Offizielles Ankumer Dressurturnier: Kurz-Grand Prix für Markus Gribbe


Offizielles Ankumer Dressurturnier:

Kurz-Grand Prix für Markus Gribbe

 

(Ankum)  Farewell III heißt der elf Jahre alte westfälische Hengst mit der ausgeprägten Dressurbegabung, der schon im Nachwuchspferde Grand Prix auffiel und beim Ankumer Dressur Turnier erneut strahlte: Mit 72,84 Prozent gewann Farewell III mit Markus Gribbe aus Lastrup den Kurz-Grand Prix im Auktionszentrum Ankum. Und die Konkurrenz war wahrlich gut. Hinter dem Siegerpaar reihte sich Ellen Bodenkamp mit dem zehnjährigen Oldenburger Hengst Donner Hit OLD (70,08) ein, Rang drei ging an Michael Klimke (Münster) mit Harmony`s Calinus (69,87) und eine echte Hengstberühmtheit belegte Platz vier – Belissimo M – Vater von vier Bundeschampions, darunter der WM-Dritte Blickpunkt. Die Australierin Hayley Beresford präsentierte den Hengst in Ankum.

Zuvor sicherte sich der Vize-Europameister Team, Christoph Koschel aus Hagen a.T.W. mit Rostropowitsch den zweiten Sieg in Ankum. Das Duo überzeugte mit 71.00 Prozent im Nachwuchs-Grand Prix. Und wie am Vortag folgte auf Rang zwei und drei Stephan Köberle (Freiburg) und Darjeeling (68,25) und Bianca Kasselmann (Hagen a.T.W.) mit Wish Wonders (66,16). In der Dressurprüfung Kl. S der Amateure siegte Charlotte Dassler (Bockhorn) mit William vor Sandra Walther mit Urban Legend. Die Iserlohnerin holte sich mit Doris Day auch gleich noch den dritten Rang und freute sich über den Doppel-Erfolg.

Der Sonntag beim Ankumer Dressur Turnier beginnt am Sonntag um 09.20 Uhr mit dem Prix St. Georges der Professionals. Ab 11 Uhr folgt der Prix St. Georges der Amateure. Höhepunkt des Tages ist dann ab 13:15 Uhr der Grand Prix de Dressage.

 

Ergebnisüberblick Ankumer Dressur Turnier

 

Dressurprüfung Klasse S***- Kurz- Grand Prix-

1.Markus Gribbe (RSC Osnabrücker Land e.V.), Farewell III, 72.46%;

2.Ellen Bodenkamp (RFV Samen e.V.), Donner Hit OLD, 70..08;

3.Michael Klimke (RV St. Georg Münster e.V.), Harmony`s Calinus,69.67;

4.Hayley Baresford (RFV Vellinghausen e.V.), Belissimo M, 68.46;

5.Bianca Kasselmann (RSC Osnabrücker Land e.V.), Amadeus 432,67.89;

6.Bianca Kasselmann (RSC Osnabrücker Land e.V.)Famous Boy 2,66.99;

 

Dressurprüfung Kl. S* für Amateure

1.Charlotte Dassler (RC Friesiche Wende), William 208, 71.41%;

2.Sandra Walter (RV Iserslohn e.V.), Urban Legend 3, 71;

3.Sadra Walter (RV Iserlohn e.V), Doris Day 21, 68.58;

4.Dr. Friederike (Rehamp (RV Gehrde e.V.),Wonderland 12, 67.50;

5.Natascha Dyk (RSC Osnabrück Land e. V.), Dream of Gold, 67,25;

6.Natascha Dyk ( RSC osnabrücker Land e.V.),Savignon, 66.33

 

Dressurprüfung Klasse S*

1.Markus Gribbe (RSC Osnabrück Land e. V.) Fidertanz 2, 69.42;

2.Bianca Kasselmann (RSC Osnabrück Land e. V.) Destination 2, 69.33;

2.Eva Möller (RSC Osnabrück Land e. V.), Ronja M7, 69.33;

4.Katrin Bettenworth (ZRFV Steinhagen- Brockhagen), Look at me L, 68.58;

5.Michael Klimke (St. Georg Münster e.V.) Floredo, 66.67;

6.Olaf Fetzer (RFV Spelle u. Umgebung e.V.), Fenena, 63.42;

 

Der Eintritt zum Ankumer Dressur Turnier ist übrigens frei, Besucher sind herzlich willkommen. Informationen, Zeitplan, Starter- und Ergebnislisten auch unter www.psi-events.de

 

Foto vom ADC:  Markus Gribbe