Munich Indoors München 2014: Viel PS beim internationalen Reitturnier

 

München – Das CSI/ CDI unter dem Dach der Olympiahalle glänzt vom 6. – 9. November mit richtig viel PS und das gilt in mehrfacher Hinsicht. Rund 450 Spring-, Dressur- und Voltigierpferde reisen zu den Munich Indoors an. Und diese natürlichen Pferdestärken werden ergänzt durch die PS, die Automobilhersteller SsangYong bereitstellt.

Die Partnerschaft von Munich Indoors-Veranstalter EN GARDE Marketing GmbH und SsangYong Motors Deutschland begann bereits im September bei den DKB-Bundeschampionaten und sie wird bei den Munich Indoors fortgesetzt. „ Es ist ein tolles Signal, das ein großer Automobilhersteller wie SsangYong sich im internationalen Pferdesport engagiert,“ freut sich Volker Wulff (EN GARDE). SsangYong wird den Shuttleservice und die Parcoursfahrzeuge bereitstellen.

Glänzende Aussichten birgt die Partnerschaft auch für die besten drei Reiter der DKB-Riders Tour. München ist die sechste und letzte Etappe der internationalen Serie in der Saison 2014. Die Top-Drei der Tour dürfen einen nagelneuen Ssangyong mit nach Hause nehmen. Für den Rider of the Year gibt es den komfortablen Geländewagen SsangYong Rexton W Sapphire, der 2,6 Tonnen Zuglast locker wegschafft. Einen Korando Sapphire erhalten der Zweit- und der Drittplatzierte der DKB-Riders Tour - beide Fahrzeuge bewegen Zuglasten von zwei Tonnen. Die drei SsangYong haben einen Gesamtwert von über 100.000 Euro und verknüpfen Ökonomie und Style. Und davon können Pferdesportprofis ja nie genug haben….