Neue Spitzenreiterin im FEI World Dressage Ranking: 3 x GER in den Top Ten

 

Adelinde Cornelissen und Jerich Parzival, die 2012er olympischen Silbermedaillengewinner sind die neuen Führenden im FEI-Dressur-Ranking. Sie liegen 97 Punkte vor dem Senkrechtstarterpaar Helen Langehanenberg/Damon Hill NRW nach ihrem Sieg im Reem Acra FEI World Cup™ Dressage Finale in Schweden. Auf drei sind die vorher führenden Charlotte Dujardin und Valegro, die als erste britische Kombination an der Spitze des Rankings standen. Sie waren die Doppel-Goldmedaillengewinner von London.

Auf vier kommt bereits Kristina Sprehe mit ihrem Desperados und Isabell Werth liegt mit Don Johnson auf neun. Damit ist Deutschland allein mit drei Damen in den Top Ten vertreten.

FEI World Dressage Rankings Top 10:

1.Adelinde Cornelissen (NED) Jerich Parzival, 2899

2.Helen Langehanenberg (GER) Damon Hill NRW, 2802

3.Charlotte Dujardin (GBR) Valegro, 2563

4.Kristina Sprehe (GER) Desperados FRH, 2517

5.Edward Gal (NED) Glock's Undercover, 2474

6.Tinne Vilhelmsson Silfvén (SWE) Don Auriello, 2435

7.Valentina Truppa (ITA) Fixdesign Eremo Del Castegno, 2358

8.Patrick Kittell (SWE) Watermill Scandic H.B.C, 2320

9.Isabell Werth (GER) Don Johnson FRH, 2307

10.Victoria Max-Theurer (AUT) Augustin Old, 2284

Foto von Roland Thunholm/FEI: : Adelinde Cornelissen und Jerich Parzival im Reem Acra FEI World Cup Dressage™ Final in Göteborg/SWE