MAGNA RACINO SPRING TOUR 2013 - Week II: Ergebnisse vom Freitag

 

Olympischer Glanz mit Cian O‘Connors (IRL) Sieg in der Coreth Diamond Tour – Sascha Kainz (Ö) auf Platz zwei

Magna Racino Tagesüberblick – 26.04.2013 - „Geteilte Freud“ ist doppelte Freud“, ganz nach dem Motto verlief der Tagesauftakt heute in der Pipelife Silver Tour, die auf Grund des großen Starterfeldes in zwei Abteilungen gewertet wurde. Holte sich in der ersten Abteilung Benjamin Wulschner (GER) den Sieg, so düste zur Freude der Österreicher in der zweiten Abteilung Rob Raskin (V) auf Platz eins und mit dem 15. Rang von Isabel Roman-Karajan (S) in der ersten, sowie dem 6. Rang von Jürgen Krackow (S), dem 8. Rang von Benedikt Domaingo (NÖ) und dem 10. Rang von Barbara Belousek in der zweiten Abteilung insgesamt vier weitere Platzierungen beizutragen.

Auch in der Mefa Pferdetransporter Silver Tour machte das große Starterfeld eine Wertung in zwei Abteilungen notwendig und da strahlte zum einen Benjamin Wulschner (GER) und zum anderen Szabolcs Krucso (HUN) am ersten Rang. Österreich konnte mit dem dritten Rang von Rob Raskin (V), dem 11. Rang von Franz Steinwandtner (B), dem 15. Rang von Roland Englbrecht (OÖ), dem 16. Rang von Alpenspanteamreiter Gerfried Puck (St) in der ersten und dem 15. Rang von Isabel Roman-Karajan (S) in der zweiten Abteilung einige Platzierungen aufzuwarten.

Riesen Jubel gab es in der Bronze Tour über 1,20 m in der sich Niederösterreichs Jungtalent Victoire Martin mit dem dritten Sieg bewies und ihre Reiterfreundin Theresa Pachler (W) auf Platz fünf düste. Das Weltranglistenspringen der Coreth Diamond Tour über 1,50 m, als Highlight des heutigen Tages, dominierte Irlands Cian O’Connor mit einer so locker geritten Runde zum Sieg, dass es eine Freude zum Zusehen war.

 

DIAMOND TOUR – 1,50 m – 2. Qualifikation GP

Olympischer Glanz mit Cian O‘Connors (IRL) Sieg in der Coreth Diamond Tour – Sascha Kainz (Ö) auf Platz zwei

Die Coreth Diamond Tour - als zweite Qualifikation für den Serena Hamberg Grand Prix am Sonntag (28.04.) - ließ Parcourschef Stefan Wirth (GER) heute bei den ersten drei Hindernissen noch gemäßigt angehen, doch dann eröffnete mit Sprung vier ein 1,50 m hoher Steil eine gefinkelte Prüfung, die auf einer Bahnlänge von kräfteraubenden 540 Metern vor allem bei der dreifachen Steil-Oxer-Steil-Kombination genügen Opfer forderte. Kein Problem für den seit dieser Woche im Magna Racino mitreitenden Olympiadritten in der Teamwertung von London 2012, Cian O‘Connor (IRL), und den12-jährigen Wallach „Unique“, den der Ire von Nick Skelton (GBR) übernommen hat. Der Indoctro-Sohn zeigte unter dem irischen Starreiter gewaltiges Sprungpotential, der Parcours wurde zum Bilderbuchritt und am Ende wartete der Sieg in diesem Weltranglistenspringen um den Preis der Firma Coreth (70,22). Großen Jubel gab es für den Zweitplatzierten, denn der kam aus Österreich: Sascha Kainz zeigt hier beständig Top-Leistungen und bewältigte den schwierigen Diamond Tour Parcours mit seinem Kannan-Nachkommen „Timble des Cinq Chenes“ konzentriert, scheinbar mühelos und das noch dazu in einer schnellen Zeit von lediglich 75,01 Sekunden. Platz drei ging heute an Deutschlands Edwin Schmuck auf dem in Bayern gezogenen Acasino-Sohn „Alcatron“ (76,45) und mit GLOCK Rider Gerfried Puck (St) auf „GLOCK’s Wibo B“, der mit der zweitschnellsten Runde in diesem Springen aber einem Abwurf Rang 22 belegte, gab es noch eine zweite Platzierung für Österreich.

