Neustadt/Dosse erwartet großen Sport - Jumping Trophy Ende Oktober und Anfang November

 

Sonderehrenpreis im Wert von 50 Tausend Euro

Nach der Premiere im vorigen Jahr laden die beiden Turniermacher Gaby Selke-John und Andreas Fettchenhauer auch in diesem Herbst zu einem hochkarätigen hippologischen Event in die Graf-von-Lindenauhalle in Neustadt/Dosse ein – und das gleich an zwei Wochenenden.

Hier treffen sich nicht nur die regionalen Youngster im Sattel, sondern Reiterinnen und Reiter aus 12 Nationen sind avisiert, darunter aus Japan, China, Australien und den USA. Das erste Wochenende vom 25. bis 27. Oktober ist den Nachwuchspferden und den Nachwuchsreitern vorbehalten. Vom 31. Oktober bis zum 3. November treffen dann Profis wie der dreifache Derbysieger André Thieme (Plau), die Derbysieger Holger Wulschner (Groß Viegeln) und Thomas Kleis (Gadebusch) auf Nationenpreisreiter wie Heiko Schmidt (Neu Benthen) oder auf Dirk Schröder aus Schleswig Holstein. Der konnte im vorigen Jahr als bester Reiter der Tour für seine Frau einen nagelneuen, knallroten Skoda Fabia mit nach Hause nehmen.

Zu den Highlights der Jumping Trophy 2013 mit über 3600 Starts zählen Ponyspringprüfungen bis zur Kl. M**, das Finale im Ludger-Beerbaum-Cup 2013, eine Qualifikation zum Bundesnachwuchs-championat, eine Youngstertour für sechs- bis achtjährige Springpferde, jeweils eine Qualifikation zum Eggersmann-Junior-Cup sowie zur AFP Junior-Future-Tour 2013/14 und zur German Horse Pellets Tour. Der Große Preis am Sonntag, einer Springprüfung der Kl. S***, ist gleichzeitig für die Berlin-Brandenburger Reiter eine Qualifikation für einen Startplatz beim CSI 2014 Anfang Januar auf eben diesem Hallenboden in Neustadt/Dosse. 

In diesem Jahr gib es einen ganz besonderen AFP Sonderehrenpreis: Der erfolgreichste Reiter der Jumping Trophy erhält einen Gutschein über 50 Tausend Euro zur Anzahlung eines Pferdetransport- LKWs von ICE (International Company for Equestrian) oder der JMT Horse Truck GmbH. Dieser Gutschein ist ein Jahr gültig und übertragbar auf andere Personen, nicht aber in bar auszahlbar. Wir bereits im vorigen Jahr locken die beiden Turnierveranstalter nicht nur mit sportlichen Höhepunkten.

Rahmenprogramme mit rasanten Hindernisfahrten und dem Mächtigkeitsspringen werden genauso begeistern wie das bereits im vorigen Jahr durchgeführte Fußballturnier der Reiter. Neu in diesem Jahr wird ein Zubringershuttle per Bus bzw. Bahn aus und nach Berlin sein.

Die Jumping Trophy wird auch 2013 zum größten Indoor-Pferdesport-Ereignis in Deutschland avancieren.

Mehr Infos unter www.jumping-trophy.de.

Foto von Andreas Pantel: Die beiden Turniermacher Gabi Selke-John und Andreas Fettchenhauer