Neues Pferd für Sandra Auffarth: Doppelweltmeisterin übernimmt Benjamin Winters Ispo

Warendorf / Ganderkesee (fn-press). Doppel-Weltmeisterin Sandra Auffarth (Ganderkesee) hat ein neues Pferd im Stall. Ab der kommenden Saison wird sie Ispo reiten, das Pferd des in diesem Jahr tödlich verunglückten Benjamin Winter. Ganz leicht fiel der Reiterin die Entscheidung nicht, denn mit dem Pferd sind viele Erinnerungen und Emotionen verbunden. „Ben war nicht nur ein Reiterkollege, sondern auch ein sehr guter Freund. Auf Wunsch der Familie Winter habe ich Ispo übernommen“, sagte Sandra Auffarth.

Der zehnjährige westfälische Wallach v. It's Me du Mesnil kam vor fünf Jahren zu Benjamin Winter nach Warendorf. Seither kennt ihn auch Sandra Auffarth, die damals ebenfalls der Perspektivgruppe Vielseitigkeit angehörte, und konnte seinen Werdegang von Anfang an mitverfolgen. Jetzt wechselte Ispo, der sich im gemeinsamen Besitz von Sybille Winter und des DOKR befindet, in den Stall Auffarth in Ganderkesee-Bergedorf. „Ben war immer überzeugt von diesem Pferd. Ich werde alles daran setzen, Ispo in seinem Namen und in seinem Sinne weiterzureiten“, versprach Sandra Auffarth.