoz Diaz (Fuego de Cardenas).

Großbritannien: Laura Bechtolsheimer (Mistral Hojris), Charlotte Dujardin (Valegro), Carl Hester (Uthopia).

Deutschland: Helen Langehanenberg (Damon Hill), Dorothee Schneider (Diva Royal), Kristina Sprehe (Desperados).

Holland: Adelinde Cornelissen (Parzival), Edward Gal (Undercover), Anky van Grunsven (Salinero).

Polen: Katarzyna Milczarek (Edwador), Michal Rapcewicz (Randon), Beata Stremler (Martini).

Schweden: Patrik Kittel (Scandic), Minna Telde (Santana), Tinne Vilhelmson Silfven (Don Auriello).

USA: Jan Ebeling (Rafalca), Tina Konyot (Calecto V), Steffen Peters (Ravel).

 

Eine Liste mit allen Teilnehmern der Wettbewerbe finden Sie HIER.

Informationen

Die FEI stellt auf www.fei.org/events/games/olympic-games/london-2012 alle Informationen zu den olympischen Reiterwettbewerben zur Verfügung.

Photo Caption:  Anky Van Grunsven celebrated a hat-trick of back-to-back Individual Olympic titles at the Beijing 2008 equestrian events in Hong Kong.  She is pictured riding double Olympic champion Salinero who will line out once again at London 2012