NRHA Germany Osterturnier 2014: 40 Starter aus neun Nationen beim CRI*** am Start

 

Erste Station des Sichtungsweges für die WEG 2014

Das Osterturnier in 92286 Rieden-Kreuth (Oberpfalz) bildet traditionell den Saisonauftakt der National Reining Horse Association Germany (NRHA Germany). Das Reiningturnier, das regelmäßig um die 1000 Starts verzeichnet, bietet auch in diesem Jahr eine hervorragende Plattform für den ersten CRI*** des Jahres, der gleichzeitig Sichtung für die Weltreiterspiele (WEG) 2014 in der Normandie ist.

40 Pferd-Reiter-Kombinationen aus neun Nationen sind für den CRI*** gemeldet, der am Ostersonntag stattfindet. Nicht nur die deutschen Reiter kämpfen um einen Platz in der Mannschaft, auch Reiner aus der Schweiz, Österreich, Dänemark, Frankreich, Niederlande, Finnland, Ungarn und erstmals Marokko präsentieren sich und ihre potentiellen WEG-Pferde. „Angesichts der bevorstehenden Weltreiterspiele war entsprechendes Interesse zu erwarten, aber über eine derart große internationale Resonanz freue ich mich doch sehr, zumal am gleichen Wochenende auch ein CRI*** In Wiener Neustadt läuft“, so Bundestrainer Kay Wienrich. „Ich bin gespannt auf unsere deutschen Reiter und Pferde und wie sie sich nach der Winterpause in Kreuth präsentieren.“

So geht unter anderem der amtierende FEI Europameister (Einzel und Mannschaft) Alexander Ripper (Fahrenbach) mit seinem Erfolgshengst Wild At The Bar an den Start. Auch Grischa Ludwig (Bitz) und Volker Schmitt (Parkstein) treten in Kreuth mit den beiden Pferden an, mit denen sie auch Mannschaftsgold auf der FEI Europameisterschaft 2013 in Augsburg errangen: Custom Del Cielo und Smokin Mifilena. Desweiteren sind Mona Dörr (Reichweiler), Steffen Breug (Reichweiler), Oliver Stein (Rhede), Jürgen Pieper (Hechingen) und Oliver Wehnes (Kandel) am Start. Weitere Details zu den Nennungen werden noch bekannt gegeben.

CRI für Junioren und Junge Reiter Sichtung für die FEI Europameisterschaft

Neben dem mit € 2000 dotierten CRI*** sind auch ein CRI*, sowie ein CRI* und *** jeweils für die Junioren und die Jungen Reiter ausgeschrieben. Letztere sind Sichtung für die FEI Europameisterschaft Reining Junioren und Junge Reiter. Die CRI werden am Ostersonntag voraussichtlich um die Mittagszeit beginnen, wobei der CRI*** der Senioren den Abschluss bildet.

Die weiteren Sichtungen für die Weltreiterspiele 2014

Der CRI*** beim Osterturnier ist die erste Station des Sichtungsweges für die Weltreiterspiele. Die zweite Sichtung ist dann das EWU A/Q Turnier am 29.Mai 2014 in Kreuth. Dort ist dann bereits die Sichtung für die FEI Europameisterschaft Junioren und Junge Reiter abgeschlossen, und die Longlisten werden erstellt. Die letzte WEG Sichtung für die Senioren ist der CRI*** in Givrins /Schweiz am 5. und 6. Juli, wo auch die FEI EM stattfindet. Danach wird die Longlist Senioren für die WEG erstellt.

Foto von Art & Light: Der amtierende FEI Europameister Alex Ripper mit Wild At The Bar bei seinem Sieg auf der EM 2013 in Augsburg. Er wird in Kreuth am Start sein.