Österreichische Staatsmeisterschaften Springreiten 2012: Ergebnisse vom Donnerstag

Kärnten in Top-Form! Andrea Skorianz-Jenull gewinnt das schwere Springen

Aufwärmen im Sportprogramm war heute im Glock Horse Performance Center bei den österreichischen Staatsmeisterschaften angesagt. Die Einweihung des neuen Rothenberger-Parcours übernahmen die GHPC Amateure im Auftakt L-Springen, bei der es gleich einen Kärntner Dreifachsieg (Peintner, Esser, Bauer) zu feiern gab. Die Profis im Springsattel machten es danach im Standard M spannend, vor allem als der vielfache Salzburger Landesmeister Christian Juza als vorletzter Starter doch noch die Bestzeit von Susanne Jurkovic (NÖ) knackte. Anton Martin Bauer (NÖ) pilotierte sein Nachwuchspferd Viper Van de Huize Ruisdael auf Platz eins in der Springpferdeprüfung womit nun auch Niederösterreich einen Sieg am Konto hatte. Ihren Trainer Dieter Köfler schlug Kärntens Jungamazone Andrea Skorianz-Jenull im ersten schweren Springen dieser österreichischen Staatsmeisterschaften. Platz eins vor Christian Schranz (NÖ) und Simon Johann Zuchi (St) war ein toller Erfolg, der mit dem Gesamtergebnis der Kärntner in diesem Springen, die die Plätze eins, sechs (Köfler), sieben und acht (beide Puck) beste Aussichten auf einen möglichen Titel bei den morgigen Österreichischen Mannschaftsmeisterschaften versprechen!

3   Standardspringprüfung Kl. S*

Amazonenpower im S*! Andrea Skorianz-Jenull holt den zweiten Sieg für Kärnten

Lediglich fünf fehlerfreie Ritte gab es beim ersten schweren Springen dieser österreichischen Staatsmeisterschaft. Frisch, frech und noch dazu souverän zischte da Kärntens Jungamazone Andrea Skorianz-Jenull mit ihrem Zweibrücknerwallach "Calligula" über den S* Parcours dem Sieg entgegen. Da hatten sogar die renommierten Profis wie Christian Schranz (NÖ) mit Quartz van de Nieuwmolen (2. Platz) oder Simon Johann Zuchi (St) mit seinem "Apollo von Pachern" (3.Platz) - wenn auch nur um einen Hauch aber doch – keine Chance. Ein tolles Gesamtergebnis gab es übrigens für Kärnten, das die Plätze eins (Skorianz-Jenull), sechs (Köfler), sieben und acht (beide Puck) belegte. Ein starkes Team, das sich so formiert morgen auch den österreichischen Mannschaftsmeisterschaften stellen will.

"Das war nicht so geplant, dass ich vor meinem Trainer lande", lachte Andrea Skorianz-Jenull beim Siegerinterview bescheiden, "Dieter (Köfler) ist einfach super und ich reite ihm noch lange nicht davon", gab sich die Schülerin des Lokalmatadors bescheiden.

2  Springpferdeprüfung 7jährig  Kl. LM

Erfahrung trifft Springvermögen: Anton Martin Bauer gewinnt

mit Viper van de Huize Ruizdael die Springpferdeprüfung

Er gilt als einer der erfahrensten Reiter Österreichs und das spielte er nicht nur heute aus. Im Sattel seines belgisch gezogenen Feliciano-Sohnes "Viper van de Huize Ruisdael" sahnte Anton Martin Bauer (NÖ) 8,70 Punkte ab und damit auch Platz eins. "Qui Doo" heißt der Oldenburgerwallach von Iris Murray (OÖ), die mit dem Quidam's Rubin-Sohn 8,40 Punkte und Platz zwei erhielt. Auf Rang drei glänzte mit "Larom von Pachern" ein erst sechsjähriger Oldenburgerhengst unter dem Steirer Simon Johann Zuchi mit 8,00 Punkten.

"Es geht nicht besser, dieses Turnier hier ist schon gelungen, wenn man nur durch die Stallungen geht und sieht, dass die Pferde alle unter der Einstreu rutschfeste Gummimatten als Unterlage haben", meinte Anton Martin Bauer bei der Siegerehrung, "Uns Reitern geht es auch super, ich kann nur im Namen aller hier Danke sagen!"

1  Standardspringprüfung Kl M

Christian Juza rollt mit Luidor das Feld im Standard M auf

Als vorletzter Starter nahm Christian Juza den Standard M-Parcours im Galopp und holte sich mit seinem "Luidor 4" in einer Bombenzeit den Sieg. 64,62 Sekunden schaffte der  vielfache Salzburger Landesmeister! Eine Zeit wie vom anderen Stern, denn schon an den 66,72 Sekunden, die Niederösterreichs Susanne Jurkovic mit "Edison 5" hingelegt hatte, waren alle bis auf Christian Juza gescheitert. Dreifach erfolgreich an der Spitze blieb Niederösterreich mit Anton Martin Bauers drittem Platz auf "Confetti 2“ und Christian Schranz viertem Rang auf „Whisper von Lichten“.

