MAGNA RACINO SPRING TOUR 2013: Von starkem „Irish Coffee“ und kraftvollem „Mokka“

 

Olympia Dritter Cian O Connor und Titelverteidigerin Jessica Kürten haben den Opel-Grand-Prix im Visier

Kraftvoller Mokka

Nur noch kurze Zeit, dann ist´s so weit: Die vierte MAGNA RACINO SPRING TOUR (17. April – 5. Mai) lockt mit aufgestockter Gesamtdotation von rund 380.000 Euro, drei Grand Prix-Events und elf Weltranglistenspringen natürlich wieder Reiter von Weltklasse mit Rössern von ausgewiesenem Format und großen Perspektiven in eine der modernsten Pferdesportanlagen Europas.

Masse mit ziemlich viel Klasse heißt es da, denn auch die großen Namen der Springreiter-Szene geben sich hier im Ebreichsdorfer Pferdesportpark die Ehre und wollen am 5. Mai beim finalen Höhepunkt - dem Opel Grand Prix „Best of Magna“ - mit dabei sein. Denn hier geht es ebenfalls um Weltranglistenpunkte, aber vor allem um das Opel-Mokka-Edition-4WD-Modell im Wert von 25.000,00 Euro.

Starker Irish Coffee

Vorjahrssiegerin und Titelverteidigerin Jessica Kürten (IRL), als Nummer 98 der Welt eine der weltbesten Reitamazonen, nimmt das wertvolle Objekt der Begierde auch heuer wieder ins Visier, muss aber vor allem mit Konkurrenz aus dem eigenen irischen Lager rechnen.

Denn zum einen sattelt Cian O´Connor, der Bronzemedaillengewinner bei den Olympischen Spielen in London, seine Pferde im Magna Racino und zum anderen ist einem erst 17-jährigen Wunderknaben im Springreitsattel hier einiges zuzutrauen: Bertram Allen, der als größtes Talent der Gegenwart und schon jetzt als Superstar der Zukunft gehandelt wird, kennt den Springreitplatz im Magna Racino von seinem Goldmedaillengewinn mit Irlands Young-Rider-Tam bei der Nachwuchs-EM 2012 - die eben dort ausgetragen wurde – bestens, und will unbedingt zum kräftigen Halali auf den heißen Opel Mokka blasen.

Bekannte Namen

Beim Blick auf die Magna Racino-Nennliste stechen viele bekannte Namen ins Auge – wie unter anderen Marc Bettinger (GER), der im Vorjahr Mehrfachsieger wichtiger Springen war, oder Tim Hoster - Sieger des allerersten Magna Racino Grand Prix 2010, die deutschen Nationenpreis-Reiter Dirk Schröder oder Thomas Mühlbauer - seines Zeichens im Hauptberuf ein angesehener Hotelier - die Schweizer Equipen-Reiter Theo Muff, Paul Freimüller und Simone Wettstein, Schlossherr Edouard de Rothschild aus der Banker-Dynastie, der unter Coach Kürten große reitsportliche Fortschritte gemacht hat, oder der ewig junge englische Spaßvogel und Magna Racino-Stammgast Geoff Billington, der stets für Siege wie Scherze gut ist.

Die heimische Garde wird von Gerfried Puck, der mit Glock´s Wibo sein neues Spitzenpferd sattelt, und von Vielfach-Staatsmeister Anton Martin Bauer angeführt.

One trip, three shows          

MAGNA RACINO SPRING TOUR 2013  

CSI3* CSI2* CSIYH1* Amateur Tours  

17. April - 05. Mai 2013        

Pferdesportpark Magna Racino

www.magnaracino.at

Der Eintritt ist frei!

BILD: Letztes Jahr holte sich Spitzenamazone Jessica Kürten (IRL) mit „Voss“ den Lorbeerkranz im Magna Racino Opel Grand Prix ab © Manfred Leitgeb