MAGNA RACINO SPRING TOUR 2013: Ergebnisse vom Freitag

Die „Routinierten“ siegen, die „Jungen“ punkten – Tag 2 im Magna Racino

Magna Racino – 19.04.2013 - Einen ob des großen Starterfeldes geteilten, aber deshalb umso heißer umkämpften Sieg gab es heute in der Silver Tour über 1,30 m. Nach 124 Startern standen der Niederösterreicher Sascha Kainz und der Brite Keith Shore als Sieger fest. Der schnappte sich auch in der anschließenden Gold Tour über 1,40 m die Lorbeeren der ersten Abteilung und in der Zweiten ließ der blutjunge Allen Bertram (IRL) seine reiterliches Genie aufblitzen. In der Bronze Tour setzte sich Rastislav Noskovic (SVK) mit einer Bombenzeit durch und in der Diamond Tour über 1,45 m sorgten Steven Whitaker und Geoff Billington für britisches Hochgefühl auf den Plätzen eins und drei, während Irlands Junior Bertram Allen den Nachwuchs auf Platz zwei in Position brachte. Ein guter Tag war heute auch für die Österreicher, die mit vielen Platzierungen in allen Touren mitmischen konnten.

 

DIAMOND TOUR 1,45 m

„It’s a Whitaker“ in der Diamond Tour

Von Spanien und der Oliva Nova Tour quasi im großen Satz nach Österreich ist Steven Whitaker (GBR) in das Magna Racino gereist. Der Brite gehört zum berühmten Whitaker-Clan, der auf allen Plätzen dieser Welt viele Erfolge heimreitet und genau das, tat heute auch Steven Whitaker. Im Sattel seiner "Royal Rose" ließ er bei der Diamond Tour über 1,45m als schwerstes Springen des Tages nichts anbrennen und sicherte sich in 62,17 Sekunden den Sieg. Zwischen ihn und den drittplatzierten Evergreen Geoff Billington (GBR) auf "Uppercut" (64,77) schob sich mit dem 17-jährigen Iren Bertram Allen auf "Romanov" die bereits die nächste Generation der Springreiterei.

Auf die junge Generation vertraute auch Barbara Belousek (AUT) in diesem Springen: Die Niederösterreicherin setzte ihre neunjährige Stute "Bogegaardens Apollonia" erfolgreich ein und holte mit einem beherzten Ritt Platz 17 und damit das beste heimische Ergebnis.

13 Diamond Tour

Int. Jumping Comp. 1.45 m

1. Royal Rose - Whitaker Steven (GBR) 0 62,17

2. Romanov - Allen Bertram (IRL) 0 62,6

3. Uppercut - Billington Geoff (GBR) 0 64,77

4. Stranger - Shore Keith (GBR) 0 65,05

5. Esmeralda Del Leccione - Da Silva Arthur (SUI) 0 66

6. Clipmyhorse Cash and Go - Wettstein Simone (SUI) 0 67,57

7. Silent Pepper - Schröder Dirk (GER) 0 68

8. Wirbelwind III - Steurer Otto (GER) 0 68,21

9. Celano 12 - Renner Rüdiger (GER) 0 68,71

10.Cash 91 - Blum Simone (GER) 0 69,09

11.Biness Van Overis - Freimüller Paul (SUI) 0 69,84

12.Showman 11 - Brenner Andreas (GER) 0 70,24

13.Alcatron - Schmuck Edwin (GER) 0 72,08

14.Lord Sandro - Bles Bart (NED) 0 73,28

15.Nouvelle Europe Z - Schoch Faye (SUI) 0 73,47

16.Unesco 33 - Distel Jan (GER) 0 73,8

17.Bogegaardens Apollonia - Belousek Barbara (AUT/St) 0 74,44

11.1 & 11.2 Gold Tour 1.40 m

Britisch-Irländischer Sieg für Keith Shore und Bertram Allen in der Gold Tour – Robert Puck top-platziert

