MUNICH INDOORS München 2012: Ergebnisse vom Sonntag – David Will gewinnt den Großen Preis

München -  David Will war um 16.45 Uhr in der Olympiahalle der glücklichste Mensch der Welt: Der 24-jährige gewann mit dem erst neun Jahre alten Colorit den Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG und jumpte damit auch noch auf Rang drei in der DKB-Riders Tour. Lohn der Mühe: 20.000 Euro Preisgeld und dank des guten Rankingplatzes auch noch ein funkelnagelneuer Citroen C4 Selection.

"Wenn mir das vorher einer gesagt hätte, dass ich hier den Großen Preis bei den Munich Indoors gewinne, dem hätte ich gesagt, dass ich davon schon mal geträumt habe....."lachte der Sohn eines Reitlehrerehepaares aus Ising, der in Pfungstadt auf der Anlage von Dietmar Gugler beschäftigt ist.. Familie, Freunde, Pferdebesitzer Klaus Isaac - alle hatten David die Daumen gedrückt. "Der Besitzer hatte praktisch Schnappatmung..."grinste der Sieger, der zur Perspektivgruppe der deutschen Springreiter zählt und von den Bundestrainern auch schon in den B2-Kader der Springreiter berufen wurde.

Trotz der Konkurrenz - mächtig viel Spaß haben die Protagonisten gehabt und das waren auf Rang zwei Marcus Ehning aus Borken mit dem westfälischen Landbeschäler Cornado NRW und auf dem dritten Rang Luciana Diniz (Portugal) mit dem Oldenburger Lennox. Ehning gewann schon am Tag zuvor das Championat von München mit Sabrina, jumpte danach mit Coronado NRW auch ins Stechen des legendären Sprehe Gold Cup, verzichtete aber dort mit Rücksicht auf das Pferd darauf, im Stechen aufs Ganze zu gehen: "Ich glaube man hat heute auch sein Temperament gesehen...."

Luciana Diniz bedankte sich artig bei Veranstalter Volker Wulff und den Sponsoren und erklärte rundheraus, dass sie nicht eine Sekunde bereut habe, nach München statt zum Weltcup nach Lyon gekommen zu sein. Die Portugiesin gewann als zweite Frau überhaupt die Gesamtwertung der DKB-Riders Tour.

Volker Wulff freute sich, dass rund 33.000 Zuschauer zu den Munich Indoors in die Olympiahalle kamen. "Wir haben in diesem Jahr an die Zahlen des Dezembertermins anknüpfen können, vor allem der Samstag war restlos ausverkauft, auch oben in der Ausstellung war ständig Betrieb und die Atmosphäre einfach sensationell", stellte der Initiator und Veranstalter der 15. Munich Indoors zufrieden fest. Gleichwohl will sich der Niedersachse seine Munich Indoors auch diesmal genau anschauen und an Details feilen. Zum Beispiel an der Strecke zwischen dem Pferdequartier Olympiastadion und der Abreitehalle in der neuen Kleinen Olympiahalle: "Wir können ja nicht darauf vertrauen, dass das Wetter jedes Jahr so gut ist und wir 16 Grad im November haben."

Sprehe Gold Cup für Patrick Stühlmeyer

Neben Jungspund David Will beeindruckte in München auch Patrick Stühlmeyer aus Osnabrück mit gleich drei Siegen. Der Bereiter gewann am Samstagabend den Sprehe Gold Cup, genoss den Jubel der Zuschauer und biss vorsichtshalber mal prüfend auf den kleinen, feinen Goldbarren im Wert von 10.000 Euro, den er gewonnen hatte. Das legendäre Zeitspringen, den Tamara Comolli Speed Cup am Samstagabend holte sich ein 22-jähriger Schwede: Douglas Lindelöw und Balahe waren nicht zu bremsen. Übrigens war der junge Schwede mit seinen Pferden der allererste, der ins Olympiastadion eingezogen war....