"Einzigartig ist hier fast alles", freute sich Christian Juza beim Siegerinterview mit Dorian Steidl, "die Dotation für die Meisterschaft, die traumhaften Bedingungen mit dem neuen Parcours und der herrlichen Blumendekoration. Das alles beeindruckt und dann natürlich die Gastronomie - wir werden vom Feinsten verpflegt. Ein Danke an die Veranstalter!"

12  GHPC Amateur Tour - Standardspringprüfung Kl L

Zum Auftakt ein Dreifachsieg für Kärnten in der GHPC Amateur Tour

Von flott keine Rede! Rasant ging Birgit Peintner (K) das Auftaktspringen zur GHPC Amateur Tour an. Ihr Zangersheidewallach "Cazzano Z" nahm die neuen Rothenberger-Hindernisse im Flug und die Zeit von 59,85 Sekunden toppte keiner mehr. Da hatte auch der Langzeitführende Alexander Esser (K) mit seiner "Zaubermaus 4" das Nachsehen und musste sich mit Platz zwei begnügen. Auf Rang drei freute sich Andreas Bauer (K) über seine Runde mit "Lando 281" und mit ihm war der Kärntner Dreifachsieg im Auftaktspringen perfekt!

ERGEBNISÜBERBLICK vom DONNERSTAG, 21.06.2012

Bewerb 1

Standardspringprüfung Kl M

1. Luidor 4 - Juza Christian (S) 0,00  64,62

2. Edison 5 - Jurkovic Susanne (NÖ) 0,00  66,72

3. Confetti 2 - Bauer Anton Martin (NÖ) 0,00  68,04

4. Whisper von Lichten - Schranz Christian (NÖ) 0,00  68,33

5. Lion D'Or - Rhomberg Katharina (V) 0,00  71,60

6. Elhorn V H Mettenhof - Fischer Alfred (NÖ) 0,00  71,69

7. Atlantico - Raisch Matthias (OÖ) 0,00  71,90

8. Activity B - Atzmüller Matthias (OÖ) 0,00  72,10

9. Concordija - Eder Stefan (S) 0,00  74,92

10.Veralina - Schindele Marianne (K) 0,00  76,29

11.Jean Louis GS - Schutting Sonja (ST) 0,00  76,32

12.Parcival Z - Hladik Georg (NÖ) 0,00  76,79

13.Texas I - Saurugg Markus (ST) 0,00  81,41

 

Bewerb 2

Springpferdeprüfung 7jährig  Kl. LM

1. Viper Van Huize Ruizdael - Bauer Anton Martin (NÖ) 8,70  84,66

2. Qui Doo - Murray Iris (OÖ) 8,40  83,78

3. Larom von Pachern - Zuchi Simon Johann (ST) 8,00  79,91

4. First Lady 14 - Atzmüller Matthias (OÖ) 7,80  82,19

 

Bewerb 3

Standardspringprüfung Kl. S*

1. Calligulla - Skorianz-Jenull Andrea (K) 0,00  79,62

2. Quartz van de Nieuwmolen - Schranz Christian (NÖ) 0,00  79,63

3. Apollo v. Pacher - Zuchi Simon Johann (ST) 0,00  81,06

4. Duc de Revel - Kneifel Astrid (OÖ) 0,00  82,08

5. Continue A - Aschenbrenner Franz (W) 0,00  82,98

6. Golden Gun - Köfler Dieter (K) 4,00  70,64

7. 11th and Bleeker - Puck Gerfried (K) 4,00  71,60

 

Bewerb 12

GHPC Amateur Tour - Standardspringprüfung Kl L

1.Cazzano Z - Peintner Birgit (K) 0,00  59,85

2.Zaubermaus 4 - Esser Alexander (K) 0,00  61,25

3.Lando 281 - Bauer Andreas (K) 0,00  62,78

4.Chasey Lain - Tatzreiter Karoline (S) 0,00  64,00

5.Silvana 6 - Fleischhacker Christiane (K) 0,00  64,10

6.Thornhill Philip - Schnorpfeil Laura (K) 0,00  67,20

7.Continello - Wolf Magdalena (K) 0,00  69,68

8.Zie Zoo B - Strauß Lisa (K) 0,00  73,10

9.Troubadour - Joham Christina (K) 0,00  73,47

10.Quinaro R - Wiener Norbert (NÖ) 0,00  75,08

11.Sebastian 11 - Rebernig Constantin (K) 0,00  75,20

12.Polka 2 - Buffa Carmen (K) 0,00  75,94

Alle Ergebnisse hier www.sportergebnisse.at

Alle Infos gibt es hier: www.ghpc.at

Bild: Dreamteam im S*: Andrea Skorianz-Jenull (K) und Calligula © Michael Rzepa