NRHA European Affiliate Championship 2013 in Wiener Neustadt: Ergebnisse vom Freitag

 

NRHA European Champion Youth 13 & under: Zoey Kant und Its Dun Time verteidigen Titel

Mit 16 Startern war die EC Klasse Youth 13 & under hervorragend besetzt, und auch die Qualität der Ritte war äußerst vielversprechend für die Zukunft des Reiningsports. Neuer European Champion in dieser Klasse wurde die 14-jährige Niederländerin Zoey Kant mit ihrem AQHA Wallach Its Dun Time (Hesa Sonofa Doc x Miss Sin San). Die beiden erhielten von den Richtern für ihren Klasse Ritt eine 215 und verteidigten damit ihren Titel vom Vorjahr. Für Zoey und ihren Wallach, der mit seinen 14 Jahren eines der ältesten Pferde dieses Turniers sein dürfte, war es bereits das dritte Mal auf der European Championship 2013, dass sie ganz oben auf dem Siegertreppchen standen. Die beiden hatten bereits die Ancillary Shows NRHA Youth 14-18 und die Limited Non Pro gewonnen.

Reserve European Champion wurde mit nur einem Zähler Abstand der Belgier Gilles Huyghe auf Docs Lil Gun (von Colonels Lil Gun), gefolgt von Michelle Maibaum (Deutschland) auf BT Smartest Dude (211,5). 15-jährigen Belgier Gilles Huyghe und Docs Lil Gun hatten am Vortag bereits die Unrestricted Youth für sich entschieden. Zu den weiteren Erfolgen der beiden zählen das Markel Non Pro Derby Level 2 und 4 in Paris 2013 sowie die Limited Non Pro auf der European Affiliate Championship 2012.

NRHA European Champion Youth 14-18:

Michelle Maibaum & Sailcommander

Mit einer sagenhaften 218,5 holten sich Michelle Maibaum (Deutschland) und ihr Sailcommander (Sailin Ruf x Oaks Silver Doc) den NRHA European Champion Titel Youth 14-18. In einem starken 18-köpfigen Teilnehmerfeld setzten sich die beiden souverän an die Spitze. Reserve Champion wurde die Niederländerin Alissa Leloux mit ihrem Wimpys Short Stepp BB (216), gefolgt von Anna Lisec auf Whizable (211).

Der EM-Titel ist ein weiterer Meilenstein für die 14-jährige Michelle, die unbestritten zu den besten deutschen Youth Reitern zählt. In diesem Jahr war sie die jüngste Finalistin der NRHA European Futurity Non Pro. Dort ritt sie Chic A Boom BB trotz Fehler beim letzten Stop auf einen beeindruckenden dritten Platz in der Level 3 Non Pro und Platz 12 in Level 4. In diesem Jahr gewann sie u.a. auf dem NRHA Germany Osterturnier den CRI der Junioren und die Youth 14-18. Zudem erhielt Michelle in Manerbio die erste Reiner of the Future Trophy.

Alissa Leloux war 2011 NRHA European Champion in der Klasse Youth 14-18. Mit Wimpys Short Step BB (Wimpys Little Step x Short Rooster) gewann sie letztes Jahr auf der European Championship die NRHA Snaffle Bit / Hackamore 5 & under Non Pro. Der Palomino, der aus der Zucht der Eifel Gold Ranch stammt, war unter Cira Baeck NRHA Breeders Futurity Limited Open SBH Champion 2011 und IRTHA Futurity Finalist.

Jennifer Nixdorf wird nach Stechen European Champion Rookie Level 2

In der EC Klasse Rookie Level 2 wurde es zum Schluss noch mal richtig spannend. In einem 24-köpfigen Teilnehmerfeld lagen zwei Reiterinnen mit einer 214,5 gleichauf auf Platz 1: Jennifer Nixdorf (Österreich) auf ihrem Whizoom und Zoey Kant (Niederlande) mit Its Dun Time. Im anschließenden Stechen hatte dann Jennifer Nixdorf die besseren Karten (214,5), Zoey Kant wurde Zweite (213,5). Auf Platz 3 folgte mit einer 214 Dries Verschueren auf BA Superjac.

Whizoom ist ein 8-jähriger brauner AQHA Hengst von Topsail Whiz aus der Dun It The Hard Way, der u.a. 2009 NRHA European Futurity Ltd Open Champion und Dritter in Level 4 war, 2011 Americana Maturity Champion und unter den Top 15 der IRHA Futurity. Jennifer, die bei Rudi Kronsteiner trainiert, gewann mit ihrem Hengst letztes Jahr bereits die NRHA Rookie auf der European Championship, die Youth beim EquitaLyon in Frankreich und wurde Fünfte in Novice Horse Non Pro beim IRHA-NRHA Derby.

