NRHA Breeders Derby: Cody Sapergia wird Open Derby Champion

Grischa Ludwig und Jeannette Krähenbühl auf Platz 2

Das NRHA Breeders Derby Open Finale blieb spannend bis zum Schluss. Nachdem Jeannette Krähenbühl mit Dr Lee Hook und Grischa Ludwig auf Pistol Silhouette beide eine 220,5 erritten hatten und schon alles nach einem Stechen aussah, gelang es dem letzten Reiter doch noch, den Score zu toppen. Cody Sapergia ritt auf Shining Tinsel eine 221,5 heraus und sicherte sich damit den Open Breeders Derby Champion Titel 2013. Der 5-jährige AQHA Wallach von Tinsel Nic aus der Setting Off Sparks, der im Besitz von Klaus Zieglmeier ist, hatte bereits den Go Round angeführt und sammelte auch im Finale bei jedem Manöver Pluspunkte. Shining Tinsel, der von Rosanne Sternberg gezüchtete und von Jonathan Gauthier ausgebildet wurde, kam vor 1 1/2 nach Deutschland. Cody reitet den Wallach, der als Non Pro Pferd für Klaus Zieglmeier und seine Tochter gekauft wurde, erst seit vier Monaten und war mit ihm u.a. bereits Novice Horse Open Reserve Champion 2013 beim Italienischen Derby. "Shining Tinsel war großartig und absolut kooperativ", so Cody, der derzeit über $ 750.000 NRHA LTE hat. "Das war eine tolle Show, und ich danke dem Besitzer für dieses gute Pferd. Aber ohne die Unterstützung meines Teams hier und zuhause hätten wir es nicht geschafft."

Co-Reserve Champion Open und Co-Champion Limited Open wurden Jeannette Krähenbühl auf Dr Lee Hook und Grischa Ludwig auf Pistol Silhouette. Die 5-jährige AQHA Stute von Custom Pistol aus der Peaches Silhouette, die von Steve Simon gezüchtet wurde und im Besitz von Joline Nollet ist, war eins der beiden Pferde, die der Bitzer im Finale hatte und lag nach dem Go Round auf Platz 2. Auch im Finale legte sie einen super Ritt hin. "Mein Pferd war absolut Klasse, aber leider hat es nicht gereicht", so ein offensichtlich enttäuschter Grischa Ludwig bei der Siegerehrung. "Ich freue mich wahnsinnig für Cody - er hat es verdient, aber was mich betrifft, kann ich das Wort Reserve nicht mehr hören." Ähnlich ging es der Schweizerin Jeannette Krähenbühl mit ihrem Dr Lee Hook (Ray Gay Quixote x Chickaduasha). Mit dem Hengst aus der Zucht und im Besitz der Glis Ranch (Österreich) gewann sie letztes Jahr das NRHA European Derby Open Level 2. "Mein Pferd war wieder großartig, aber ich habe genau bei seinem stärksten Manöver gepatzt: den Spins. Trotzdem freue ich mich für Cody."