Aus Chesire stammt der Brite Shore Keith und er hat hier im Magna Racino einen echten Lauf. Gestern war er im Silver Tour-Auftakt mit einer wahnwitzig schnellen Runde der Beste, im Diamond Tour-Auftakt sauste er zum zweiten Rang und heute machte er zuerst mit der nächsten Speedrunde den Doppelsieg in der Silver Tour perfekt um wenig später zum ersten Platz in der ersten Abteilung der Gold Tour zu reiten. Idealer Partner unter dem Sattel war ihm dabei die Zangersheidestute "Zegreanne Z", die willig nach vorne galoppierend die einzige fehlerfreie Runde unter 53 Sekunden schaffte (52,83).

Ideal war auch die Runde von GLOCK Rider Robert Puck (K) mit dem Calato-Nachkommen "GLOCK's Alato SR" angelegt. Jede Wendung passte, jede Distanz saß und das war in 56,53 Sekunden locker Platz zwei wert. Auf Angriff war Deutschlands Edwin Schmuck unterwegs und das Tempo lohnte sich, denn mit der Sanssouci-Tochter "Elisa 61" und fehlerfreien 58,33 Sekunden gab es Platz drei.

Heiß war das Duell um Platz eins in der zweiten Gold Tour-Abteilung, das Irlands Youngster Bertram Allen für sich entschied. Der 17-Jährige hatte hier auf seine bewährte Montreux-Tochter "Wild Thing L" gesetzt, gleich als zweiter Starter von 144 mit 53,60 Sekunden einen Bombenzeit zur Langzeitzwischenführung hingelegt und sich nach dem gestrigen Youngster Tour-Sieg bei den 5-jährigen Pferden und Platz eins im Diamond Tour-Auftakt eben mal locker Platz eins geholt. Stark zeigte sich England mit Jo Pay und ihrem Mr Darcy-Sohn "Domino VI" in 57,26 Sekunden am zweiten Platz und Rang drei ging mit Rasmus Lüneburg auf der Holsteinerstute "Quintana 32" an Deutschland (58,52).

Genial war außerdem die Runde des besten Österreichers Robert Puck, der hier nach dem zweiten Platz mit GLOCK’s Alato SR in der ersten Abteilung nun sein zweites Pferd in die Platzierung brachte: Der GLOCK Rider ließ seine Berlin-Tochter „GLOCK’s Ambelina JB“ locker vorwärts galoppieren und belegte mit einer weiteren fehlerfreien Runde Platz vier (58,94).

Eine weitere heimische Platzierung gab es mit der starken Leistung von Nina Brand (NÖ) auf dem hier bereits zum zweiten Mal top-platzierten Hannoveranerhengst „Calme P“ und Rang 17.

 

