Nachwuchs - EM Springen Wiener Neustadt 2015: Platz zwei für Calvin Böckmann

Bronze für Piet Menke / Vier Deutsche unter den ersten Fünf

Wiener Neustadt/AUT (fn-press). Was für ein Wochenende, was für eine Leistung! Bei den Europameisterschaften der Nachwuchsspringreiter in Wiener Neustadt gewinnt Calvin Böckmann nach seinem Titel bei den Europameisterschaften der Ponyvielseitigkeitsreiter in Malmö und Gold mit dem deutschen U14-Springreiterteam nun auch noch die Silbermedaille in der Einzelwertung. Seine deutschen Kollegen waren allerdings kaum schlechter: So landete Piet Menke auf dem Bronzeplatz, Beeke Carstensen wurde Vierte. Hannes Ahlmann wurde Fünfter. "Ich bin völlig aus dem Häuschen. Die vier haben in fünf Springen nicht einen Abwurf gehabt", freute sich Equipechefin Heidi van Thiel über den Riesenerfolg ihrer Jüngsten . 

Die ersten drei waren  ebenso wie die Irin Jennifer Kuehnle mit Chaitanya - nach den Wertungsspringen sogar ohne jeden Strafpunkt gelieben, was ein Stechen um die Medaillen erforderlich machte. Hier war die Irin die Schnellste und gewann damit die Goldmedaille. Calvin Böckmann (Lastrup) war mit seinem Pferd Carvella Z nur eine halbe Sekunde langsamer und sicherte sich damit die Silbermedaille. Piet Menke (Rastede) und Cesha OLD, die in Wiener Neustadt als Einzelreiter am Start waren, fehlten drei Sekunden auf die Zeit der neuen Europameisterin. Besonderes Pech hatte Beeke Carstensen (Sollwitt). Sie musste unfreiwillig von ihrer Venetzia absteigen, was aber angesichts eines vierten Platzes bei insgesamt 110 Teilnehmern sicher schnell vergessen sein dürfte. Hannes Ahlmann (Reher) beendete die EM mit Sunsalve auf Platz fünf. Er hatte wegen eines einzigen Zeitstrafpunktes, den er sich bereits im ersten Wertungsspringen eingefangen hatte, das Stechen verpasst. "Manchmal läuft es eben...", sagte Bundestrainer Eberhard Seemann. Das bislang einzige Einzelmedaille bei Children-EM, die seit 2009 mit einem Team beschickt werden, gewann Celine Schradick, sie wurde 2010 Dritte.