Offizielles Ankumer Dressurturnier vom 21. bis 24. Februar 2013: Ergebnisse vom Wochenende

Schöner Sport zum Abschluss -

ADC-Frühjahrsturniere beendet

(Ankum) Das war ein Wochenende für Dressurfans: Zum vierten und in diesem Frühjahr letzten Mal lud der Ankumer Dressur Club zum Turnier und mehr als 100 Reiterinnen und Reiter folgten dem Ruf und nutzten das umfangreiche Prüfungsprogramm. Für eine war es ein besonderes Wochenende: Mandy-Julia Mansmann aus Hattingen holte sich in Ankum zwei Siege in S-Dressuren und erfüllt nun die Voraussetzungen für das Goldene Reitabzeichen.

Dafür sind zehn Siege in schweren Dressurprüfungen notwendig. Die hat die junge Reiterin, die 2012 auch für den Westfälischen Verband im LVM Masters beim Jugendturnier Future Champions auf dem Hof Kasselmann erfolgreich mitgemischt hat, zum Teil in Ankum geholt. Ohne Fleiß keine Preis - das gilt im Dressursport wie anderswo auch. Neben Mansmann sorgte auch die Hattinger Berufsreiterin Andrea Timpe für einen wahren Schleifenregen. Timpe gewann drei Dressurprüfungen, darunter auch das Highlight des vierten ADC-Wochenendes, den  Grand Prix de Dressage mit Dixieland vor der jungen Kirsten Sieber aus Schwerte mit Charly WRT und der Australierin Hayley Beresford mit dem berühmten Belissimo NRW.

Im Kurz-Grand Prix konnte Schwedens Patrik Kittel mit Telwell auftrumpfen, gefolgt von der Siegerin des Freitags, Sanneke Rothenberger aus Bad Homburg, die erneut Favourit und Wolke Sieben platzierte.

Mit dem vierten Turnierwochenende im Ankumer Sport - und Auktionszentrum endet der Frühjahrszyklus des ADC. Mit 20 bis 22 Prüfungen pro Wochenende bot der Club einen breiten Bogen von der Dressurpferde-A bis zum Grand Prix-Sport, den durchschnittlich 80 bis 110 Aktive pro Wochenende nutzten. An jedem Wochenende trafen Reiter und Pferde auf andere Dressurrichter, weil der ADC die Kollegien rotieren lässt. Die ADC-Turniere kommen 2013 wieder, dann bietet der Club im Oktober/ November erneut vier Wochenenden mit Dressur pur im Sport- und Auktionszentrum an.

Ergebnisse vom ADC-Turnier Februar 2013:

 

 

 

Dressurprüfung Kl. S*** -

 

 

Grand Prix de Dressage:

1. Andrea Timpe (Hattingen), Dixieland 68,86 Prozent, 2.Kirsten Sieber (Schwerte), Charly WRT und Hayley Beresford (Australien), Belissimo NRW 65,88, 4. Charlotte Dassler (Bockhorn), Landscape 65,53, 5. Ilka Boening (Westbevern), Sommerliebe 65,46, 6. Philipp Hess (Bettenrode), Dave S 63,68

Dressurprüfung Kl. S*** -

 

 

Grand Prix de Dressage:

1. Maria Kaldewei (Herford), Die Süsse 65,24, 2. Dorothea Rohde (Ströhen), Waroness 63,54, 3. Stefanie Wolf (Dinslaken-Hiesfeld), Dancing Dynamite 63,19, 4. Dr. Stefan Luczak (Hattingen), Delorenzo SB 62,83, 5. Philipp Hess (Bettenrode), Miss Facette de Lully 62,48, 6. Christiane Schauerte (Aachen), Rocco 62,12

 

Dressurprüfung Kl. S*** -

 

 

Kurz-Grand Prix:

