Ludwig Quarter Horses (LQH): Custom Del Cielo auf der Q12 in Aachen gekört

(HPV). Einen tollen Erfolg feierte der Besitzer von Custom Del Cielo, Fabian Strebel (Schweiz), im Rahmen der Reitsport-Veranstaltung (Q12) der Deutschen Quarter Horse Association (DQHA) auf dem CHIO-Gelände in Aachen. Sein fünfjähriger American-Quarter-Horse-Hengst wurde mit dem begehrenswerten Prädikat „gekört“ ausgezeichnet.

Elf Quarter-Horse-Hengste wurden von Ihren Besitzern zur Körung einem fachkundigen Zuchtrichter-Gremium zur Beurteilung vorgestellt. Sechs Hengste wurden gekört“ – drei der angetretenen Vererber „nicht gekört“. Außerdem wurden drei weitere Pferde von den Juroren „zurückgestellt“. Folgende Wertnoten erhielten die von der Körkommission (Dr. Hinni Lührs-Behnke, Dr. Matthias Gräber, Kirsten Bär, Katrin Dreyer-Süchting, Markus Rensing) prämier-ten Hengste: drei von sechs gekörten Vierbeinern: Cody Fritz Chex, Cowboy Del Cielo und Custom Del Cielo die bemerkenswerte Note 8,0 und die weiteren ausgezeichneten Rösser wurden mit Noten zwischen 7,75 und 7,55 bewertet.

Der mit einer 8,0, nach den Kriterien der Exterieurbewertung mit  fünf Einzelnoten in den Bereichen Typ, Gebäude, Gliedmaßenkorrektheit, Bewegungsqualität und Gangkorrektheit bewertete Custom Del Cielo (Custom Crome x Lena Del Cielo) wurde von Greg Hill in den USA gezogen – und im Mai 2007 jenseits des großen Teiches geboren. Der Besitzer des Hengstes Fabian Strebel, wurde auf einer Geschäftsreise in Armerika von der beachtenswer-ten Einschätzung seines Vierbeiners informiert und war restlos begeistert. „Das Custom Del Cielo ein überdurchschnittlich guter und zuverlässiger Sportkamerad ist, hat er bereits mehr-fach durch seine Erfolge auf den großen Events in Europa bewiesen“, lobte der Schweizer seinen Hengst und fuhr fort, dass diese Zucht-Auszeichnung „für den Vierbeiner das viel zi-tierte i-Tüpfelchen seiner bisherigen Kariere ist.“

Die DQHA ist ein anerkannter Zuchtverband. Zu den Zielen des Vereins sagte Julia Groß-mann (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit): „Wir wollen die Rasse American Quarter Horse in Deutschland promoten sowie die Zucht und den Sport mit diesen Pferden fördern. Die DQHA ist ein Tochterverband der American Quarter Horse Association und mit über 5.600 Mitglie-dern der drittgrößte American Quarter Horse Zuchtverband der Welt.“

Der gekörte Hengst Custom Del Cielo steht seit April dieses Jahres in den Stallungen bei Ludwig Quarter Horses in Bitz. Er wird dort von Pferdewirtschaftsmeisterin Sylvia Maile und ihrem Team betreut. „Wir sind unheimlich stolz, dass er bei uns im nächsten Jahr auf Deck-station stehen wird“, sagte die Chefin vom Schwantelhof und verdeutlichte, dass der aner-kannte Zuchthengst jetzt von seinem Besitzer „in unserem Deckprogramm mit angeboten wird und somit allen Interessenten zur Verfügung stehen wird.“ Weiterhin bemerkte Sylvia Maile, „dass der Hengst direkt nach der Körung zuerst einmal nach Buch-Rennertshofen auf die Besamungsstation (Equine Concepts) umgesiedelt ist, um dort Gefriersperma zu gewin-nen.“

Trainiert und vorgestellt wird der Fünfjährige weiterhin vom LQH-Cheftrainer, Grischa Ludwig, der ebenfalls eine vorzügliche Meinung über dieses American Quarter Horse vertritt: „Die Erfolge von diesem Hengst sprechen einfach für sich – und eine überaus deutliche Sprache. Es ist ein zuverlässiges und sehr gutes Pferd mit viel Vermögen, das zudem fast immer konzentriert bei der Sache ist, obwohl es erst am Anfang seiner Reining-Karriere steht.“

Foto von DQHA: Custom Del Cielo und Sascha Ludwig