Maimarktturnier Mannheim: Philipp Weishaupt war im Youngster-Finale nicht zu schlagen

(pbb) Deutlich und mit über einer Sekunde Vorsprung sicherte sich am Dienstag, dem Schlusstag des 53. Mannheimer Maimarkt-Turniers, Philipp Weishaupt (Riesenbeck) das Youngster-Finale um den Preis der Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Coburg. Auf der siebenjährigen Hannoveraner Stute Call me Eva setzte er im MVV-Reitstadion schon als dritter Starter im Stechen der 21 Fehlerfreien aus dem Umlauf die Richtzeit und war nach 38.67 Sekunden im Ziel. An dieser Zeit biss sich die nachfolgende Konkurrenz die Zähne aus. Am nächsten kam dem Sieger noch Johannes Ehning (Stadtlohn), der den acht Jahre alten Holsteiner Hengst Contino gesattelt hatte (0/39.87). Dann platzierten sich zwei Amazonen zeitgleich auf dem dritten Rang: Die Schwedin Jonna Ekberg und Laura Klaphake (Mühlen) blieben beide ebenfalls ohne Abwurf und benötigten jeweils 40.56 Sekunden zur Bewältigung des Parcours. Ekberg ritt die achtjährige Stute Isibel d’O, Klaphake den gleichaltrigen Hannoveraner Hengst Sandokan.