11.1 Gold Tour

Int. Jumping Comp. 1.40 m

1. ZEGREANNE Z - SHORE Keith (GBR) 0,00 52,83

2. GLOCK'S ALATO SR - PUCK Robert (Foto; AUT/K) 0,00 56,53

3. ELISA 61 - SCHMUCK Edwin (GER) 0,00 58,33

4. ZUKO S - PETROVAS Andrius (LTU) 0,00 58,60

5. OHIO DU BAUGY - HOSTER Tim (GER) 0,00 59,64

6. AMERICAN PIE 14 - DIJKS Demi (NED) 0,00 59,84

7. COLINA - HEED Linda (SWE) 0,00 60,50

8. CHEVIGNON 13 - KREUTZMANN Jörg (GER) 0,00 60,57

9. ARCUS II - FREIMÜLLER Paul (SUI) 0,00 60,81

10.L GRAFIN II - BLES Bart (NED) 0,00 61,11

11.GULIO VAN DE KOELAAR - HATTELAND Cecilie (NOR) 0,00 61,25

12.ZAMOTTI - HOSTER Tim (GER) 0,00 61,33

13.PINOCCHIO - STANGELOVA Monika (SVK) 0,00 61,66

14.MELAN DE MALNUIT CH - BETTINGER Marc (GER) 0,00 62,27

15.OUTSIDER DE GRANDRY - KUBA Petr (CZE) 0,00 62,74

16.SCLINTURA - HOLLY Andrej (SVK) 0,00 62,91

17.CURACAO II - THEILER Steffi (SUI) 0,00 63,00

18.ABUKAN 3 - KREUTZMANN Jörg (GER) 0,00 63,42

11.2 Gold Tour

Int. Jumping Comp. 1.40

1. WILD THING L - ALLEN Bertram (IRL) 0,00 53,60

2. DOMINO VI - PAY Jo (GBR) 0,00 57,26

3. QUINTANA 32 - LÜNEBURG Rasmus (GER) 0,00 58,52

4. GLOCK'S AMBELINA JB - PUCK Robert (AUT/K) 0,00 58,94

5. MANDY - KNIPPLING Andreas (GER) 0,00 59,65

6. QUEEN C - PULPANOVA Adela (CZE) 0,00 59,86

7. LIV GRETE - MUFF Theo (SUI) 0,00 60,56

8. PM JUMPING LADY - HORVATH Balazs (HUN) 0,00 60,79

9. SIR POLDI 3 - SCHRÖDER Dirk (GER) 0,00 60,99

10.NOUREJEV N Z - MIKLOSOVA Jana (SVK) 0,00 61,19

11.GICCO - WARGERS Jana (GER) 0,00 61,28

12.GOODMAN FOR FUN II - PAY Jo (GBR) 0,00 61,45

13.UPPIE DE LIS - FREIMÜLLER Melanie (SUI) 0,00 61,96

14.CHACCO BOY - KRUCSO Szabolcs (HUN) 0,00 62,29

15.GIN TONIC 129 - BLUM Simone (GER) 0,00 62,91

16.NOELLE 13 - BACHL Tobias (GER) 0,00 62,96

17.CALME P - BRAND Nina (AUT/NÖ) 0,00 63,34

18.RABEA 75 - SCHNEIDER Ralf (GER) 0,00 63,59

14 Bronze Tour – 1,20 m

Slowakischer Doppelsieg in der Bronze Tour

Einen feinen Doppelsieg feierte die Slowakei heute in der Bronze Tour, denn Rastislav Noskovic holte sich mit der Caretino-Tochter "Carezina" und der Bombenzeit von 50,07 Sekunden den ersten und Marian Stangel mit seiner Schimmelstute "Celica" den zweiten Rang (52,38). Platz drei ging an die britische Amazone Kayleigh Watts, die für diese Springprüfung über 1,20 m den Irländer "Wilywonty" gesattelt hatte.

Auch heute glänzte die 19-Jährige Victoire Martin (AUT) mit ihrer Lord Chin-Tochter "Girl Chin" im Parcours. Die Siegerin der gestrigen Auftakt-Tour brauchte für ihre fehlerfrei Runde 54,73 Sekunden und belegte als beste Österreicherin Platz fünf.

Mit Isabel Roman-Karajan (S) auf "Cassandro 57" und dem 11. Rang, sowie Valerie Wick (NÖ) auf "Elly van't Heike" und dem 17. Rang trumpften zwei weitere heimische Amazonen in diesem Springen auf.

