NRHA Breeders Futurity 2011: Shauna Larcombe führt Wertung in der Bit Open nach beiden Vorläufen an

 


NRHA Breeders Futurity 2011:

Shauna Larcombe führt Wertung in der

Bit Open nach beiden Vorläufen an

 

Spannend wurde es im zweiten Vorlauf der Bit Open Futurity. Hier legte Shauna Larcombe mit La Bigia Sailor (Frozen Sailor x Handle My Heart) einen top Ritt vor, der mit einer 221 belohnt wurde. Die 4-jährige Stute, die von Angelucci QH gezüchtet wurde, ist im Besitz von Corinna Schumacher. Zusammen mit der 220 aus dem ersten Vorlauf ergab dies eine 441 und damit die Führung in der Gesamtwertung aus beiden Vorläufen. Top Score des zweiten Umlaufs erzielte Rudi Kronsteiner (AUT) mit Anja Deutzmanns Finest Copyshot (I Am Shotgunner x Its Another Footwork): 222,5. Das summierte sich auf 436 in beiden Gos und damit Platz 8 in der Gesamtwertung.

Damit stehen nun die 15 Starter im Finale der Bit Open fest. Hinter Shauna Larcombe auf Platz 2 liegen scoregleich mit insgesamt 439 Punkten Bernard Fonck (BEL) mit Big Sky Whizard (Topsail Whiz x Isle Bea Dun It, Besitzer Stefan Deredowska, Color Invest) und Oliver Stein mit Mizzen Spook (Smart Spook x Spark N Pretty). Die Stute aus der Zucht von Sandra Friesenbiller und im Besitz von Nicole Ulrich hatte den besten Run des ersten Vorlaufs hingelegt (221,5), und Oliver Stein hatte es im zweiten geruhsamer angehen lassen können (217,5). Bernard Fonck hat mit Time To Mark Big ein zweites Pferd im Finale (mit ihm ritt er eine 220,5 im zweiten Umlauf), genauso wie Rudi Kronsteiner mit Shes Got Big Guns (mit dieser Gunner-Tochter im Besitz von Sigrid Gooris hatte er im zweiten Go round zusammen mit Shauna Larcombe den zweithöchsten Score erzielt) und Emanuel Ernst. Die weiteren Finalisten sind Grischa Ludwig, Franco Bertolani, Cira Baeck, Torsten Gärtner, Morey Fisk, Pier Luigi Chioldo und Francesco Martinotti.

In der Limited Open Wertung führt Franco Bertolani mit Gunna Be Majestic (Colonels Smoking Gun x Shes A Majestic Whiz, Bes. Quarter Dream) mit insgesamt 437,5 Punkten, gefolgt von Francesco Martinotti mit Rambo Bo Sun (Bars Jacsopn Bo x Be Aech Sabra) im Besitz von Giulia Degiovanni.