NÜRNBERGER BURG-POKAL-Qualifikation von Balve: Premiere für Marion Engelen

Balve. Zu Recht konnte sich Marion Engelen über ihren Erfolg im Dressurviereck von Balve freuen. Immerhin hatte die 27-jährige gemeinsam mit ihrem achtjährigen Wallach Sir Oliver in einer guten Vorstellung die Qualifikationsprüfung im NÜRNBERGER BURG-POKAL für sich entschieden. Auf die Plätze verwies sie dabei Vielseitigkeits-Olympiasiegerin Ingrid Klimke und die an diesem Wochenende mit zwei nationalen Meistertiteln ausgezeichnete Helen Langehanenberg.

Pünktlich um acht Uhr begann Marion Engelen als erste Starterin und setzte mit 1450 Punkten (70,732%) eine Marke, die von den nachfolgenden 13 Paaren nicht mehr getoppt wurde. Drei Punkte trennten das siegreiche Paar von der Münsteranerin Ingrid Klimke, die mit Dresden Mann wie schon Anfang Mai in Redefin Rag zwei erreichte. Helen Langehanenberg wurde mit der achtjährigen Trakehner-Stute Cote d’Azur Dritte.

Für die Reiterin aus Kerken am Niederrhein steht damit am Jahresende der Start im Finale des NÜRNBERGER BURG-POKAL ins Haus.

Diese 1992 ins Leben gerufene Prüfung ist eine der renommiertesten Serien im Pferdesport. Seit ihrer Gründung vor 20 Jahren ist sie bei Aktiven, Richtern und Zuschauern gleichermaßen populär und hat bislang zahlreiche Olympiasieger, Welt- und Europameister hervorgebracht. Der auf Initiative von Hans-Peter Schmidt, Aufsichtsratsvorsitzender des Namensgebers NÜRNBERGER Versicherungsgruppe, Präsident des Bayerischen Reit- und Fahrverbands e.V. und Präsidiumsmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN ins Leben gerufene Wettbewerb für sieben- bis neunjährige Nachwuchspferde gilt als Deutsche Meisterschaft des jungen Dressurpferdes und ist ein wichtiger Meilenstein in der Ausbildung dieser vierbeinigen Talente.

Die nächste Qualifikationsmöglichkeit für die talentierten Nachwuchspferde besteht bereits am kommenden Wochenende anlässlich des Dressurfestivals in Lingen. Im Emsland wird der Wettbewerb am Sonntag ausgetragen.

Im Vorjahr ging die goldene Schleife an Carola Koppelmann und Desperado OLD, die sich im Finale am Jahresende in der Frankfurter Festhalle ebenfalls den Sieg sicherten. Die Warendorfer holte sich bei der 20. Auflage den prestigeträchtigen Erfolg mit hervorragenden 75,40 % vor Isabell Werth mit Flatley und Oliver Oelrich, der Rock Forever vorstellte.

Weitere Infos unter www.nuernbergerburgpokal.de

Ergebnisse und Stationen NÜRNBERGER BURG-POKAL 2012

Redefin - Dorothee Schneider - St. Emilion - 73,122 %

Mannheim - Uta Gräf - Damon Jerome - 70,780 %

Mannheim - Isabell Werth – Laurenti - 70,780 %

Lübeck - Kathleen Keller – Desperados - 74,309 %

München-Riem - Patrik Kittel - Uno Donna Unique - 78,098 %

Balve (Deutsche Meisterschaften) - Marion Engelen - Sir Oliver - 70,732 %

Lingen 08.06. - 10.06.

Bonhomme (Potsdam) 21.06. - 24.06.

Freudenberg 12.07. - 15.07.

Bettenrode 19.07. - 22.07.

Verden (WM junge Pferde) 01.08. - 05.08.

Dresden 10.08. - 12.08.

Perl-Borg 08.09. - 09.09.

Donaueschingen 13.09. - 16.09.

Gut Auric Krefeld 29.09. - 30.09.

Nürnberg 30.10. - 04.11.

Frankfurt 13.12. - 16.12.