Zu Zoey Kant und ihrem Its Dun Time erübrigt sich mittlerweile jedes Wort. Sie gewann auf dies European Championship bislang drei Prüfungen, darunter die European Championship 13 & under.

Ancillary Shows:

Jurgen Eeckeloo entscheidet NRHA Novice Horse Non Pro Level 2 für sich

Die ersten drei Plätze in der mit 23 Startern gut besetzten NRHA Novice Horse Non Pro Level 2 gingen nach Belgien. Sieger wurde mit einer 212 Jurgen Eeckeloo auf Pine Black Bandit. Der 8-jährige AQHA Hengst von Little Banty Rooster aus der Break The Law wurde von Jurgen in Belgien bereits erfolgreich vorgestellt und war auf der European Championship 2013 bereits Dritter in der NRHA Rookie Level 2.

Platz 2 und 3 gingen an Steve Vannietvelt auf Im Smart And Wimpy (211) bzw. Steppin Stud Muffin (209). Im Smart And Wimpy ist ein 5-jähriger AQHA Hengst von Wimpys Little Step aus der Smart San Pep, mit dem Steve letztes Jahr seinen Titel als Belgischer Champion Amateur verteidigte. Zudem waren die beiden Vierte auf der Austrian Futurity Non Pro Level 3 und Fünfte in Level 4.

Great Sun Burst & Manuel Bonzano gewinnen NRHA Non Pro

Dieser Hengst ist eine absolute Ausnahmeerscheinung: In der NRHA Non Pro bewies Great Sun Burst (Great Resolve x Docs Sun Burst) unter seinem Besitzer Manuel Bonzano erneut sein außergewöhnliches Talent und seine Klasse. Mit einer 222,5 holte er sich die Trophy und verwies Piet Mestdagh und BH Most Wanted (Mr BH Most Wanted x Tuckers Missy) auf Platz 2 (220). An dritter Stelle folgte Fenna Elsinga auf Smoking Kills (219,5)

Great Sun Burst hat bereits eine unglaubliche Karriere in der Showarena hinter sich. Unter Bernard Fonck war er 2010 und 2011 NRHA European Champion Open und beendete beide Jahre als NRHA World Champion Open. 2012 gewann er die Non Pro auf der European Championship und wurde NRHA European Champion Non Pro unter Manuel Bonzano. Auch mit seinem Besitzer beendete Great Sun Burst das Jahr als NRHA World Champion – diesmal in der Non Pro. Über $ 320.000 hat der 10-jährige sorrel Hengst mittlerweile gewonnen.

Aber auch Piet Mestdagh und sein BH Most Wanted haben schon viele Erfolge vorzuweisen. Die beiden waren IRHA Derby Reserve Champion Non Pro 2012 und Co-Reserve Champion in der ARCESE Non Pro auf der European Futurity 2013. Der Wallach aus der Zucht von Henry Bolleboom hat fast $ 50.000 NRHA LTE hat. Unter Roy Van Der Hoeven war er ARHA Western Star Derby Ltd Open Champion, unter Bernard Fonck Level 4 Open Reserve Champion beim IRHA Derby und bei der IRHA Maturity 2012.

Cody Sapergia & Nu Chexomatic gewinnen NRHA Open

Cody Sapergia und Nu Chexomatic (Nu Chex To Cash x Tejons Texie Lena) liefen auch in Wiener Neustadt wieder zu Höchstform auf. Nachdem die beiden vor etwas über eine Woche die $ 30.000 Open beim SVAG CS Classic in der Schweiz gewonnen hatten, sicherten sie sich jetzt auch noch überlegen die NRHA Open auf der NRHA European Championship. Mit einem brillianten Durchgang scorte der AQHA Wallach, der im Besitz von Jacpoint Quarter Horses ist, eine 227. Da konnte diesmal auch Bernard Fonck auf Danny und Mireille Ceratos Sail On Top Whizard (Whizard Jac x Miss N Sis) nicht mithalten. Mit einer 223,5 kamen sie auf Platz 2. Den dritten Platz teilten sich Rieky Young auf Brady Chex und Bernard Fonck auf Cattlemans Cash (beide 222,5).

Nu Chexomatic wurde von Bernard Fonck ausgebildet und kam als Vierjähriger über Grischa Ludwig zu Jacpoint QH. Unter Tina Künstner-Mantl wurde der Wallach Reserve Champion der Eurofuturity 2011 in Kreuth und IRHA/NRHA Derby Non Pro Champion. Unter Cody SApergia, der seit etwas über einem Jahr bei Jacpoint QH trainiert, gewann mit dem Wallach sowohl die bereits erwähnte Open in der Schweiz als auch die Open beim 23 Classic.

Mit Sail On Top Whizard errang Bernard Fonck seinen dritten World Champion Open Titel. Mit ihm gewann Fonck u.a. die NRHA European Futurity Open Level 4 2009, die NRHA Open beim 23 Classic und war IRHA Derby Open Co-Champion 2011.