Österreichische Staatsmeisterschaften im Springreiten 2013: Morgen geht’s los!

 

Nur 20 Minuten vor den Toren Wiens liegt der Pferdesportpark Magna Racino. Ein Pferdeparadies, das sämtliche Anforderungen an große Veranstaltungen erfüllt. Ebbe- und Flutsysteme lassen Spitzensport bei jedem Wetter zu - und den wird man mit Sicherheit beim Österreichischen Staatsmeisterschaftswochenende vom 29. August bis 1. September erleben.

Neue Dimensionen bei den ÖSTM

Ein neues Kapitel schlägt der österreichische Springsport an diesem Wochenende im Magna Racino auf, denn: Erstmals werden sowohl die Österreichischen Staatsmeisterschaften Springreiten der Allgemeinen Klasse, die Österreichischen Mannschaftsmeisterschaften und die Österreichischen Meisterschaften der Ponys, Jugend, Junioren und Jungen Reiter gemeinsam ausgetragen!

Wer verteidigt die Titel?

Alice Janout (NÖ) ist die amtierende Staatsmeisterin der Allgemeinen Klasse, Stefanie Bistan (NÖ) bereits zweifache Meisterin bei den Jungen Reitern. Junioren II Meisterin, Melanie Buchner (S), kämpft heuer bei den Jungen Reitern mit, Katharina Leitsberger (K) verteidigt den Titel bei den Junioren I, während die amtierende Pony- und Jugend II Meisterin, Johanna Sixt (B), bei den Junioren I mitreitet und auch Sebastian Gorton-Hülgerth (St) wechselt von der Jugend I in die Jugend II. Damit werden wir einige neue Meister im Sattel feiern dürfen. Amtierende B-Pony-Meisterin ist Anna Markel (NÖ), die Pony Nachwuchstrophy holte sich letztes Jahr Hannah Minichshofer (V) ab, bei der Mannschaft ging der Sieg an die Ponyequipe aus Niederösterreich und Die „großen“ Mannschaftsmeisterschaften gingen bereits zum fünften Mal in die Steiermark.

Wer mischt mit?

Zu Österreichs erster in allen Springreitklassen ausgetragenen Staatsmeisterschaft reisen viele heimische Starreiter an, die ebenfalls titelhungrig sind. Reitlegende Thomas Frühmann will es mit seine berühmten The Sixth Sense ebenso wissen, wie die beiden Alpenspanteam- und GLOCK Rider Gerfried Puck und Dieter Köfler, aus Vorarlberg kommt Rob Raskin, Niederösterreich punktet mit der Casino Grand Prix Gesamtführenden Nina Brand, dem vielfach hoch erfolgreichen Christian Schranz und seiner Tochter Lisa, die bei den Junioren beste Chancen hat, oder Sascha Kainz, der immer für Traumrunden gut ist.

Am Donnerstag geht’s los

Steht der Donnerstag (29.08.) noch ganz im Zeichen der Einlaufspringprüfungen, so wird es ab Freitag (30.08.) ernst: In den ersten Teilbewerben der Ponyreiter, Junioren I+II und der ÖSTM Allgemeine Klasse (Einzel und Mannschaft) heißt es möglichst fehlerfrei ins Ziel zu kommen um sich eine gute Titelchance zu sichern. Ab Samstag (31.08.) ziehen dann auch die Jugendlichen und Jungen Reiter in den Wettstreit um rot-weiß-rotes Edelmetall.

Sonntag ist Meisterschaftstag

Spannend wird es am Sonntag (01.09.). Die Titel werden in allen Klassen vergeben und den jeweils drei Bestplatzierten winken wertvolle Warenpreise. Ein ganz besonderes „Zuckerl“ wartet auf den neuen ÖM Junge Reiter, denn diese(r) hat dann eines der so heiß begehrten Starttickets für das Vienna Masters am Wiener Rathausplatz (19.-22.09.) bereits fix in der Tasche. Die Besten in der Meisterschaft der Allgemeinen Klasse powered by LGT werden sich sogar über ansehnliche Geldpreise freuen dürfen.

Magna Racino Amateur Tour

Natürlich gibt es auch abseits der Meisterschaftsbewerbe tollen Sport zu sehen. Die MAGNA RACINO AMATEUR TOUR lockt Reiter aus allen Bundesländern in den Osten Österreichs. Jeder mit den Lizenzen R1, R2 und R3 hat die Möglichkeit, mitzureiten. Einzige Bedingung: am Veranstaltungswochenende darf kein S-Springen bestritten werden.

Pferdesport und LGT - Leistungsorientierung und Leidenschaft

Besucher, Organisatoren wie auch Sponsoren freuen sich auf die Österreichischen Meisterschaften. Denn eines haben alle Prüfungen gemeinsam: Das gegenseitige Vertrauen von Reiter und Pferd entscheidet über Erfolg oder Niederlage. Und genau dieses Vertrauen ist auch für die LGT der Schlüssel zum langfristigen Erfolg einer Partnerschaft für Generationen.

Seit Jahrzehnten hat sich die LGT dem klassischen Private Banking im ursprünglichen Sinne eines Privatbankiers verschrieben. Die Kundenbetreuer beraten und begleiten die Kunden persönlich, langfristig und ganzheitlich. „Als eigentümergeführte Privatbank legen wir großen Wert auf Sicherheit, Verlässlichkeit und nachhaltigen Erfolg,“ erklärt Meinhard Platzer, CEO der LGT Bank Österreich, der die Prüfungen mit Spannung mitverfolgen wird.

Eigenschaften, welche die Faszination des Reitsports ausmachen und auch prägen, finden die Kunden auch im Alltag der LGT. Die anspruchsvollen Prüfungen absolvieren die Reiter und Pferde mit Disziplin, Präzision und Leidenschaft. Diese Kombination gilt im Spitzensport wie auch bei der Vermögensanlage.

Die Österreichischen Meisterschaften sind nebst Spitzensport aber auch ein nationales Ereignis und eine Kommunikationsplattform, die für vielseitige Kontakte, spannende Begegnungen und unvergessliche Erlebnisse stehen – eine Plattform die LGT und ihre Gäste gerne nutzen.

Nähere Informationen zur ÖSTM Springen 2013 und allen Veranstaltungen im Magna Racino gibt es hier: wwww.magnaracino.at

BILDER

Living Legends! Thomas Frühmann und The Sixth Sense mischen bei den Titelkämpfen mit © RBBS – Benedikt Brunnmayr

Die amtierende österreichische Staatsmeisterin im Springreiten, Alice Janout (NÖ), will ihren Titel unbedingt verteidigen © Nini Schäbel