LVM Cup 2012: Schuby erste Station

(Schuby) - Die Pferdeleistungsschau in Schuby bildete den sonnigen Auftakt der Nachwuchsserie LVM Cup für Schleswig-Holsteins Junioren im Spring- und Dressursattel und gleich diese erste von vier Qualifikationsstationen erfreute sich großen Andrangs. Das Ziel heißt Finale bei der internationalen Baltic Horse Show vom 18. bis 21. Oktober in Kiel und dorthin strebt die norddeutsche Reiterjugend ganz offenkundig.

Gleich 28 ambitionierte Jungtalente traten in der Dressurprüfung Kl. L (Trense) an, die drei besten Kandidaten haben ihre "Fahrkarte" zum Finale bereits in der Tasche. Das sind Levke Lübcker vom RuFV Sörup, die mit Cumberland Jack die Prüfung mit der Note 7,6 gewann und sich ohnehin offenbar viel vorgenommen hat....

Knapp dahinter reihten sich Laura Martens von der PS Granderheide mit Soulman (7,5) und Mareike Schmidt vom RV Südangeln e.V. Süderbrarup auf Chris Colt (7,3) ein. Die drei Damen dürfen jetzt schon für das Finale planen, das im Oktober stattfindet.

Während es bei den Dressurreiterinnen um Tempi und Takt ging, traten parallel die Junioren-Springreiter in Schuby zum stilistischen Kräftemessen an. So viele hatten sich angemeldet, dass die Prüfung in zwei Abteilungen getrennt werden musste. Die Reise nach Kiel dürfen die fünf wertnotenbesten Teilnehmer antreten. Und auch in dieser Disziplin setzte Levke Lübcker ein Zeichen, gewann mit der Note 8,3 mit Cumberland Jack und ist nun "Doppelfinalistin". Notengleich mit 8,0 folgen Julia Beatriz Asmussen (PSG Flensburg-Land) auf Carington und Nadja Sönnichsen (RFV Großenwiehe) mit Cassira. Vierte im Bunde ist Alina Hartwich (RFV Kropp) mit Perla (7,9)  und den fünften Rang teilen sich mit der Note 7,8 Jana Jensen (RFV Kropp) auf Locomotion und Sina Ohlsen (RFV Südtondern e.V. Leck) mit Canthargo. Damit sind es sogar sechs junge Junioren-Springreiterinnen, die die Einladung zum Finale des LVM Cups in Kiel erhalten.