Österreichische Staatsmeisterschaften Springreiten 2012: Titelverteidigung

Oberösterreich verteidigt den Mannschaftsmeistertitel – Kärnten greift nach den Sternen

Spannend wird es morgen bei den österreichischen Staatsmeisterschaften. Nicht nur dass der erste Teilbewerb im Einzel ansteht, auch die Österreichischen Mannschaftsmeisterschaften werden ausgetragen. Fünf Bundesländer stellen Teams wobei sich Oberösterreich ein zwar schweres aber klares Ziel gesetzt hat. Den Titel zu verteidigen.

In den Kampf um Meisterschaftsehren gehen für Oberösterreich Roland Englbrecht, Josef Schwarz jun, Iris Murray und Astrid Keifel - ein starkes Team, dem Kärntens Mannschaft aber unbedingt Paroli bieten will. Das Team der Lokalmatadoren hat heute mit Andrea Skorianz-Jenull, Dieter Köfler, Markus Stock und Gerfried Puck bereits im ersten S Springen ein starkes Zeichen gesetzt und darf für morgen ebenfalls als Titelfavoriten eingeschätzt werden. Doch auch die Steiermark lauert mit Markus Saurugg, Mario Bichler, Barbara Belousek und Simon Johann Zuchi auf seine Chance. Für die Reiter aus der Grünen Mark wäre da immerhin der sechste Titel in Aussicht, Oberösterreich könnte hingegen mit einer Titelverteidigung auf fünf Mannschaftssiege gleichziehen und Kärnten bei einem Sieg seine Bilanz auf drei Meistertitel aufstocken.

Stark im Rennen werden wohl auch die Niederösterreicher mit Simone Scheiblauer, Anton Martin Bauer, Alice Janout und Christian Schranz sein und Außenseiterchancen darf man dem gemischten Team Vorarlberg/Wien einräumen, hier sind Helfried Knotz, Christian Rhomberg, Franz Aschenbrenner und Rob Raskin mit von der Partie. Alle Bundesländer also aufgepasst: Morgen heißt es Daumen halten für die heimischen Favoriten und wer das live tun will kommt ins GHPC, der Eintritt ist frei!

Bild: Kärnten will mit Dieter Köfler den ÖMM Titel holen © Michael Rzepa