MAGNA RACINO 2013: Trotz sibirischer Verhältnisse und startet morgen mit einem CSN-B* die Freiluftsaion

Nachdem am 1. April schon die Traber den "winterlichen Frühlingsverhältnissen" zum Trotz einen erfolgreichen Renntag absolviert haben, sind am kommenden Wochenende die Springpferde an der Reihe.

Insgesamt rund 400 Pferde wurden für den ersten Freiluftevent in Niederösterreich in dieser Saison genannt - auch wenn sich das alle Beteiligten sicherlich wettermäßig etwas anders vorgestellt haben, werden dank der vielfältigen Möglichkeiten der Anlage alle Bewerbe planmäßig und gewohnt reibungslos über die Bühne gehen und Reiter, Pferde und Zuschauer "Wohlfühlbedingungen" vorfinden.

Neben den mehr als 300 "österreichisch" berittenen Pferden, wurden auch über 100 Pferde aus dem Ausland genannt - hauptsächlich aus unseren Nachbarländern Ungarn, Tschechien und der Slowakei.

Die amtierende NÖ Landesmeisterin Nina Brand wird ebenso am Start sein wie der im Magna Racino ansässige Trainer und Springreiter Walter Schellenbauer (NÖ), die Steirerin Barbara Belousek, die ihre Pferde ebenfalls im Magna Racino eingestellt hat oder der blau-gelbe Top Reiter Thomas Gebath. Aber auch Sascha Kainz, Josef Konlechner oder die amtiernde ÖSTM in der Vielseitigkeit Charlotte Dobretsberger werden versuchen, die niederösterreichischen Farben hoch zu halten gegen die starke ausländische Konkurrenz.

Live stream, Start- und Ergebnislisten finden Sie immer aktuell unter www.magnaracino.at

Foto: von Sibil Slejko: Walter Schellenbauer wird in den kommenden Tagen natürlich versuchen, seinen Heimvorteil optimal zu nutzen