NÜRNBERGER BURG-POKAL 2012: Auf Gut Auric in Krefeld letzte Quali draußen

Krefeld. Am kommenden Wochenende ist Gut Auric Gastgeber der letzten Ausscheidung in der grünen Saison. Insgesamt ist das Turnier in Krefeld die vierzehnte Station der aktuellen Qualifikationsreihe. Die letzte Chance für die jungen Pferde auf einen Startplatz beim Finale in der Frankfurter Festhalle gibt es im Rahmen der Faszination Pferd Anfang November in Nürnberg.

Das zum achten Mal ausgetragenen Turnier am Niederrhein hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich entwickelt und kann mit prominenten Startern rechnen: So haben mit Nadine Capellmann und Isabell Werth zwei der erfolgreichsten deutschen Reiterinnen ihre Nennung abgegeben. Die beiden Amazonen haben in ihrer bisherigen Karriere zusammen acht Olympiasiege erreicht, hinzu kommen zahlreiche Siege und Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften.

Für beide Reiterinnen ist der NÜRNBERGER BURG-POKAL wichtiges Element der Saisonplanung und seit vielen Jahren stellen sie ihre Nachwuchshoffnungen in dieser renommierten Serie vor. Aktuell haben sich Isabell Werth mit Laurenti und Nadine Capellmann mit Diamond Girl bereits ihren Platz beim Finale sicher.

Auf Gut Auric bietet die am Samstag ausgetragene Einlaufprüfung die erste Möglichkeit des Kräftemessens. Die Qualifikation selbst findet am Sonntag ab 10.45 Uhr statt.

Der 1992 ins Leben gerufene NÜRNBERGER BURG-POKAL ist eine der renommiertesten Serien im Pferdesport. Seit ihrer Gründung vor 20 Jahren ist sie bei Aktiven, Richtern und Zuschauern gleichermaßen populär und hat bislang zahlreiche Olympiasieger, Welt- und Europameister hervorgebracht. Der auf Initiative von Hans-Peter Schmidt, Aufsichtsratsvorsitzender des Namensgebers NÜRNBERGER Versicherungsgruppe, Präsident des Bayerischen Reit- und Fahrverbands e.V. und Präsidiumsmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN ins Leben gerufene Wettbewerb für sieben- bis neunjährige Nachwuchspferde gilt als Deutsche Meisterschaft des jungen Dressurpferdes.

Die Serie legt größten Wert auf den partnerschaftlichen Umgang mit den Pferden legt und hat den Sport nachhaltig beeinflusst, mittlerweile gilt als sie als Talentschmiede der deutschen Dressur. So starteten für in London mit Damon Hill, geritten von Helen Langehanenberg, Desperados mit Kristina Sprehe und Diva Royal mit Dorothee Schneider ausschließlich Pferde, die über diesen Wettbewerb den Weg in den großen Sport fanden.

Weitere Infos unter www.nuernbergerburgpokal.de

Stationen und Sieger NÜRNBERGER BURG-POKAL 2012:

Redefin

Dorothee Schneider - St. Emilion - 73,122 %

Mannheim

Uta Gräf - Damon Jerome - 70,780 %

Isabell Werth - Laurenti - 70,780 %

Lübeck

Kathleen Keller - Desperados - 74,309 %

München-Riem

Patrik Kittel - Uno Donna Unique - 78,098 %

Balve (Deutsche Meisterschaften)

Marion Engelen - Sir Oliver - 70,732 %

Lingen

Nadine Capellmann - Diamond Girl - 72,650 %

Bonhomme (Potsdam)

Jan-Dirk Gießelmann - Real Dancer - 74,732 %

Freudenberg

Anna-S. Fiebelkorn - Benetton Dream - 71,561 %

Bettenrode

Kathleen Keller - Lord - 70,829 %

Verden (WM junge Pferde)

Holga Finken - Hofgraf - 72,049 %

Dresden

Juliane Brunkhorst - First Class - 72,195 %

Perl

H. Langehanenberg - Rohjuwel - 73,317 %

Donaueschingen

Dorothee Schneider - Fackeltanz OLD - 73,372 %

Ausstehende Stationen Nürnberger Burg-Pokal 2012:

Gut Auric Krefeld - 29.09. - 30.09.

Nürnberg - 30.10. - 04.11.

Frankfurt - 13.12. - 16.12.

Frankfurt            13.12. - 16.12.