Magna Racino Spring Tour 2012: Marc Bettinger ist der Cash-King

Mit drei Siegen in drei hochdotierten Springen, darunter dem ersten "Pierre-Petit-Grand-Prix", war der in Belgien (nahe dem Formel-1-Rundkurs in Spa-Francorchamps) stationierte Deutsche, Marc Bettinger (34) nicht nur der bisher erfolgreichste Springreiter der ersten beiden Turnierwochen – sein Spitzenpferd „Quannan R“ erwies sich gewissermaßen auch als „Cash-Cow“. Insgesamt kassierte der vielfache Nationen-Preis-Reiter die mehr als ansehnliche Summe von Euro 31.912,00 an Preisgeldern. Damit ist er vorerst die unangefochtene Nummer 1 in Ebreichsdorf. Gut unterwegs und stets vorn dabei ist auch Bettingers Landsmann Manfred Ege, Sieger im Serena-Hamberg-GP (2. Woche), und der Schweizer Star Beat Mändli, der sich trotz des Ausfalls des Wien-Siegpferdes Louis (Kolik/nach Operation auf dem Weg der Besserung), mit Colore und Co in Topform präsentiert.

Ein  „Maier“ des Springreitens

Besonders bewundernswert sind die Leistungen des Deutschen Fritz Fervers, zuletzt Dritter im Hamberg-Grand-Prix. Nach einem 32-fachen Trümmerbruch seines Knöchels -  einer ähnlich schlimmen Verletzung, wie sie seinerzeit Hermann Maier beim Motorrad-Crash erlitten hatte  - gelang dem mehrfachen Young-Rider-Medaillengewinner und deutschen Meister aus dem Rheinland mit einem speziell fixierten Fuß ein tolles Comeback. Er zählt mit Dream of Glory (van de Kruishoeve) – nomen est omen - ebenfalls zum Kreis der Sieganwärter im Opel-Grand-Prix. Auch Jessica Kuerten (IRL), die ehemalige Nr. 2 der Weltrangliste aus Irland - welche derzeit am Schloss ihres Reitschülers Edouard de Rothschild in Frankreich lebt - ist nach einwöchiger Pause wieder in die Magna-Racino-Tour eingestiegen.

Gala-Night am Freitag

Hausherr Frank Stronach, zeigt sich von der Top-Performance der Spitzenreiter sehr angetan und lädt nicht nur die Teilnehmer der Magna Racino SpringTour, sondern auch Prominenz aus Society, Sport, Kultur und Politik am Freitagabend ab 19:30 zur bereits traditionellen Gala-Night ins Entertainment Center. Die ehemalige Miss Austria, Tanja Duhovich, führt als Moderatorin durchs Programm, in dem unter anderem auch Vera Böhnisch Einiges zum Besten geben wird. Zahlreiche Größen haben sich angesagt, darunter auch Segel-Doppelolympiasieger Roman Hagara und Ski-Legende Karl Schranz.

Opel-GP als finales Highlight

Als Höhe- und gleichzeitig Schlusspunkt des dritten Magna Racino Spring Tour Wochenendes in Stronachs Ebreichsdorfer Pferdesportpark steigt am Sonntag dem 6. Mai, der mit Euro 40.000,00 inklusive Opel Corsa dotierte Opel-Grand-Prix (ab 13h). Auch unter den Zuschauern wird der Gewinner eines Opel-Corsa ermittelt – vorausgesetzt, sie haben die Gewinnscheine ausgefüllt, die seit Beginn der Turnierserie im öffentlich zugänglichen Gastronomie-Bereich aufliegen, und sind bei der Ziehung persönlich anwesend.

Infos zur Magna Racino Spring Tour gibt es hier: www.horseshows-magnaracino.at

Bild: Marc Bettinger (GER) und seinem Oh Deole – von © Hervé Bonnaud & Tomas Holcbecher