Mannheim: Helen Langehanenberg ebenfalls Siegerin im Grand Prix Special

Nolte und Pujals gemeinsame Zweite im Preis der Mannheimer Stadtreklame

(pbb) Am Samstag Sieg im Grand Prix um den Grimminger Preis, am Sonntag der Erfolg im Grand Prix Special um den Preis der Mannheimer Stadtreklame: Für Helen Langehanenberg (Billerbeck) hat sich der „Wochenend-Trip“ in die Quadratestadt gelohnt. Die Mannschafts-Olympia-Zweite von London holte sich im Sattel ihres in Hannover gezogenen Hengstes Damsey FRH mit 70.549 Prozent (1799 Punkte) den zweiten internationalen Erfolg. Damit lag sie vor Anna Nolte (Dreieich) und der Mexikanerin Bernadette Pujals, die beide mit jeweils 69.588 Prozent (1774,5 Punkten) auf den zweiten Platz gesetzt wurden. Die Hessin war auf ihrem 12 Jahre alten Wallach Pentimento am Vortag im Grand Prix noch auf dem 16. Platz gelandet. Die Südamerikanerin und der 13-jährige Wallach Heslegaards Rolex landeten am Samstag auf dem vierten Rang.