45 Diamond Tour

Int. Jumping Competition 1,50 m

sponsered by Coreth

1. Unique - Oconnor Cian (IRL) 0 70,22

2. Timble Des Cinq Chenes - Kainz Sascha (AUT/NÖ) 0 75,01

3. Alcatron - Schmuck Edwin (GER) 0 76,45

4. Goodman For fun II - Pay Jo (GBR) 0 77,67

5. Zagahorn - Armstrong Mar (GBR) 0 78,58

6. Koby Du Vartellier - Scheller Nicole (SUI) 0 79,06

7. Batida S - Lam Patrick (HKG) 0 79,36

8. Stranger - Shore Keith (GBR) 0 79,37

9. Lacoeur - Kreutzmann Jörg (GER) 0 79,76

10.Lord Sandro - Bles Bart (NED) 0 80,21

11.Uppie De Lis - Freimüller Melanie (SUI) 0 81,03

12.Cavalino - Zdenek Zila (CZE) 0 81,09

13.Zoe II - De Luca lorenzo (ITA) 0 81,74

14.Castillio - Olsson Sanna (SWE) 0 82,02

15.Cara Mia von Aarhof Ch - Smits Edwin (NED) 0 83,18

16.Cento Lano Arcus - Zvara Ondrej (CZE) 0 84,18

17.Cento - Holly Andrej (SVK) 0 85,39

18.Löwenherz 81 - Spenlenhauer Alexandra (FRA) 0 86,77

19.Arva - Marmont Marco (ITA) 1 87,64

20.Elvis - Hochstadter Nicholas (LIE) 2 91,26

21.Molly Malone V - Allen Bertram (IRL) 4 68,91

22.Glocks Wibo B - Puck Gerfried (AUT/St) 4 70,07

23.Wirbelwind III - Steurer Otto (GER) 4 70,95

24.Celano 12 - Renner Rüdiger (GER) 4 73,29

25.Flying Boy 20 - Blum Simone (GER) 4 73,7

BRONZE TOUR – 1,20 m

Miss Bronze Tour - Victoire Martin (NÖ) schafft den Hattrick

Jung, viel Talent und starke Nerven, das gilt hier für Niederösterreichs Nachwuchsamazone Victoire Martin, die ihrer Bronze Tour-Konkurrenz heute zum wiederholten Male im 1,20 m hohen Parcours davon düste. Der Junioren Europameisterschaftsteilnehmerin gelang mit ihrer eleganten Lord Chin-Tochter "Girl Chin" in atemberaubenden 54,18 Sekunden nicht nur eine perfekte Nullrunde sonder auch die Bestzeit und somit den dritten Bronze Tour Sieg. Von den 46 Startern blieben nur elf fehlerfrei, darunter auch Gold Tour Sieger Benjamin Wulschner (GER). In diesem Bewerb brachte er den Westfalen Wallach "Trebox Quincy" an den Start, legte eine Zeit von 56,84 Sekunden hin und sicherte sich Rang zwei. Steffi Theiler (SUI) auf "Jack La Motta" bewältigte die zwölf Hindernisse in 57,93 Sekunden und schaffte so einen fantastischen dritten Platz.

48 Bronze Tour

Int. Jumping Competition 1,20 m

1. GIRL CHIN - MARTIN Victoire (AUT/NÖ) 0,00 54,18

2. TREBOX QUINCY - WULSCHNER Benjamin GER 0,00 56,84

3. JACK LA MOTTA - THEILER Steffi (SUI) 0,00 57,93

4. CASMEEN - BLUM Simone (GER) 0,00 60,29

5. LOUIS 127 - PACHLER Theresa (AUT/NÖ) 0,00 60,45

6. LAST CHANSE - MYTILINEOU Hannah (GRE) 0,00 61,78

7. BELLINA - LAZAR Zoltan Jr. (HUN) 0,00 64,54

8. DUCHESS VAN T HEIKE - ZIEGLER Sandra (AUT/W) 0,00 71,05

9. GENOU - MARMONT Marco (ITA) 0,00 73,92

10.L B CAILLOU - DAHLMAN Jenni (FIN) 0,00 75,56

11.SPORTINA LEGOLAND - BAJROVIC Hana (SLO) 0,00 75,88

12.SCHAFFIER - MARMONT Marco (ITA) 1,00 78,96

GOLD TOUR – 1,40 m

Benjamin Wulschner (GER) und Szabolcs Krucso (HUN) feiern den Mefa Pferdetransporter Gold Tour-Sieg

