LVM Cup – Finalisten für die Baltic Horse Show stehen fest


LVM Cup – Finalisten für die Baltic Horse Show stehen fest


(Kiel) Das wird ein Ereignis: 24 Springreiter und 13 Dressurasse – alle miteinander höchsten 18 Jahre alt und damit Junioren in ihrem Sport – haben sich für das Finale des LVM Cups bei der Baltic Horse Show in Kiel vom 13. bis 16. Oktober qualifiziert. Auf Fehmarn, in Marne, Felmerholz und am vergangenen Wochenende in Langstedt-Bollingstedt fanden die vier Qualifikationsstationen für die Nachwuchsreiter statt. Nun gilt die Konzentration dem großen Finale in Kiel. Schon die Premiere des LVM Cup im Jahr 2010 in Schleswig-Holstein kam riesig gut an bei den Jungtalenten, die damals am Sonntag beim Internationalen Hallen-Reitturnier mitten in der Landeshauptstadt ihren großen Auftritt hatten. Jetzt folgte die zweite Saison und der Andrang war groß. Geritten wurde jeweils eine Stilspringprüfung Kl. L, aus der sich die fünf besten Teilnehmer für das Finale qualifizieren bzw. eine Dressurprüfung Kl. L auf Trense, aus der die jeweils drei bestplatzierten Teilnehmer ins Finale einzogen.

Qualifizieren konnten sich die Junioren im Spring- und Dressursattel nur jeweils einmal, bei Doppel-Qualifikation rückten die Nächstplatzierten nach. Ebenso kann sich das Finalkontingent bei Gleichplatzierung auf dem 1. bis 3. Rang auch erhöhen. Nach vier spannenden und schönen Etappen dürfen sich die Finalisten nun auf die Baltic Horse Show vorbereiten und auch diesmal dürfte es ein Super-Sonntag werden, denn am 16. Oktober beginnt der Turniertag mit dem Dressurfinale des LVM Cup und direkt nach dem Internationalen Großen Preis von Schleswig LVM Cup Schleswig-Holstein, den die Sparda Bank präsentiert und dem Hansano-Fahrduell folgt das LVM Cup-Finale der Junioren-Springreiter. Beide Prüfungen sind wieder in der Klasse L ausgeschrieben, allerdings wird es im Springen eine Stilspringprüfung Kl. L mit Stechen geben.

Die Finalisten in alphabetischer Reihenfolge:
LVM Cup Dressur
Vorname/ Name Pferd Wohnort
Ann-Katrin Bock Chocolate Chip Schönberg
Carina Weiß Dream Boy Krumstedt
Hella Haase Lapin von Hellör Goltoft
Jana Christin Sönnichsen Proud Georgia Wobbenbüll
Jana Sabel Enjoy Timmendorfer Strand
Johanna Horstmann Proud Dunhillo Bad Bramstedt
Johanna Post Holsteins Dondolo Dissau
Käufer, Lena Wordgy Hamburg
Lena Isermann Welsikon Poyenberg
Lisa Christin Hansen Sydney Mühlenbrück
Lübcker, Levke Cumberland Jack Neubörm
Nadine Sauter Amorusso Sörup
Ragna Mann Solid Loys Huje
LVM Cup Springen
Vorname/ Name Pferd Ort
Alexandra Rambadt First Edition TCF Rendsburg
Ann-Christin Schröder Tiziana Kleinflintbek
Antonia Rother Condio Henstedt-Ulzburg
Bastian Müller Clark Westerrönfeld
Christin Glindemann-Sievers Voltaire Molfsee
Emelie Lüders Uva Bianca Steinhorst
Hahn, Lena Ira Lohbarbek
Hartwich, Alina Perla Tetenhusen
Henry Delfs Miami Beach Steinburg
Hensen, Sascha Saphira Sankt Peter-Ording
Huesmann, Johanna Coco Chambato Hohwacht
Jana Catharina Rehder Pamira D Oldendorf
Aramis R Schönhorst
LVM Cup Schleswig-Holstein
Jana Dingebauer
Jennifer Petersen Double-Q M Handewitt-Weding
Jessica Runge Carsten Appen
Karl- Friedrich Montag Zorana Ostermooringen
Lea Löwe Tiana Brunsbek
Lena Postel Quattro B Dingerdonn
Magnus Redderberg Louise Ahrensbök
Marianne Henne Shakira Süderlügum
Nadja Sönnichsen Cassira Großenwiehe
Pheline Ahlmann Nobelis Reher
Robinson, Louise Mambo Number Five Brunsbüttel
Tom Müller Robespierre Tökendorf
Der Sonntag, 16. Oktober ist übrigens Familientag bei der Baltic Horse Show, das
heißt Tickets sind deutlich günstiger und die freie Sitzplatzauswahl gibt es auch.
Alle Infos unter www.baltic-horse-show.de
Pressemitteilung vom 23. August 2011