MAGNA RACINO AUTUMN TOUR 2014: Ergebnisse Springen vom Donnerstag

 

Zweimal Deutschland, einmal Schweiz, Österreich und Norwegen – das waren die Sieger vom Donnerstag

56 junge Pferde machten heute mit Reitern aus elf Nationen zum Auftakt der MAGNA RACINO Autumn Tour in der Youngster Tour ordentlich Eindruck, der Sieg war jedoch klar ein norwegischer. Therese Henriksen bewies viel Gespür für ihre sechsjährige Clinton-Tochter Chelsea und freute sich über den Auftaktsieg. Gleich anschließend feierte Österreich mit Gerald Beck einen feinen Bronze Tour Sieg, wobei der Burgenländer das doppel-deutsche Duo Laura Schnorpfeil und Steffen Hauter auf die Plätze verwies. Fest in deutscher Hand war die Children-Junior Tour mit Kristin Asmus als strahlende Siegerin, und in der Gold Tour feierte Adrian Schmid (SUI) einen klaren Erfolg vor Oliver Lemmer (GER) und Angel Niagolov (BUL). Den ersten Platz hatte Oliver Lemmer (GER) dann in der Silver Tour für sich gepachtet, die Ränge zwei und drei gingen mit Patricia Koller und Vincent Geerink an die Schweiz und die Niederlande.

Auch Österreich brachte heute viele Top-Ränge nach Hause:

Simon Johann Zuchi und Fritz Kogelnig jun. punkteten in der Youngster Tour mit den Plätzen sechs und acht. Gerald Beck gewann die Bronze Tour, während sich lea-Florentina Kohl hier Platz vier sicherte, Christopher Aschenbrenner glänzte als bester Österreicher mit einem dritten Rang in der Children-Junior Tour und isabel Starke (K) punktete am fünften Platz. In der gold Tour war Fritz Kogelnig jun. mit den rängen vier und acht gleich zwei Mal vertreten, Platz zehn ging hier an Alice Janout (NÖ) und in der Silver tour gab es mit den Plätzen sieben (fritz Kogelnig), neun (Stefanie Bistan), elf (Simon Johann Zuchi) und 20 (Franz Steinwandtner) gleich vier Platzierungen made in Austria.

04

Silver Tour – 2-Phasen – 1.30m

Zum Abschluss ein deutscher Sieg in der Silver Tour

87 Starts, 25 Nullrunden und ein Deutscher als Sieger. Oliver Lemmer glänzte im internationalen 2-Phasenspringen der Silver Tour über 1,35 m im Sattel seiner Lord Z-Tochter Leonie 204 mit einer Bombenzeit. 34,25 Sekunden brauchte der Deutsche und hängte damit die zweitplatzierte Patricia Koller (SUI) um knappe 33 Zehntel ab. Die Schweizer Amazone hatte den KWPN Wallach Wodan IX gesattelt und war mit 34,58 Sekunden wiederum knapp elf Zehntel schneller als der drittplatzierte Niederländer Vincent Geerink auf Annebel.

Für Österreich hielt einmal mehr Fritz Kogelnig jun. (T) als bester heimischer Reiter mit der neunjährigen Belgischen Warmblutstute BG Unbreakable am siebten Rang die Fahnen hoch. MAGNA RACINO Reiterin Stefanie Bistan (NÖ) punktete mit Fanatiker vh Dingeshof am neunten Platz, Simon Johann Zuchi (St) freute sich über den elften Rang auf Larom von Pachern und Franz Steinwandtner (B) über den 20. Rang auf Orage D' Ete.