14 Bronze Tour

Int. Jumping Comp. 1.20m

1. CAREZINA - NOSKOVIC Rastislav (SVK) 0,00 50,07

2. CELICA - STANGEL Marian (SVK)0,00 52,38

3. WILYWONTY - WATTS Kayleigh (GBR) 0,00 53,60

4. JACK LA MOTTA - THEILER Steffi (SUI) 0,00 54,33

5. GIRL CHIN - MARTIN Victoire (AUT/NÖ) 0,00 54,73

6. HERMINE 27 - BLUM Simone (GER) 0,00 55,16

7. LONDON 32 - WECHTA Maksymilian (POL) 0,00 55,32

8. LATINO 246 - KOWALSKI Lisa (GER) 0,00 55,57

9. CHANTAL 2 - PULPANOVA Adela (CZE) 0,00 56,19

10.RELAMM DE FETAN - STEURER Otto (GER) 0,00 56,34

11.CASSANDRO 57 - ROMAN-KARAJAN Isabel (AUT/S) 0,00 57,17

12.ART - SAKUROVS Aleksandrs (LAT) 0,00 57,60

13.CASMEEN - BLUM Simone (GER) 0,00 58,23

14.BRAYTON - NORMURATOVA Nataliia (UKR) 0,00 58,34

15.ANDOLIN - KURNYAK Agnes (HUN) 0,00 60,74

16.CANTINO - DAVIES Julia (GBR) 0,00 60,81

17.ELLY VAN T HEIKE - WICK Valerie (AUT/NÖ) 0,00 60,83

18.LADINO G - WENZEL Martin (GER) 0,00 62,26

13.1 & 13.2 Silver Tour – 1,30 m

Hymnen für Österreichs Sascha Kainz und Englands Keith Shore in der Silver Tour

Gestern schon hatte sich Sascha Kainz (AUT) als bester heimischer Reiter im Auftakt der Silver Tour mit "Noisette de L'Isle" am dritten Rang platziert. Heute gab der Niederösterreicher mit seiner Selle Francais-Stute nochmal richtig Gas und brauste in 53,36 Sekunden zum Sieg in der ersten Abteilung. Die Spitzenplatzierungen von gestern mit den Rängen eins und zwei bestätigten die beiden Ungarn Szabolcs Krucso (Chacco Boy) und Zoltans Czekus (Karina) heute mit den Plätzen zwei und drei. Eine weitere Platzierung für Österreich gab es in dieser Abteilung mit dem 14. Rang von Rudi Michael Fries (NÖ) auf "Calvaro Z".

Unschlagbar präsentierte sich in der zweiten Abteilung der Silver Tour auch heute wieder Englands Shore Keith. Der Brite galoppierte mit seinem "Rubiroso JX" und schnellen 53,89 Sekunde allen anderen davon und dem zweiten Silver Tour-Sieg entgegen (53,89). Eine lässige Runde lieferte Otto Steurer (GER) mit dem Liberty M-Nachkommen "Lasandro 14" am zweiten Rang (55,35) ab und mit Andrius Petrovas auf dem rappschwarzen Sandro Hit-Sohn "Sandro Star 5" ging der dritte Rang an Litauen (56,39). Auch hier gab es mit dem neunten Rang von Gerfried Puck auf "Alonso 3" eine weitere heimische Platzierung.

