NRHA: 17 im Breeders Derby Non Pro Finale


17 im Breeders Derby Non Pro Finale

Beste des Go rounds: Brigitte Inndorf / USS N Dun It

und Angelika Warg / Gay Jays Little Step

 

60 Pferd-Reiter-Kombinationen kämpften in Kreuth um den Einzug ins Breeders Derby Non Pro Finale. Die 17 Besten werden nun am Samstag Nachmittag gegeneinander antreten, wobei die Schwelle bei Score 211 lag. Interessant dabei: unter den 17 Finalisten ist lediglich ein einziger Mann: Christian Orth, der mit Holly Dun Conquista den drittbesten Score (215) erzielte und zudem SR Smart Charley auf eine 211,5 ritt.

 

Top Score 216,5 in der Non Pro wurde von zwei Reiterinnen erzielt: Angelika Warg auf Gay Jays Little Step und Brigitte Inndorf  auf USS N Dun It. Gay Jays Little Step ist eine 5-jährige Stute von Wimpys Little Step aus der  Genuine Gay Jay von Genuine Doc,  mit der Angelika Warg erst vor kurzem Non Pro Maturity Champion in Weikersdorf wurde. USS N Dun It wird allen Besuchern des Int. Westernreitturniers noch ein Begriff sein: Der 6-jährige Hengst wurde unter Brigitte Inndorf Reserve Bronze Trophy Champion Non Pro.

 

Den zweitbesten Score (216) erzielte Lisa Büscher-Pfohl auf ihrer 6-jährigen Paint Stute Smart Like Delta.

 

Die weiteren Finalisten sind Andrea Korner (AUT), Heike Strambach, Kimberley Wegner, Martina Kolarova (CZE), Ingrid Vermeiren (BEL), Anke Loesdau-Manefeld, Adrienne Speidel (SUI), Melanie Stark, Melanie Struwe, Maike Lehrenfeld, Karin Stoll (AUT) und Sabrina Baumgärtner.

 

Alle Ergebnisse des Go Rounds unter www.nrha.de/derby11/derbynonprogo.htm