04 Silver Tour

International jumping competition in 2 phases 1.30m

1. Leonie 204 - Lemmer Oliver (GER) 0 - 34,25 - 2. Phase

2. Wodan IX - Koller Patricia (SUI) 0 - 34,58 - 2. Phase

3. Annebel - Geerink Vincent (NED) 0 - 34,79 - 2. Phase

4. Fly With Me - Schmid Adrian (SUI) 0 - 34,82 - 2. Phase

5. Baccara Delle Schiave - Inselvini Luca (ITA) 0 - 34,92 - 2. Phase

6. Universe - Geerink Sander (NED) 0 - 35,12 - 2. Phase

7. Bg Unbreakable - Kogelnig Jun. Fritz (AUT/T) 0 - 35,16 - 2. Phase

8. Flipper Du Roumaillard Ch - Wielunski Espen (NOR) 0 - 35,35 - 2. Phase

9. Fanatiker Vh Dingeshof - Bistan Stefanie (AUT/NÖ) 0 - 35,82 - 2. Phase

10.Corivada - Stangelova Monika (SVK) 0 - 36,05 - 2. Phase

11.Larom Von Pachern - Zuchi Simon Johann (AUT/St) 0 - 37,06 - 2. Phase

12.Undercontract - Marschall Marcel (GER) 0 - 37,45 - 2. Phase

13.L B Virility - Gordon Jonathan (IRL) 0 - 37,57 - 2. Phase

14.Olympic 14 - Krucso Balazs (HUN) 0 - 37,60 - 2. Phase

15.Amazing 27 - Bonev Ivaylo (BUL) 0 - 37,65 - 2. Phase

16.Serendipity - Oconnor Cian (IRL) 0 - 38,16 - 2. Phase

17.Agropoint Cassiloc - Wingrave Jamie (HUN) 0 - 38,51 - 2. Phase

18.Albfuehrens Companion - Fricker Alexandra (SUI) 0 - 38,65 - 2. Phase

19.Vitos - Geerink Vincent (NED) 0 - 38,84 - 2. Phase

20.Orage D`Ete - Steinwandtner Franz (AUT/B) 0 - 39,02 - 2. Phase

21.Bulls Eye Z - Wielunski Espen (NOR) 0 - 39,17 - 2. Phase

22.Colinetta - Vida Vojtech (SVK) 0 - 39,34 - 2. Phase

 

05

Gold Tour - 1.45m

Schweizer Außenseitersieg im Gold Tour Auftakt

Die erste Formbestimmung in der Gold Tour über 1,45 m ließen heute einige der arrivierten Reiter noch ruhig angehen, während andere schon ordentlich auf's Tempo drückten. Allen voran Adrian Schmid (SUI), der mit der 13-jährigen Rheinländerstute Faible Lafayette und einer grenzgenialen Runde den Sieg für die Schweiz holte. Deutschlands Farben sah man mit Oliver Lemmer und der bayerische Warmblutstute Trischas Girl am zweiten Rang (61,61), Platz drei ging an Bulgariens Angel Niagolov (Cartina 8), die damit bereits ihre zweite Spitzenplatzierung holte.

Top in Form, das ist auch Fritz Kogelnig (AUT). Der Tiroler punktete hier mit HG Sniper am vierten und mit Heartbeat 3 am achten Rang. Platziert war außerdem noch Alice Janout (NÖ), die einmal mehr auf ihren sprunggewaltigen Schimmelwallach Wodka Lime setzte (10.Pl).

05 Gold Tour

Int. Jumping Competition 1.45m

1. Faible Lafayette - Schmid Adrian (SUI) 0 60,22

2. Trischas Girl - Lemmer Oliver (GER) 0 61,61

3. Cartina 8 - Niagolov Angel (BUL) 0 62,88

4. Hg Sniper - Kogelnig Jun. Fritz (AUT/T) 0 64,97

5. Robinson - Geerink Sander (NED) 0 65,05

6. Albfuehrens Memphis - Fricker Alexandra (SUI) 0 65,08

7. Quasifax - Carstensen Uwe (GER) 0 65,49

8. Heartbeat 3 - Kogelnig Jun. Fritz (AUT/T) 0 66,81

9. Zalou Du rouet 2 - Müller Kathrin (GER) 0 67,32

10.Wodka Lime - Janout Alice (AUT/NÖ) 0 67,60

11.Zip - Knutsen John Gunvar (NOR) 0 67,68

12.Quasimodo Vii - Wolf Marcel (GER) 0 68,69

13.Annette - Geerink Vincent (NED) 0 71,81

14.Berdina - Wolf Marcel (GER) 0 72,85

15.Sclintura - Noskovicova Monika (SVK) 1 74,56

 

