Offizielles Ankumer Dressurturnier: Rostropowitsch beim Ankumer Dressur Turnier


Offizielles Ankumer Dressurturnier:

Rostropowitsch beim Ankumer Dressur Turnier

 

(Ankum) Der Name steht für Virtuosität: Rostropowitsch. Und während der eine einst am Cello eine unvergleichliche Karriere machte, strebt der Namensvetter großen Aufgaben im Dressurviereck entgegen. Rostropowitsch in Ankum – das ist der neun Jahre alte dunkelbraune Westfalenhengst von Rockwell, den Christoph Koschel (Hagen a.T.W.) beim Ankumer Dressurturnier in der Dressurprüfung Intermediaire II auf Platz eins ritt.

Mit 68,24 Prozent gewann Koschel die Prüfung und dürfte der Eigentümerin des Pferdes damit eine Freude gemacht haben, denn der Hengst gehört seiner Mutter und konnte in der Saison bereits das Finale des TESCH Inkasso Cups – Nachwuchspferde Grand Prix (FN) erreichen. Dort präsentierte sich auch der zweitplatzierte Darjeeling (66,84), ein De Niro-Nachkomme mit seinem Reiter Stephan Köberle (Freiburg) bereits erfolgreich. Auf den dritten Rang trabte der Westfalenhengst Wish Wonders (66,75) mit seiner Ausbilderin Bianca Kasselmann (Hagen a.T.W.).

Wie bereits am Wochenende zuvor stand beim Ankumer Dressur Turnier zum Auftakt die Garde junger Nachwuchspferde im Mittelpunkt. Und – wer die Ankumer Dressurwochenenden im Herbst einmal besucht hat, kommt offensichtlich gern wieder. Das gilt nicht nur für Christoph Koschel, sondern auch für den Belgier Johan Zagers, für den aus dem Breisgau angereisten Köberle oder auch für Michael Klimke (Münster).

In der Dressurprüfung Kl. M** setzte sich Sandra Walther (Iserlohn) mit Urban Legend (69,42) an die Spitze und verwies die Junge Reiterin Charlotte Dassler (Bockhorn) mit William (68,76) auf Rang zwei. Dassler hatte eine Woche  zuvor reihenweise Prüfungen beim ADC-Turnier für sich entschieden. Nach Gehrde an Friederike Rehkamp und Wonderland (67,33) ging der dritte Platz.

Der Eintritt zum Ankumer Dressur Turnier ist übrigens frei, Besucher sind herzlich willkommen. Informationen, Zeitplan, Starter- und Ergebnislisten auch unter www.psi-events.de