Neue Leute für den Reining Turniersport gewinnen: NRHA Germany bietet ‚Intro-Reining Days‘ an

Der Einstieg in den Turniersport fällt auch im Reiningsport oft nicht leicht. Nicht immer und überall stehen kompetente Trainer zur Verfügung, so dass der Einsteiger häufig die meiste Zeit allein trainieren muss. Die Entscheidung für den ersten Turnierstart fällt dann manchmal schwer, oder aber der erste Start war so frustrierend, dass gar kein weiterer unternommen wird. Hier will die National Reining Horse Association (NRHA) Germany gezielt mit ihrem neuen Programm gegensteuern: Intro-Reining Days. Der erste fand Mitte Mai auf der Reitsportanlage Haldau statt und war auf Anhieb ein Riesenerfolg. Gerichtet wurde die Premierenveranstaltung von NRHA Germany Sportwart Bernie Hoeltzel, gecoacht wurden die Teilnehmer von Björn Binek.  „Der Tag in Haldau war ein erster Test, ob solche ‚Schnuppertage‘ überhaupt angenommen werden“, so Bernie Hoeltzel. „Das Ergebnis hat uns Recht gegeben – der Bedarf ist da. Die Nachfrage war gewaltig. In Haldau hatten wir 15 Teilnehmer zu betreuen. Der Testlauf hat gezeigt, dass zwei Coaches besser sind, um die Teilnehmer individuell zu betreuen.“

Turnierluft schnuppern ohne Wettbewerbsdruck

Die Intro-Reining Days der NRHA Germany sollen Reining Interessierten die Möglichkeit geben, Turnieratmosphäre ohne Wettbewerbsdruck zu schnuppern, und Turniereinsteigern bei den ersten Starts zu helfen. Jeder Teilnehmer hat zwei Mal zehn Minuten Zeit, ein Pattern nach Wunsch zu reiten. Dieses Pattern wird von einem Richter bewertet, so dass der Teilnehmer umgehend Feedback über seinen Ritt erhält und warum der Richter etwas so und nicht anders bewertet hat. Wer Interesse hat, kann sich vor bzw. zwischen den zwei „Starts“ von den Trainern vor Ort bzw. seinem eigenen Trainer coachen lassen und sich Tipps und Tricks für die Show holen. Turniereinsteiger und solche, die es werden wollen, erhalten hier wertvolle Einblicke in die Sicht des Richters und worauf es beim Showen ankommt. Zudem können sie neue Trainer kennenlernen und sich mit anderen Reining Fans austauschen.

Verbandsunabhängig und günstig

Mitmachen kann jeder - Pferderasse, Alter oder Verbandszugehörigkeit spielen keine Rolle. Auch die Mitgliedschaft in der NRHA Germany ist nicht nötig. Der Intro-Reining Day kostet ohne Coaching durch einen Trainer € 25,--, mit Coaching € 40,--.  Um die Turniersituation so authentisch wie möglich zu gestalten, sollten die Teilnehmer mit Hemd bzw. Bluse und Hut reiten. Für Jugendliche unter 18 Jahren gilt allgemein Helmpflicht. Geritten wird in der Regel NRHA Pattern 5, das je nach Ausbildungsstand angepasst wird. Doch der Teilnehmer kann  natürlich auch jedes andere Pattern wählen, er muss es lediglich bei der Anmeldung bekannt geben.

„Die Intro-Reining Days richten sich an unsere Wochenend-Reiner, und das sind schließlich die meisten“, so Bernie Hoeltzel. „Die Intro Days sollen zukünftig von den jeweiligen NRHA Germany Regionalgruppen organisiert werden. Die Schnuppertage werden auf der NRHA Germany Website und auf weiteren Plattformen veröffentlicht.“   

Fotos: NRHA Germany