NRHA European Futurity & NRHA Show in Kreuth 2012: Antonio Zagaria und Gun At The Gate beste des Non Pro Consolation Runs

NRHA European Futurity & NRHA Show in Kreuth 2012:

Antonio Zagaria und Gun At The Gate beste des

Non Pro Consolation Runs

 

219,5 für Franco Bertolani mit Mahogany Whiz und Grischa Ludwig mit Chics Lil Revolution in der Open

Im Consolation Run hatten die Non Pro und Open Futurity Teilnehmer eine zweite Chance, ins Finale der € 50.000 added Roleski Non Pro Futurity und der € 138.000 added Open Futurity zu kommen. Die besten zwei jeden Levels schafften den Einzug und werden nun in den Finals am Freitag und Samstag um das Preisgeld und die begehrten Titel kämpfen.

Top Score bei den Non Pros erzielte der Italiener Antonio Zagaria mit seiner Stute Gun At The Gate (Gunner x Starlights Gate by Grays Starlight): 213. Zagaria, der auf der Anlage von Angelucci QH facility in Rom reitet, hat die Stute seit ihrem zweiten Lebensjahr. Letztes Jahr ritt er sie ins Finale der Italian Futurity in allen Level. Er war Fünfter in Level 4 und Dritter in Level 1. Antonio Zagaria freute sich sehr über den gelungenen Ritt: “Ich hatte im Go round ein paar Probleme, aber heute klappte es großartig. Mein Dank gilt Cristian Dalla Pozza, der mir in diesen Tagen sehr geholfen hat.”

Glorioser Einzug ins Finale für Franco Bertolani mit Mahogany Whiz und Grischa Ludwig mit Chics Lil Revolution: 219,5

Mit einer 219,5 erkämpften sich zwei Spitzenreiter ihren wohlverdienten Platz im Open Finale: der Italiener Franco Bertolani auf Mahogany Whiz (Topsail Whiz x Custom Mahogany) und Grischa Ludwig mit Chics Lil Revolution. Das ist der zweithöchste Score dieser Open Futurity.

Mahogany Whiz war unter Bertolani 2011 Italian Reining Horse Association Futurity Finalist Level 3 and 4 und war Fünfte auf der NRHA Breeders Futurity Open. Die von Arcese Quarter Horses gezüchtete Stute ist im Besitz von Stephan Leticia Bustamante.

Chics Lil Revolution (Einsteins Revolution x Dun It By Chick by Hollywood Dun It) wurde bisher so gut wie nicht geshowt. Grischa Ludwig und Besitzer Jürgen Maibaum wurden letztes Jahr bei Ruben van Dorp auf den Hengst aufmerksam. „Chics Lil Revolution wird von Lauf zu Lauf immer besser“, so Jürgen Maibaum. „Im Consolation Run hat er allen gezeigt, dass er ein Pferd ist, mit dem man rechnen muss. Er ist sehr stark in den Manövern, was er heute mit Klasse Spins und Stops gezeigt hat. Der Hengst hat jede Menge Power, ein großes Herz und jede Menge Potential.“

Alle Finalisten sind online zu finden unter www.nrhaeuropeanfuturity.com