MEGGLE Champions setzt Maßstäbe in Donaueschingen 2013

(Donaueschingen) Nach den Europameisterschaften ist vor dem Finale von MEGGLE Champions. Die Saison der Dressurreiter birgt mit dem CHI Donaueschingen vom 12. bis 15. September - Etappe der Dressurserie MEGGLE Champions - ein echtes Glanzlicht. Die internationale klassische Serie birgt allerfeinste Dressur, Promis und immer wieder neue Gesichter.

Donaueschingen ist die sechste Station der Serie nach dem Dressurfestival in Lingen. Im Dressurstadion stehen der Grand Prix und der Grand Prix Special als Qualifikation zum Finale von MEGGLE Champions im Mittelpunkt des Geschehens. Mit dabei sind die frisch gebackenen Mannschafts-Europameisterinnen Fabienne Lütkemeier aus Paderborn und Isabell Werth aus Rheinberg. Außerdem auch Reitmeister Hubertus Schmidt (Borchen) und Nadine Capellmann (Würselen). Nur die besten drei Teilnehmer des Grand Prix Special erhalten die Einladung zum Finale von MEGGLE Champions im März 2014. Und dieses Finale ist mit rund 100.000 Euro hoch dotiert.

Seit 2009 wird die internationale Dressurserie, initiiert von Toni und Marina Meggle jedes Jahr ausgetragen. Das Unternehmerehepaar aus Bayern ist im Sattel zuhause und fördert neben dem Spitzensport in Form von MEGGLE Champions auch Nachwuchsreiter und Reiter mit Handicap. Ganz bewußt hat sich das Ehepaar für den klassischen Grand Prix Special als Kernstück der Serie entschieden.