News FEI Reit-EM Aachen 2015: Eröffnungsfeier sprengt alle Dimensionen

Die Arena wird voll. Mittendrin: Die große Landgestütsquadrille mit 64 Hengsten

Am 11. August 2015 wird es groß, emotional, spektakulär, rekordverdächtig! Willkommen zur Eröffnungsfeier der FEI Europameisterschaften Aachen 2015.

Der Startschuss zu dieser einzigartigen EM fällt mit knapp 1000 Mitwirkenden, mehreren Hundert Pferden, einer eigens komponierten EM-Hymne und jeder Menge phantasievoller Kostüme im 40.000 Zuschauer fassenden Hauptstadion. Bei der EM Aachen 2015 werden vom 11. bis zum 23. August erstmalig an einem Ort in den fünf Disziplinen Springen, Dressur, Fahren, Voltigieren und Reining Europas beste Reiter antreten und um Gold, Silber und Bronze kämpfen.

Die bald 120-jährige bewegte Geschichte des ausrichtenden Aachen-Laurensberger-Rennvereins wird bei der Eröffnungsfeier lebendig und eindrucksvoll in Szene gesetzt. Ein Reise durch die vergangenen Jahrzehnte, dargestellt durch Kaltblutrennen, elegante Reiterinnen im Damensattel, Militärreiter und historische Kutschen, die Entwicklung des Aachener Reitturniers, unvergessliche Momente, Siege, Niederlagen, Helden und Geschichten erlauben einen Blick in alte Zeiten. Nicht zu vergessen die fantastischen Zuschauer, für die Aachen weltweit bekannt ist. Sie können sich an verschiedenen Mitmachaktionen bei der Eröffnungsfeier beteiligen. Klar, denn das Motto der Reit-EM lautet: „Be part of it“, sei dabei, sei mittendrin. Das heißt: Das ganze Stadion feiert! Und auch Erinnerungen an die fantastischen Weltreiterspiele im Jahr 2006 werden wieder geweckt: Die beeindruckende Landgestütsquadrille mit 64 Hengsten aller deutschen Landgestüte und ihre Reiter in Traditionsuniformen werden wieder gen Aachen reisen und einen Wahnsinnsauftritt bei der Eröffnungsfeier hinlegen. Ihren ersten und einzigen Auftritt bislang hatte diese Formation bei den Weltreiterspielen im Jahr 2006. Schon damals begeisterte dieses einmalige Bild auf dem „Heiligen Rasen“ das Publikum. Neun Jahr später ist sie wieder zurück: Die beeindruckende Quadrille gibt sich in Aachen, dem „Mekka des Reitsports“ erneut die Ehre.

Foto von Aachen2015/ Arnd Bronkhorst: Quadrille der Landgestüte bei der WM Aachen 2006