NRHA Euro Champion Int. Open für Großbritannien: Doug Allen & Ten Reasons – der Score: 222!

 

„Ein kleines Pferd mit ungeheurer Ausstrahlung und dem unbändigen Willen zum Sieg“ – das sagte Francesca Sternberg vor genau einem Jahr über Ten Reasons, als der American Quarter Horse Hengst unter ihrem Mann Doug Allen (Großbritannien) FEQHA European Champion Junior Bit Open wurde. Und genau diese Qualitäten bewies Ten Reasons (Hang Ten Surprize x Hotroddin Catalyst) unter Doug Allen in der EC Klasse Intermediate Open. Nach einem Klasse Durchgang kamen die beiden mit einer 222 aus der Arena – das war der NRHA European Champion Titel Int. Open. Reserve Champion wurde Petra Van Ede (Belgien), die Wimpys Wound Up für de Bruin Reining Horses auf eine 220 ritt. Platz 3 ging an Alois Kompatscher auf Fritz Stolls ARC Lime N Chocolate sowie Markus Morawitz auf Dun It Whiz Jerry (Bes. Hubertus Seberger) – beide scorten eine 219,5. Insgesamt hatten 16 Starter für diese Klasse gemeldet.

Ten Reasons wurde von Judy Mc Ivor gezüchtet. Jesse Beckley ritt den Hengst , ins Level 3 Open Finalist auf der NRHA Futurity und unter die Top Ten der High Roller Reining Classic in Level 4 und 3 Open. „Doug war auf der Suche nach einem Ersatz für sein Erfolgspferd Jacs Little Sunrise“, so Francesca Sternberg. „Er sah Ten Reasons auf der Futurity und war begeistert von ihm. Ein sehr, sehr umgänglicher Hengst mit einem ganz großen Herzen und dem Willen zum Sieg.“ Zu den Erfolgen dieser Winning Combination zählen der Reserve Champion Titel Level 2 auf der NRHA European Futurity 2012, der dritte Platz auf der Belgischen Futurity Level 2 und der Level 2 Reserve Champion auf der Französischen Futurity.

Wimpys Wound Up ist ein 6-jähriger AQHA Hengst von Wimpys Little Step aus der Docs Twinkie Jac, der u.a. 2010 DRHA Reining Fever Snaffle Bit Champion, 2010 Western star Futurity Reserve Champion (Level 2 und 3) und AMERICANA Futurity Finalist war.

NRHA European Champion Int. Non Pro: Piet Mestdagh & RS Spat Man O War

17 Starter hatten für die NRHA European Championship Klasse Intermediate Non Pro gemeldet. Hier gelang dem Belgier Piet Mestdagh auf RS Spat Man O War (Spat Olena x Rs Hollywood Hglo) ein Superritt, den die Richter mit einer 220,5 belohnten – was den momentanen Show Highscore bedeutet. Reserve European Champion in dieser Klasse wurde der Österreicher Alexander Nestelberger mit Shining Step (216) vor Hubertus Seeberger und Dun It Whiz Jerry (215).

Piet Mestdagh, der in diesem Jahr bereits European Futurity Non Pro Champion war, kaufte seinen braunen AQHA Hengst RS Spat Man O War erst im letzten Jahr von seinem Züchter Claudio Risso. Vier Monate später gewann er mit dem Pferd die IRHA Non Pro Futurity Champion 2012 Level 4 und Level 3.

Shining Step (Wimpys Little Step x Spark N Pretty) stammt aus der Zucht von Sandra Friesenbiller und ist im Besitz der Schlager & Nestelberger Partnership. Unter Markus Morawitz war der Wallach AustrianRHA Futurity und Derby Champion, NRHA Breeders Futurity Fünfter, IRHA Futurity Level 3 Open Champion und European Futurity Finalist. Alex Nestelberger, der im Österreichischen Team der Jungen Reiter bei der FEI Europameisterschaft 2011 war, trainiert bei Rudi Kronsteiner.