Ludger Beerbaum: Monatlich ein Late-entry-Turnier in Riesenbeck

Riesenbeck International soll zum Treffpunkt der Springreiter werden. "Wir bieten nicht nur Lehrgänge und Seminare an, sollen wollen von jetzt an auch regelmäßige Turniere ausrichten", sagt Ludger Beerbaum. Er wünscht sich, dass Riesenbeck International als Marktplatz und Ort des Austauschs von seinen Kollegen angenommen wird.

Einmal im Monat, an einem Dienstag - werden künftig die beiden neuen Hallen für Turnierreiter geöffnet. Unter der Organisationsleitung von Ludger Beerbaum und seinem Team werden Reiterkollegen die Chance haben, ihre Pferde unter optimalen Bedingungen beim Turnier zu zeigen. Ludger Beerbaum: "Wir machen zwar ein Hallenturnier im Sommer – aber der Platz ist riesig, die Bedingungen immer optimal - und wenn alle Tore offen sind, haben wir eine Art überdachten Außenplatz." Das erste Late-Entry-Turnier, ein Turnier das von A und L-Springen für Amateure bis hin zu M- und S-Springen und Reiter der Leistungsklassen 1 bis 4 ausgeschrieben ist, beginnt am Dienstag, 7. Juli. Ab 8 Uhr werden in der Youngster-Tour M* und M** Springen angeboten, nach der Mittagspause gibt es eine Pro-Tour mit M** und S*-Springen. Abends gibt es die Möglichkeit für Amateure der Leistungsklassen 3 bis 5, ihre Pferde in einem A* und in einem L-Springen zu zeigen.