NRHA European Futurity 2014:Das etwas andere Turnier!

Kreuth (Oberpfalz), 30. März - 05. April 2014

Willkommen zur NRHA European Futurity 2014Kreuth (Oberpfalz), 30. März - 05. April 2014

Alle Verbände/Vereine rund ums Pferd erwartet ein ganz besonderes Wochenende.

Mitten im Herzen Ostbayerns liegt idyllisch eingerahmt von Wiesen, Wäldern und Feldern, das Gut Matheshof mit Europas größtem Pferdesport- und Turnierzentrum, Gastgeber auch für viele Spring-, Dressur- und Vielseitigkeitsturniere. Die perfekte Umgebung für ein spannendes Wochenende oder ein interessanten Tagesausflug. Die NRHA European Futurity und die Mitglieder des Vorstandes laden die Reitverbände und Vereine herzlich ein, dabei zu sein, wenn Pferd und Reiter um Geld und Titel kämpfen.

Gruppen ab fünf Personen erwartet ein kleiner Sektempfang und bei einem Blick hinter die Kulissen wird ein Reiter oder Züchter alle Fragen zu Sport und beantworten.

Die National Reining Horse Association (NRHA) wurde 1966 gegründet und

ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung und Entwicklung des Reiningpferdes und des Reiningsports. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung geeigneter Standards in Leistung und Beurteilung der Pferde, der Förderung des Reiningsports und der Organisation von Turnieren. Mehr als 800 anerkannte Turniere werden weltweit ausgetragen, mit einem Gesamtpreisgeld von mehr als 13 Millionen Dollar.

Auch in der FN ist Reining längst angekommen:

‚Große Hüte, Chaps und lange Sporen - das sind ihre Markenzeichen. Doch den Begriff Cowboys hören die Reiner nicht gerne. Reining, die Westernpferde-Dressur, ist längst zum ernstzunehmenden Sport geworden.

Die Anfänge der Westernreiterei in Deutschland liegen rund 30 Jahre zurück. Inzwischen hat sich hierzulande wie überall in der Welt eine Westernsportszene etabliert. Nach wie vor tonangebend sind jedoch die USA, das Ursprungsland des Westernreitens. Der sportliche Stellenwert wurde spätestens mit der Anerkennung durch die Internationale Reiterliche Vereinigung (FEI) im Jahr 2000 deutlich. Seither kümmert sich ein eigener Disziplinbeirat des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) um die Belange der Reiner.

Die Dressur im Western-Reitstil wird fast ausschließlich im Galopp geritten. Die Elemente einer Prüfung stammen aus der amerikanischen Arbeitswelt zu Pferd, die jedoch in Anlehnung an die klassische Dressur in eine "sportliche Kunstform" umgesetzt wurde. Schnelle und langsame Galoppzirkel, fliegende Galoppwechsel, Drehungen auf der Hinterhand (Spins), rasante Stopps (Sliding Stops), Hinterhandswendungen (Rollbacks) und Rückwärts-Richten sind die verschiedenen Lektionen der Reining’.

In diesem Jahr geht die die NRHA European Futurity in die sechste Runde. Vom 30. März bis 05. April 2014 ist die Ostbayernhalle in Rieden-Kreuth Austragungsort für die National Reining Horse Association (NRHA) European Futurity. Internationale und nationale Reiter reiten um mehr als 200.000 Euro Preisgeld.