03

Children / Junior Tour - 1,20m / 1,30m

Der erste Nachwuchs Tour Sieg geht an die Juniorin Kristin Asmus aus Deutschland

Der Nachwuchs ist im MAGNA RACINO gern gesehen und erhält daher im Rahmen der MAGNA RACINO Autumn Tour eine eigene Plattform. Bewerb Nummer drei unseres internationalen Hallen „Openings“ war eine Springprüfung für Children und Junioren mit einer Höhe von 1,20 bzw. 1,30m. Der Sieg in dieser 17 Teilnehmer umfassenden Prüfung ging souverän mit fast zwei Sekunden Vorsprung an[nbsp] die 18-jährige Kristin Asmus (GER) und ihren 10-jährigen Pilou de Moulinet. Damit darf sich nach Norwegen und Österreich auch Deutschland über einen Sieg an Tag eins der MAGNA RACINO Autumn Tour freuen.

Platz zwei belegte die Siegerin des Grand Prix in der Lake Arena am vergangenen Wochenende Natalia Belova, die zwar im MAGNA RACINO stationiert ist, aber international für ihr Heimatland Russland an den Start geht.

Eine Top Leistung für Österreich lieferte der 14-jährige Christopher Aschenbrenner (W), der sich im Sattel von Perigore Platz drei sicherte. Platz fünf ging an die Kärtnerin Isabel Starke (K) auf ihrem feschen Westfalen George Clooney.

03 Children / Junior Tour

Int. Jumping Competition 1,20m / 1,30m

1. PILOU DE MOULINET - ASMUS Kristin (GER) 0,00 - 51,25

2. ORKI DE VY - BELOVA Natalia (RUS) 0,00 - 53,17

3. PERIGORE - ASCHENBRENNER Christopher (AUT/W) 0,00 - 57,44

4. BAYARDILLA - STANGELOVA Sara (SVK) 0,00 - 58,52

5. GEORGE CLOONEY 6 - STARKE Isabel (AUT/K) 0,00 - 59,23

6. CARMONA - ALFIERI Marco (ROU) 0,00 - 59,62

7. EVELYN - ALFIERI Marco (ROU) 0,00 - 61,55

8. GLORIJA I - PANGERSIC Nina (SLO) 4,00 - 52,83

9. ALCAS - JESKOVA Michaela (SVK) 4,00 - 55,36

10.SARAGOSSA 12 - ASMUS Kristin (GER) 4,00 - 56,27

11.RAMONA - KUMAROVA Lucie (CZE) 4,00 - 56,47

12.CODY 2 - JESKOVA Michaela (SVK) 4,00 - 60,95

 

02

Bronze Tour - 1.20 m

Gerald Beck packt’s! Der Bronze Tour Sieg geht in das Burgenland

34 Teilnehmer hatten sich in die Startliste der Bronze Tour eingetragen, zehn schafften den 1,20 m hohen Hallenparcours ohne Fehler, allen voran Gerald Beck (AUT). Seinen 15-jährigen Wallach O´Neil De L`Heribus Ch pilotierte der Burgenländer in 55,75 Sekunden schlichtweg ideal über die Hindernisse und das schaffte heute keiner besser und auch keiner schneller!

Somit ging Platz zwei an Laura Schnorpfeil (GER) auf ihrem 10-jährigen Wallach Thornhill Philip (0/56,39) und Rang drei nach einem ebenfalls fehlerfreien Ritt in 57,05 Sekunden an Steffen Hauter (GER) und die Selle Francais Stute Renoncule des Forets. Gelungen war auch die Runde von Lea-Florentina Kohl. Die Nachwuchsamazone aus Oberösterreich und ihre 13-jährige Stute Noble Night ließen auf Rang vier die rot-weiß-roten Fahnen wehen.