1. Patrik Kittel (Schweden), Telwll 74,49, 2. Sanneke Rothenberger (Bad Homburg), Favourit 72,17, 3. Sanneke Rothenberger, Wolke Sieben 71,31, 4. Hayley Beresford (Australien), Belissimo NRW 68,37, 5. Ilka Boening (Westbevern), Sommerliebe 67,20, 6. Matthew Dowsley (Australien), PSI De Caprio 66,89

 

Dressurprüfung Kl. S***- Kurz-Grand Prix

 

 

(Finale 8-10-jährige Pferde) :

1. Marion Wiebusch (Unna), So Nice 65,42, 2. Jürgen Höfler (Bielefeld), Flavio Go 63,72, 3. Anne Horstmann (Hille), Serrano 62,55, 4. Jürgen Höfler, Chica Noble 61,78, 5. Anne Horstmann, Fengh Shui 61,62, 6. Ann-Kristin Dornbracht (Iserlohn), Don Malecon 60,31

 

Dressurprüfung Kl. S*:

1. Andrea Timpe (Hattingen), Don Darwin 69,60, 2. Ann-Kristin Wienkamp (Mesum), D`coeur noble 68,57, 3. Thomas von Samson (Pinneberg), Ferdinand 68,57, 4. Tessa Frank (Bad Zwischenahn), Fürst Nymphenburg 67,46, 5. Anne Horstmann (Hille), Fengh Shui 67,38, 6. Miriam Henschke (RSC Osnabrücker Land), Kavaler 67,06

 

Dressurprüfung Kl. S*

 

 

I. Abteilung:

1. Vivian Schewe (Dortmund-Barop), Belheim 71,11, 2. Mary Hanna (Australien), Shiraz Black 69,28, 3. Kirsten Sieber (Schwerte), Rosafina WRT 67,22, 4. Natascha Hülsey (Mottenkaul), Duke of Diamond 66,58

II. Abteilung:

1. Mandy-Julia Mansmann (Hattingen), Edward Louis B 69,84, 2.. Charlotte Dassler (Bockhorn), William 67,30, 3. Hedda Droege (Osnabrück), Donatella 67,06, 4. Marie Sophie Ehlen (Sittensen), Dos Santos 65,39

 

Dressurprüfung Kl. S** - Intermediaire I –

 

 

Finale der Amateure:

1. Mandy-Julia Mansmann (Hattingen), Edward Louis B 67,98, 2. Natascha Hülsey (Mottenkaul), Duke of Diamond 65,00, 3. Tao Liu (China), Razida 64,56, 4. Charlotte Dassler (Bockhorn), William 63,94, 5. Henry Kautz (Kamen), Rudy 62,98, 6. Chang Yuhui (RSC Osnabrücker Land), Lullaby 61,40

 

Dressurprüfung Kl. S - Prix St. Georges –

 

 

Finale der Amateure:

1. Vivian Schewe (Dortmund-Barop), Bellheim 70,61, 2. Marie-Sophie Ehlen (Sittensen), Dis Santos 67,89, 3. Mary Hanna (Australien), Shiraz Black 64,91, 4. Kirsten Sieber (Schwerte), Rosafina WRT 63,59, 5. Henry Kautz (kamen), Rudy 63,07, 6. Maike Ksoll (Dortmund-Barop), Graf Raueck 61,57

 

Dressurprüfung Kl. S** -

 

 

Intermediaire I - Finale:

1. Andrea Timpe (Hattingen), Don Darwin 68,77, 2. Tessa Frank (Bad Zwischenahn), Earl of Nymphenburg 65,70, 3. Marion Wiebusch (Unna), Frederik W 65,35, 4. Anne Horstmann (Hille), Fegh Shui 64,91, 5. Ann-Christin Wienkamp (Mesum), D`coeur noble 63,42, 6. Andrea Timpe, Rocky 60,87

 

Informationen, Zeitplan, Starter- und Ergebnislisten auch unter www.psi-events.de