An die Auslese machte sich heute Parcourschef Stefan Wirth (GER) in der Mefa Pferdetransporter Gold Tour. Sein Parcours über 1,40 m nutzte den großen Platz im Magna Racino geschickt aus, forderte von den 134 Reitern und ihren Pferden ständige Konzentration und auch über den letzten Schlussoxer noch einmal Kondition in der fast sommerlichen Hitze. Souverän bewältigte das Benjamin Wulschner in der ersten Abteilung. Dem Deutschen gelang mit seinem sprunggewaltigen For Pleasure-Sohn "For Me" eine fast locker anmutende Runde und die Bestzeit (59,24) war der sprichwörtliche Sahnegupf oben drauf. Nah heran kam ihm aber auch Tim Hoster (GER) mit dem Selle Francais Wallach "Ohio du Baugy" in 60,78 Sekunden auf Platz zwei und zur Freude der Österreicher Rob Raskin (V) mit einer lockeren "Artos Lea Z" am dritten Rang (61,39). In Top-Form und mit Nullrunden präsentierten sich außerdem Burgenlands Franz Steinwandtner mit "Bal Pare" am elften Platz, sowie Roland Englbrecht (OÖ) mit dem schicken Contender-Sohn "Completto 2" auf Platz 15 und Alpenspanteamreiter Gerfried Puck (St) mit dem neunjährigen "Balou Blom" auf Platz 16.

In der zweiten Abteilung glänzte Szabolcs Krucso (HUN) mit dem souveränen Chacco-Blue-Sohn "Chacco Boy" und einer Bombenzeit (60,21) am Siegespodest vor Deutschlands Marc Bettinger mit dem neunjährigen "Melan de Malnuit CH" (60,85) am zweiten und dem Eidgenossen Arthur da Silva auf der Selle Francais Stute "Qui Vive de la Tour" (61,82) am dritten Rang. In dieser Abteilung sorgte Isabel Roman-Karajan (S) mit "Sunderland II CH" und einer locker gerittenen Nullrunde auf den 15. Rang für eine heimische Platzierung.

44.1 Gold Tour

Int. Jumping Competition 1,45 m

sponsered by Mefa Pferdetransporter

1. For Me - Wulschner Benjamin (GER) 0 59,24

2. Ohio Du Baugy - Hoster Tim (GER) 0 60,78

3. Artos Lea Z - Raskin Rob (AUT/V) 0 61,39

4. Rabea 75 - Schneider Ralf (GER) 0 61,85

5. Contadoor - Kürten Jessica (IRL) 0 62,02

6. Abazu - Whitaker Steven (GBR) 0 62,78

7. Camina Vi Ch - Scheller Nicole (SUI) 0 63,89

8. Graf Gandalf 2 - Molin Dave (NED) 0 64,54

9. Charis 24 - Aladushkina Julia (RUS) 0 64,71

10.Kid Rock 2 - Mühlbauer Thomas (GER) 0 65,2

11.Bal Pare - Steinwandtner Franz (AUT/B) 0 66,73

12.Apart - Kazmierczak Michal (POL) 0 67,56

13.Aerobic 37 - Distel Jan (GER) 0 68,08

14.Zuko S - Petrovas Andrius (LTU) 0 68,44

15.Completto 2 - Englbrecht Roland (AUT/OÖ) 0 69,67

16.Balou Blom - Puck Gerfried (AUT/St) 0 70,74

17.Carrera 58 - Yaniv Elad (ISR) 0,00 71,64

 