02 Bronze Tour

Int. Jumping Competition 1.20 m

1. O´Neil De L`Heribus Ch - Beck Gerald (AUT/B) 0 - 55,75

2. Thornhill Philip - Schnorpfeil Laura (GER) 0 - 56,39

3. Renoncule des Forets - Hauter Steffen (GER) 0 - 57,05

4. Noble Night - Kohl Lea-Florentina (AUT/OÖ) 0 - 57,39

5. Clooney 46 - Ege Manfred (GER) 0 - 57,6

6. Upassa. P. - Petit-Jean Charlotte (SUI) 0 - 59,62

7. Sanloo T - Hauter Steffen (GER) 0 - 60,14

8. Giunco Della Loggia - Noskovic Rastislav (SVK) 0 - 61,96

9. Cayenne IX - Petit-Jean Charlotte (SUI) 0 - 62,93

10.Gara - Csonka Zsofia (HUN) 0 - 63,49

11.Enrique - Krucso Szabolcs (HUN) 4 - 58,44

12.Roberta - Hartmann Dominique (LUX) 4 - 62,77

 

01

Youngster Tour 6 & 7 year old horses - 1,20m / 1,30m

MAGNA RACINO Autumn Tour Auftakt geglückt, Norwegen punktet in der Youngster Tour doppelt

56 junge Pferde wurden heute von Reitern aus elf Nationen im MAGNA RACINO Autumn Tour Auftaktspringen an den Start gebracht. 24 schafften in dieser internationalen Youngster Tour für sechs- und siebenjährige Pferde Nullrunden, wobei die schnellste von einem durch und durch norwegischen Duo kam. Die sechsjährige, in Norwegen gezogene Clinton-Tochter Chelsea bewies sich unter Therese Henriksen (NOR) mit schnellen 52,68 Sekunden als würdige Siegerin. Am zweiten Platz stand die ebenfalls sechsjährige Lupicor-Tochter Cleopatra, die mit 53,72 Sekunden und unter dem Bulgaren Angel Niagolov im Parcours von Andreas Bamberger reüssiert hatte. Auf Rang drei punktete Szabolcs Krucso (HUN) mit seinem Oldenburger Springpferd Bubamara (55,01).

Österreich glänzte mit dem steirischen Züchter Simon Johann Zuchi und seinem sechsjährigen Oldenburgerwallach Lorio von Pachern (Ludwig von Bayern) am sechsten Rang, sowie mit der ebenfalls in Oldenburg gezogenen Carielle unter Fritz Kogelnig jun. am achten Platz.

01 Youngster Tour 6 & 7 year old horses

Int. Jumping Competition 1,20m / 1,30m

1. Chelsea - Henriksen Therese s. (NOR) 0 - 52,68

2. Cleopatra - Niagolov Angel (BUL) 0 - 53,72

3. Bubamara - Krucso Szabolcs (HUN) 0 - 55,01

4. Luke Lugar - Wolf Marcel (GER) 0 - 55,23

5. Themis - Wielunski Espen (NOR) 0 - 55,43

6. Lorio Von Pachern - Zuchi Simon Johann (AUT/St) 0 - 55,9

7. Clarette - Bonev Ivaylo (BUL) 0 - 56,49

8. Carielle - Kogelnig Jun. Fritz (AUT/T) 0 - 56,77

9. Carlotta 168 - Müller Kathrin (GER) 0 - 57,83

10.Zaubermaus Kwg Ch - Könemann Christoph (GER) 0 - 58,48

11.Corleone - Slavikova Jana (SVK) 0 - 60,34

12.Caracas 2 - Stangelova Monika (SVK) 0 - 60,97

13.Albfuehrens Baya Rouge - Fricker Alexandra (SUI) 0 - 61,01

14.Agropoint Cavisto - Wingrave Jamie (HUN) 0 - 62,12

www.magnaracino.at

BILD: Bronze Tour-Sieger Gerald Beck hielt heute die heimischen Fahnen hoch © Manfred Leitgeb