MUNICH INDOORS München 2016 - Mehr Glanz in der Olympiahalle

Janne Friedrike Meyer gelang mit Goja in der Olympiahalle der Sieg in der DKB-Riders Tour 2015. Foto: Sportfotos-Lafrentz.de

München – Reitmeister, Welt- und Europameister, Olympiasieger und einiges davon sogar in Personalunion geben sich traditionell die Klinke in die Hand bei einem der wichtigsten internationalen Hallenreitturniere Deutschlands, den MUNICH INDOORS. In diesem Jahr, nämlich vom 10. bis 13. November 2016, ist der Anreiz für die internationale Top-Reiterriege jedoch nochmal um einiges größer, denn es wird mehr MUNICH INDOORS geben als je zuvor: Sowohl die internationale Spring- als auch Dressurtour lockt mit Vier-Sterne-Niveau die Besten ihres Fachs in den Olympiapark und alle wollen etwas abhaben von der Rekorddotierung von etwa 500.000 Euro. In der legendären Olympiahalle können sich die Zuschauer also auf eins der besten Starterfelder in der Geschichte der MUNICH INDOORS freuen und mit ihren Reitsportidolen hautnah mitfiebern.

Die Krönung des von Highlights gespickten Reitsportprogramms ist das Finale in der DKB-Riders Tour, die in der Saison 2016 mit ausgeweiteter Dotierung und im neuen Glanz in der Olympiahalle strahlt. Die letzte und alles entscheidende Etappe wird traditionell bei den MUNICH INDOORS gefeiert. Dem Sieger wird dann mit dem begehrten Titel „Rider of the Year“ Ehr zuteil, den ersten drei der Gesamtwertung in der Tour winkt je ein Auto - insgesamt haben die drei Karossen einen Wert von 250.000 Euro. Grund genug für den einstigen Deutschen Meister und gebürtigen Bayer Philipp Weishaupt nach seinem Sieg bei der Auftaktetappe in Hagen a.T.W. die DKB-Riders Tour in den Mittelpunkt seiner Saisonplanung zu stellen.

Überhaupt jagt bei den MUNICH INDOORS ein Finale das nächste: Der Eggersmann Junio Cup sucht den besten süddeutschen U21-Reiter, der Animo Youngster Cup das erfolgreichste internationale Springpferd im Alter von sieben bzw. acht Jahren, die Baker Tilly Roelfs Trophy findet hier ihren Primus des Jahres und die Dressurserie MEGGLE Champion of Honour ehrt den Dressurreiter, der 2016 auch Abseits des Prüfungsvierecks durch besonders feinen und einfühlsamen Umgang mit seinem Pferd auffällt.

Legendär sind auch die Showacts, denn die MUNICH INDOORS sind berühmt für ihre Spitzenengagements aus dieser glanzvollen Szene: Santi Serra, Frédéric Pignon, Lorenzo und Shooting-Star Maja Hegge sorgten hier bereits für unvergessliche Momente.

Last but never least: Die Ausstellung in der Olympiahalle ist ein Shoppingerlebnis der Extraklasse, nicht nur durch die extravagenten und abwechslungsreichen Stände, sondern auch, weil der oberen Rundgang einlädt zu Shopping non-stopp in Endlosschleife.