44.2 Gold Tour

Int. Jumping Competition 1,45 m

sponsered by Mefa Pferdetransporter

1. Chacco Boy - Krucso Szabolcs (HUN) 0 60,21

2. Melan De Malnuit Ch - Bettinger Marc (GER) 0 60,85

3. Qui Vive de la Tour - Da Silva Arthur (SUI) 0 61,82

4. Carmen Arcus - Zvara Ondrej (CZE) 0 62

5. Abukan 3 - Kreutzmann Jörg (GER) 0 62,1

6. Wersina - Talbot Ben (GBR) 0 63,8

7. Laparady - Belekhov Alexandr (RUS) 0 63,98

8. Update - Troschke Frederick (GER) 0 64,57

9. Cruise Control III - Billington Geoff (GBR) 0 64,82

10.Quater De la Fage - Muff Theo (SUI) 0 65,85

11.Quintex 3 - Mühlbauer Thomas (GER) 0 67,09

12.Carpe Diem - Mulholland Ross (IRL) 0 67,81

13.Lady Limbus - Da Silva Arthur (SUI) 0 68,4

14.Equitta - Mytilineou Ioli (GRE) 0 68,92

15.Sunderland Ii Ch - Roman-Karajan Isabel (AUT/S) 0 70,25

16.Mercury - Dokic Drasko (SRB) 0 71,6

17.Rimbo Du Chateau - Hoster Tim (GER) 0,00 72,08

SILVER TOUR – 1,30 m

Österreich gegen Deutschland - Rob Raskin (V) und Benjamin Wulschner triumphieren in der Pipelife Silver Tour

Die Silver Tour-Starts im Magna Racino sind heiß begehrt. Auch heute gab es mit 134 TeilnehmerInnen ein überragendes Starterfeld, das laut FEI Reglement in zwei Abteilungen gewertet wurde.

Als Garant für schnelle und noch dazu astreine Runden bewiesen sich Benjamin Wulschner (GER) und der Nonstop-Sohn "Nor Daribas". Nach ihrem Silver Tour Sieg vom Mittwoch (24.04), brillierten die beiden auch heute im 1.30 m hohen CSI3*-Parcours, holten sich in 60,94 Sekunden Platz eins in der ersten Abteilung und verwiesen somit den amtierenden Deutschen Meister Marc Bettinger mit dem KWPN-Wallach "Urlando" auf Rang zwei (61,22). Auch der Brite Keith Shore und sein neunjähriger "Rubiroso JX" mischen hier mit Platz drei ganz vorne mit (63,17).

Auch Österreich ist in dieser Abteilung durch Jürgen Krackow (S) auf "Nando XVIII CH" mit Rang sechs, Niederösterreichs Benedikt Domaingo auf seinem "Cordelavall" mit Rang acht und Barbara Belousek (St) auf "Fanatiker VH Dingeshof" mit Rang zehn stark vertreten.

Die österreichischen Fahnen ließ Rob Raskin dann in der zweiten Abteilung endlich wieder wehen! In wieselflinken 61,02 Sekunden ließ der Vorarberger seine Zangersheide Stute "Canarobi Z" über den 1,30 m hohen Parcous der Bestzeit und dem Sieg entgegen sausen. Für Deutschland waren auch hier die Plätze zwei und drei reserviert: Frederick Troschke reihte sich auf "Zalina" vor Otto Steurer auf dem 13-jährigen Lasandr 14" ein. Auch Alpenspan Teamreiter Gerfried Puck (St) und sein Casco-Sohn "Alonso 3" waren wieder unter den Top 10 mit einem fantastischen siebten Rang vertreten.