Ergebnisse vom Sonntag

Munich Indoors München 2012:

 

17 Radio Arabella präsentiert:

SML Tour - Large Qualifikation zur

SML Trophy 2012/2013

Zwei-Phasen Springprüfung

1. Mario Walter (Lippach) mit Quita de la Rosa, 0 Fehler/26.28 Zeit; 2. Katty King (BRA) mit Wilexo, 0/28.70; 3. Svenja Herz (Norderstedt) mit Alicia SN, 0/31.34; 4. Anna Kellnerová (CZE) mit Curley Sue 39, 4/31.89; 5. Katty King (BRA) mit Tilithyia, 4/35.77; 6. Julia Bieler (AUT) mit Iwest Clemens, 4/37.97;

08 EDSOR Youngster Cup 2012

Finale Springprüfung mit Stechen

1. Mario Stevens (Molbergen) mit Quamina, 0 Fehler/33.18 Zeit; 2. Felix Haßmann (Lienen) mit Cayles, 0/33.46; 3. Tim Rieskamp-Goedeking (Steinhagen) mit Lautermann, 0/34.72; 4. Johannes Ehning (Borken) mit Quintana Roo, 0/35.84; 5. Patrick Stühlmeyer (Osnabrück) mit Chasmo, 0/36.05; 6. Aniek Poels (NED) mit Athena, 0/36.59;

18 FEI World Cup

Einzelvoltigieren - Damen Endstand

1. Anna Cavallaro (ITA) mit Harley, 8.797 Punkte; 2. Silvia Stopazzini (ITA) mit Harley, 8.602; 3. Simone Jäiser (SUI) mit Luk, 7.996; 4. Susanne Schmidt (Ingelsberg) mit Cappucino, 7.791; 5. Sarah Kay (Sörup) mit Radix SB, 7.786; 6. Regina Burgmayr (Ingelsberg) mit Cappucino, 7.657;

19 FEI World Cup

Einzelvoltigieren - Herren Endstand

1. Lukas Klouda (CZE) mit Radix SB, 8.598 Punkte; 2. Viktor Brüsewitz (Habighorst) mit Lazio, 8..398; 3. Torben Jacobs (Köln) mit Radix SB, 8.254; 4. Yvan Nousse (FRA) mit Whisper 215, 8.190; 5. Jannik Heiland (Habighorst) mit Lazio, 8.041; 6. Thomas Brüsewitz mit Luk, 7.937;

06 Großer Preis der Deutschen

Kreditbank AG DKB-Riders Tour,

Wertungsprüfung Springprüfung mit 2 Umläufen

"Sonderehrenpreis des Bayerischen Staatsministeriums

für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten für

das beste Pferd aus deutscher Zucht"

("Gesamtwertung zum Solartechnik Stiens

Nordcup 2012")

1. David Will (Pfungstadt) mit Colorit, 0 Fehler/31.62 Zeit; 2. Marcus Ehning (Borken) mit Cornado NRW, 0/32.46; 3. Luciana Diniz (POR) mit Lennox, 0/33.32; 4. Max Kühner (Starnberg) mit Clintop, 0/34.47; 5. Amy Graham (AUS) mit Bella Baloubet, 0/34.66; 6. Dominique Hendrickx (BEL) mit Cor van de Wateringhoeve, 0/35.57;

Finales DKB-Riders Tour 2012

Ranking

1. Luciana Diniz (POR), 61 Punkte; 2. Marcus Ehning (GER), 56; 3. David Will (GER), 54; 4. Katrin Eckermann (GER), 45; 5. Torben Köhlbrandt (GER), 24; 6. Janne Friederike Meyer (GER), 21;

Finales Solartechnik Stiens

Nordcup 2012 Ranking

1. Carsten-Otto Nagel (GER), 26 Punkte; 2. Torben Köhlbrandt (GER), 24; 3. Janne Friederike Meyer (GER), 21; 4. Rene Tebbel (GER), 17; 5. Rolf Moormann (GER), 16; 6. Patrick Stühlmeyer (GER), 14;

Foto von Karl-Heinz Frieler: David Will mit Colorit