Offizielles Ankumer Dressurturnier: Morgen startet Runde drei

 

Offizielles Ankumer Dressurturnier:

Morgen startet Runde drei

 

Ankum - Ohne Fleiß kein Preis und ohne Wettkampftraining keine Schleifen! Die ADC-Turniere in Ankum bieten Dressurreitern genau das: Ein offizielles Turnier, eine sorgsam ausgewogene Ausschreibung und die Chance, unter Wettkampfbedingungen gemeinsam mit dem Pferd gut vorbereitet in die grüne Saison zu kommen. Vom 10. bis 12. Februar lädt der Ankumer Dressur Club zum dritten Dressurwochenende ins P.S.I. Auktionszentrum in Ankum.

Die Gebäude wurden 2009 von der P.S.I. GmbH nach dem Erwerb modernisiert. Schnell war auch die Idee geboren, das Zentrum sinnvoll zu nutzen und davon profitieren nun auch die Dressurreiterinnen und -reiter im Land. Es gibt zwar durchaus viele Turniere in Deutschland, aber längst nicht so viele Dressurprüfungen für Pferde in ganz unterschiedlichen Ausbildungsstadien an einem Standort und auch nicht unbedingt reine Dressurveranstaltungen. Und so erklärt sich auch die auf Anhieb gute Resonanz auf die ADC-Turniere.. Profis wie auch Amateure nutzen gern die Chance, mit jungen und auch erfahreneren Pferden Prüfungen zu reiten und eben nicht nur Winterarbeit zuhause zu absolvieren.

Das ADC-Turnier vom 10. bis 12. Februar bietet 15 Prüfungen von der Dressurpferde-L bis zum Grand Prix Special - also eine Plattform für die ganz jungen Pferde und auch für erfahrene Grand Prix Pferde. Eine Besonderheit sind die Dressurprüfungen der Kl. M bis zum Prix St. Georges und zur Intermediaire I für Amateure, sowie die Berücksichtigung der jungen Grand-Prix Pferde in den ADC Turnieren. Gerade diese Pferde brauchen die Startmöglichkeiten, um sich in ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten zu festigen..

Das dritte ADC Turnier des Jahres 2012 beginnt am Freitag, dem 10. Februar mit Dressurpferdeprüfungen der Kl. L und M, bietet am Nachmittag ab 14.25 die erste schwer Dressur mit der Intermediaire II. Am Samstag werden mit zwei Kurz Grand Prix` echte Highlights gesetzt und am Sonntag wird mit dem Championatsklassiker Grand Prix Special ab 13.45 Uhr eine der anspruchsvollsten Dressuraufgaben überhaupt geboten. Wie schon bei den vorangegangenen ADC Turnieren ist der Eintritt frei und sind Besucher herzlich willkommen.

 

Informationen, Zeitplan, Starter- und Ergebnislisten auch unter www.psi-events.de