46.1 Silver Tour

Int. Jumping Competition 1,30 m

sponsered by Pipelife

1. NOR DARIBAS - WULSCHNER Benjamin (GER) 0,00 60,94

2. URLANDO - BETTINGER Marc (GER) 0,00 61,22

3. RUBIROSO JX - SHORE Keith (GBR) 0,00 63,17

4. SIR POLDI 3 - SCHRÖDER Dirk (GER) 0,00 63,66

5. NEARCO - KRUCSO Szabolcs (HUN) 0,00 64,89

6. NANDO XVIII CH - KRACKOW Jürgen (AUT/S) 0,00 65,85

7. CAPRICE - TROSCHKE Frederick (GER) 0,00 66,83

8. CORDELAVALL - DOMAINGO Benedikt (AUT/NÖ) 0,00 68,66

9. CORNICHE 8 - ALADUSHKINA Julia (RUS) 0,00 69,52

10.FANATIKER VH DINGESHOF - BELOUSEK Barbara (AUT/St) 0,00 70,46

11.FOR YOUGSTERS - SPENLENHAUER Alexandra (FRA) 0,00 71,20

12.BALESTHA - BENATTI Andrea (ITA) 0,00 72,57

13.CASTELLI 5 - DISTEL Jan (GER) 0,00 73,22

14.COEUR DE LION - MYTILINEOU Hannah (GRE) 0,00 74,44

15.LILI STAR - WILD Jozef (SVK) 0,00 76,19

16.ACOMET - WETTSTEIN Simone (SUI) 0,00 76,50

17.STAKORADO - KAZMIERCZAK Michal (POL) 0,00 78,16

 

46.2 Silver Tour

Int. Jumping Competition 1,30 m

sponsered by Pipelife

1. CANAROBI Z - RASKIN Rob (AUT/V) 0,00 61,02

2. ZALINA - TROSCHKE Frederick (GER) 0,00 61,60

3. LASANDRO 14 - STEURER Otto (GER) 0,00 63,54

4. AQUANT B - SMITS Edwin (NED) 0,00 64,36

5. FORTUNATO 7 - BETTINGER Marc (GER) 0,00 65,81

6. BE MY BOY 3 - WARGERS Jana (GER) 0,00 66,17

7. ALONSO 3 - PUCK Gerfried (AUT/St) 0,00 68,61

8. ZIZA G - DEILLON David (SUI) 0,00 69,47

9. ASCOT 76 - MYTILINEOU Ioli (GRE) 0,00 69,75

10.ADONIS - LAM Samantha (HKG) 0,00 71,06

11.VERONA 99 - DINAUER Janina (GER) 0,00 72,55

12.WOODY - KAZMIERCZAK Michal (POL) 0,00 73,05

13.ZAMMY - MACCHIARELLA (ITA) 0,00 73,34

14.ROBIN HOOD IX - SPENLENHAUER Alexandra (FRA) 0,00 74,55

15.CARISANO - PAPOUSEK Kamil (CZE) 0,00 76,45

16.ZETRO SENT - OLSSON Sanna (SWE) 0,00 77,74

17.ARGUS IV - DE LUCA Lorenzo (ITA) 0,00 78,23

VIP TOUREN - SMALL, MEDIUM, LARGE

Schnelle Runden bei den VIP Touren - Robert Pal (SVK), Kayleigh Watts (GBR) und Cristine Thoma (GER) ließen ihren Konkurrenten keine Chance

Schnell war er und noch dazu fehlerfrei. Robert Pal (SVK) sicherte sich mit "El Dorado Hartago" nach den zweiten und dritten Plätzen in der VIP Tour Small über 1.15m von letzter Woche heute souverän Platz eins und verwies mit einer Rundenzeit von 58,87 Sekunden die Britin Emma Mcintosh mit "Violetta" (59,86) sowie den deutschen Georg Pirzer mit "Camillo 95" auf die Plätze.

Gleich als vierte Starterin kam Kayleigh Watts (GBR) mit ihrem "Blush" und legte die Messlatte hoch. In 63,41 Sekunden bewältigte sie den 1.40 hohen VIP Large Tour Parcours und holte sich so den Sieg. Auch mit ihrem zweiten Pferd "Finbarr V" schaffte sie eine unglaubliche Zeit von 64,83 Sekunden und somit auch Rang zwei. Ebenfalls an eine britische Amazone ging der dritte Platz, vertreten durch Anna Rees auf ihrem "Zuperstar" (75,56).

In der VIP Tour Medium über einen 1.25 m konnten sich diesmal Cristine Thoma (GER) und ihre Fuchsstute "Fatima 335" auf Platz eins beweisen. In 52,57 Sekunden verwies sie somit die Siegerin der VIP Tour Large Kayleigh Watts (GBR) und ihren "Wilywonty" auf den zweiten Rang. Ebenfalls schon einen Sieg in der Tasche hat der Drittplatzierte Robert Pal (SVK). Der Gast aus der Slowakei konnte sich schon heute Morgen den ersten Platz in der VIP Small Tour sichern und brachte nun die 13-jährige Stute "Ansy Van Het Texelhof" an den Start.