13.1 Silver Tour

Int. Jumping Comp. 1.30m

1. NOISETTE DE L'ISLE - KAINZ Sascha (AUT/NÖ) 0,00 53,36

2. NEARCO - KRUCSO Szabolcs (HUN) 0,00 54,21

3. KARINA - CZEKUS Zoltan (HUN) 0,00 56,37

4. KASANDRO 2 - BLUM Simone (GER) 0,00 56,72

5. CALITOL - KREUTZMANN Jörg (GER) 0,00 57,22

6. CASPER 192 - LÜNEBURG Rasmus (GER) 0,00 57,91

7. EVITA D'07 - KRUCSO Szabolcs (HUN) 0,00 59,49

8. WARWICK 78 - RIFELJ Primoz (SLO) 0,00 60,82

9. T G F RUBIN - CROSBY Stephen (GBR) 0,00 61,26

10.ERAGON - KISS Zsolt (HUN) 0,00 62,38

11.ARGENTA - ROTHSTEIN Joseph ARGENTA (CAN) 0,00 63,29

12.STAKORADO - KAZMIERCZAK Michal (POL) 0,00 63,64

13.CASTELLI 5 - DISTEL Jan (GER) 0,00 64,19

14.CALVARO Z - FRIES Rudolf Michael (AUT/NÖ) 0,00 64,98

15.QUINTEX 3 - MÜHLBAUER Thomas (GER) 0,00 65,74

16.ABISKO - BREITENSTEIN Stefanie (SUI) 0,00 66,76

13.2 Silver Tour

Int. Jumping Comp. 1.30m

1. RUBIROSO JX - SHORE Keith (GBR) 0,00 53,89

2. LASANDRO 14 - STEURER Otto (GER) 0,00 55,35

3. SANDRO STAR 5 - PETROVAS Andrius (LTU) 0,00 56,39

4. CHACCO M - KÖNEMANN Christoph (GER) 0,00 56,79

5. SAPHYR DES LACS - MUFF Theo (SUI) 0,00 57,63

6. PEPITA - SOHAJDA Julia (HUN) 0,00 58,23

7. FBW AMICELLI - DASSLER Daniel (GER) 0,00 60,64

8. ORKI DE VY - BELOVA Natalia (RUS) 0,00 61,08

9. ALONSO 3 - PUCK Gerfried (AUT/St) 0,00 61,58

10.ASCOT 76 - MYTILINEOU Ioli (GRE) 0,00 62,60

11.ANTON 640 - DISTEL Jan (GER) 0,00 63,59

12.AVANTI - SANDOR Balasz (HUN) 0,00 63,93

13.FRENCH KISS - HATTELAND Cecilie (NOR) 0,00 64,32

14.LE ROYAL - FÜZER Gabor (HUN) 0,00 65,60

15.KID ROCK 2 - MÜHLBAUER Thomas (GER) 0,00 66,61

16.DONATELLA DE WULF SELECTI - WECHTA Maksymilian (POL) 0,00 66,84

VIP TOUREN Small (1,15m) – Medium (1,25m) – Large (1,40m)

VIP Tour Small – 1,15 m

Indischer Überraschungssieg in der VIP Small Tour

Es ist das erste Mal, dass ein Reiter aus Indien auf der Magna Racino Spring Tour Starterliste aufscheint und gleich beim ersten Start gab es einen coole Runde. Der 21-jährige Rishid Gupta kam mit der britischen Spitzenamazone Kaleygh Watts nach Ebreichsdorf und freute sich maßlos über den Sieg in der VIP-Small Tour über 1,15 m. Die hatte er im Sattel seiner schwedischen Warmblutstute "Gabins Q" fehlerfrei in Bestzeit (54,03) bewältigt und so Platz eins ergattert. Zoran Kaefer (SLO) und "Rocky I" erreichten in 56,82 Sekunden einen fantastischen zweiten Platz und das beste Ergebnis für unsere Alpenrepublik ging mit Rang drei an die Lokalmatadorin Melanie Singer (NÖ) auf ihrer Oldenburgerstute "La Barca".

15 VIP Tour Medium – 1,25 m

Britisches Schwestern-Duell in der VIP Tour Medium

Es war ein harter Kampf um den Sieg in der VIP Tour Medium. Schlussendlich gab es mit den britischen Ray-Schwestern einen familiären und nationalen Doppelsieg. Ganz an die Spitze schafften es Mackenzie Ray und ihr Oldenburger Wallach "El Sueno´s Night Fever" mit einer fabelhaften Zeit von 60,63 Sekunden. Dicht auf den Fersen waren ihr jedoch Ashley Ray und der Schimmel "Hasard de Favi", knapp eine Sekunde fehlte den beiden auf den Sieg, für heute bedeutet das einen tollen Platz zwei. Ebenfalls an Groß Britannien ging der dritte Rang vertreten durch Elaine Williams und "Unicento“.

16 VIP Tour Large – 1,35 m

Deutsches Quartett in der VIP Tour Large

Um eine Nasenlänge voraus waren Wolfgang Löhrl (GER) und sein neunjähriger "Lando L" ihren Konkurrenten in der VIP Tour Large. Wieselflink sauste der Deutsche mit seinem Wallach in 71,06 Sekunden über den 1,35 m hohen Parcours, brachte keine Stangen zu Fall und holte sich so den Sieg. Der Zweitplatzierten Alessa Köhnke und der Cassini I-Tochter "Siska 29" fehlte knapp ein Zehntel auf Rang eins (71,17). Ebenfalls auf Deutschland angereist kommt Uwe Kuhlmann mit seinem "Casanova 395", nach einer astreinen Nullrunde hieß es für ihn heute Platz drei.

