Neue Springserie U25 - Erstes Förderprojekt der „Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport“

Warendorf (fn-press). Die im März dieses Jahres gegründete „Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport“ unterstützt mit ihrem ersten Förderprojekt junge Springreiter und -reiterinnen in der Altersklasse U25. Auf den renommierten Turnieren von Braunschweig, Mannheim und Balve (Deutsche Meisterschaften) qualifizieren sich die besten 20 Teilnehmer fürs Finale, das im Rahmen des Hamburger Derby-Turniers ausgetragen wird.

Die neue Serie „Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport“ entsteht auf Initiative der beiden Bundestrainer Otto Becker und Heinrich-Hermann Engemann. Finanziert je zur Hälfte aus den Mitteln der Stiftung und der Familie Müter, Elmgestüt Drei Eichen (Königslutter), soll sie Reitern bis 25 Jahren den Übergang in den internationalen Spitzensport erleichtern. Auf den vier Turnieren Braunschweiger Löwen Classics (6. bis 9. März), Mannheimer Maimarktturnier (2. bis 6. Mai), der Deutschen Meisterschaft in Balve (15. bis 18. Mai) sowie beim Finale in Hamburg (29. Mai bis 1. Juni) werden jeweils zwei S**-Springen als Qualifikationsprüfungen und ein S***-Springen als Finalqualifikation ausgeschrieben. Teilnehmen können Reiterinnen und Reiter der Leistungsklassen 1 und 2, die von den Bundestrainern für die Serie nominiert wurden.

„Deutschlands U25 Springpokal“ bietet aber nicht nur Startmöglichkeiten auf hochkarätigen Turnieren, sondern auch Training und Management durch die Bundestrainer, die die jungen Teilnehmer bei allen Turnieren unterstützen. Für die erfolgreichsten Reiter ist ein Lehrgang vorgesehen. Die Besten aus dem Finale werden zudem in einem Senioren-Nationenpreis eingesetzt, und der Gesamtsieger der Serie darf sich über einen Startplatz beim CHIO Aachen freuen.

Jürgen Thumann (Düsseldorf), Vorstandsvorsitzender der „Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport“, erläutert: „Die Altersgruppe U25 benötigt besondere Förderung, um im internationalen, professionellen Springsport Fuß fassen zu können. Wir sind glücklich, dass wir gleich im Gründungsjahr unserer Stiftung diese Serie auf den Weg bringen können.“ Stiftung und Familie Müter haben bereits zugesagt, „Deutschlands U25 Springpokal“ auch 2015 zu unterstützen. Dann wird das Finale nicht in Hamburg, sondern in Aachen im Rahmen der Europameisterschaften ausgetragen.