ERGEBNISÜBERBLICK VIP TOUREN Small, Medium, Large

42 VIP Tour Small

Int. Jumping Competition 1,15 m

1. El Dorado Hartago - Pal Robert (SVK) 0 58,87

2. Violetta - Mcintosh Emma (GBR) 0 59,86

3. Camillo 95 - Pirzer Georg (GER) 0 62,88

4. Ludwig 173 - Varga Tamas (HUN) 0 63,14

5. Valentina - Pal Robert (SVK) 0 63,42

6. Jinx - Watts Kayleigh (GBR) 0 64,35

7. Guidamia - Tagger-Hutschinski Petra (AUT/W) 0 66,15

8. Aronid - Walder Fabien (SUI) 0 66,33

9. Cavalino M - Meissl Sophie (AUT/W) 0 66,47

10.Eminenz 29 - Wagner Alexander (AUT/NÖ) 0 67,26

11.Bochelly - Zalesakova Petra (SVK) 0 67,89

12.Charly S - Krupa Marek (SVK) 0 68,17

13.Barina 45 - Siemers Jessica (GER) 0 68,28

14.Catch Me 13 - Makarova Elizaveta (RUS) 0 71,14

15.Ubalia - Vardinoyannis Andreas (GRE) 0 71,38

16.Willem - Dragic Mila (SRB) 0 71,63

17.Chalone - Werndl Katharina (GER) 0 71,93

47 VIP Tour Medium

Int. Jumping Competition 1,25 m

1. FATIMA 335 - THOMA Cristine (GER) 0,00 52,57

2. WILYWONTY - WATTS Kayleigh (GBR) 0,00 54,09

3. ANSY VAN HET TEXELHOF - PAL Robert (SVK) 0,00 54,67

4. EL SUENO'S NIGHT FEVER - RAY Mackenzie (GBR) 0,00 56,20

5. QUATTRO D'ETE - RAY Ashley (GBR) 0,00 56,42

6. HASARD DE FAVI - RAY Ashley (GBR) 0,00 56,60

7. CANBERRA 38 - KUHLEMANN Uwe (GER) 0,00 56,61

8. PITCHOUNE DU HOMET - MAZZOLA Alessandro (ITA) 0,00 56,64

9. VALERIANE FM - RAY Mackenzie (GBR) 0,00 57,80

10.WAIT N SEE - BAUKMAN Tanit (SLO) 0,00 57,88

11.COTTON CANDY T - DARIDOVA Monika (SVK) 0,00 58,40

12.AHORN-T - ROUCKOVA Natalie (CZE) 0,00 58,86

13.CORAZON 30 - NALEPKOVA Alexandra (SVK) 0,00 59,34

14.CHICANO CH - SELETZKY Michael (AUT/NÖ) 0,00 59,90

43 VIP Tour Large

Int. Jumping Competition 1,40 m

1. Blush - Watts Kayleigh (GBR) 0 63,41

2. Finbarr V - Watts Kayleigh (GBR) 0 64,83

3. Zuperstar - Rees Anna (GBR) 0 75,56

4. Chandra M - Werndl Katharina (GER) 0 76,62

5. Utopie Vd Heffinck - Nalepkova Alexandra (SVK) 0 78,97

6. Cupido Z - Diestlerova Veronika (SVK) 0 84,13

7. Pastis Des Pallieres - Mazzola Alessandro (ITA) 0 84,49

8. Panina - Robitza Marietta (AUT/NÖ) 4 68,44

9. Lexus 54 - Bachl Judith (GER) 4 68,46

10.Cassina - Daridova Monika (SVK) 4 70,99

11.Condiro 2 - Prasser Jasmin (GER) 4 71,51

12.Adonis - Solovyeva Elizaveta (RUS) 4 73,02

 

BILDER:

Ein herrlicher Ritt zu einem ebensolchen Sieg in der Coreth Diamond Tour: Cian O'Connor (IRL) und Unique © Tomas Holcbecher & Hervé Bonnaud

Souverän zu PLatz zwei: Sascha Kainz (NÖ) und Timble Des Cinq Chenes © Tomas Holcbecher & Hervé Bonnaud