10 VIP Tour Small

Int. Jumping Comp. 1.15 m

1. Gabina Q - Gupta Rishid (IND) 0 54,03

2. Rocky I - Kaefer Zoran (SLO) 0 56,82

3. La Barca - Singer Melanie (AUT/NÖ) 0 56,90

4. Peer Gynt - Hinterndorfer Nicole (AUT/W) 0 57,66

5. Charlotte S - Jakob Nicole (SUI) 0 57,83

6. Smart Girl - Platzer Leonard (ITA) 0 58,06

7. California 92 - Siemers Jessica (GER) 0 59,2

8. Willem - Dragic Mila (SRB) 0 59,39

9. El Dorado Hartago - Pal Robert (SVK) 0 59,5

10.Lilliput Land - Krupa Marek (SVK) 0 61,53

11.Aronid - Walder Fabien (SUI) 0 62,06

12.Charly S - Krupa Marek (SVK) 0 62,6

13.Kolibris E.t. - Schaunig Caroline (AUT/St) 0 62,94

14.Cavalino M - Meissl Sophie (AUT/W) 0 64,14

15.Vincent - Yaniv Anne (GER) 0 64,43

16.Loriot Z - Poschalko Nora (AUT/NÖ) 0 64,62

17.Valentina - Pal Robert (SVK) 0 64,84

18.Chippendale 11 - Alber Sandra Daniela (GER) 0 66,14

15 VIP Tour Medium

Int. Jumping Comp. 1.25 m

1. EL SUENO'S NIGHT FEVER - RAY Mackenzie (GBR) 0,00 60,63

2. HASARD DE FAVI - RAY Ashley (GBR) 0,00 61,18

3. UNICENTO - WILLIAMS Elaine (GBR) 0,00 62,63

4. QUATTRO D'ETE - RAY Ashley (GBR) 0,00 63,43

5. VALERIANE FM - RAY Mackenzie (GBR) 0,00 63,68

6. CHICANO CH - SELETZKY Michael (AUT/NÖ) 0,00 64,52

7. TORADO 2 - ULONSKA Herbert (GER) 0,00 65,08

8. CASSINA - DARIDOVA Monika (SVK) 0,00 68,36

9. ABANTA VAN DE HUISKENS - WILD Jozef (SVK) 0,00 69,45

10.COTTON CANDY T - DARIDOVA Monika (SVK) 0,00 69,95

11.CLASSICA 12 - PRASEK Kornelia (GER) 0,00 70,46

12.COCONUT KISS 10 - ALBER Sandra Daniela (GER) 0,00 74,56

16 VIP Tour Large

Int. Jumping Comp. 1.35 m

1. LANDO L - LÖHRL Wolfgang (GER) 0,00 71,06

2. SISKA 29 - KÖHNKE Alessa (GER) 0,00 71,17

3. CASANOVA 395 - KUHLEMANN Uwe (GER) 0,00 72,59

4. CHANDRA M - WERNDL Katharina (GER) 0,00 73,49

5. LILI STAR - WILD Jozef (SVK) 0,00 73,52

6. LA BOOM 13 - WERNDL Katharina (GER) 0,00 76,97

7. ALEX - LAUFER Maja (SLO) 0,00 78,18

8. EFKUSWEG - VELE Iza (SLO) 0,00 80,19

9. CHOCOMO 10 - WERNDL Katharina (GER) 1,00 84,37

10.RUBY DORCEL - REES Anna (GBR) 4,00 71,44

11.COVERGIRL 7 - PRASEK Kornelia (GER) 4,00 80,36

12.VIOLETFEE - DARIDOVA Monika (SVK) 4,00 81,10

BILDER: Steven Whitaker (GBR) und Robert Puck © Tomas Holcbecher & Hervé Bonnaud