LRV Münchehofe: Ehrung der Besten 2014 beim Hallenturnier

Alle Jahre wieder kommt es in Münchehofe beim Hallenturnier zu einer Ehrung der besonderen Art. Der im Reitrevier ansässige LRV nimmt dann die Gelegenheit und den großen Bahnhof wahr und ehrt seine erfolgreichsten Vereinsmitglieder. Da das Turnier immer gut besucht ist, kann man sich sicher sein, dass genügend Hände auf der vollen Tribüne klatschen werden.

So geschah es am vorvergangenen Wochenende. Alles war vorhanden: Die Sportler, die Vereinsspitze, viele Zuschauer respektive Vereinsmitglieder und beste Stimmung. Torsten Schmiedt fand die richtigen Worte und stimmte das Publikum verbal auf den Applaus ein.

Zuerst mussten die erfolgreichsten Einzelindividuen antreten. Das waren Lilly Bendig (Vizelandesmeisterin Dressur - Ponys und Junioren-, Teilnehmerin an den Deutschen Meisterschaften Dressur Junioren), Alexandra Riedel (Vizekreismeisterin Dressur, 2.Platz Sparkassen-Oderlandcup 2014), Kristin Buchelt (Kreismeisterin Dressur, 3. Platz Sparkassen-Oderlandcup 2014), Paula Franz (Kreismeisterin Dressur, Siegerin Nürnberger Burgpokal der Junioren 2014) sowie Caroline Buchelt (Kreismeisterin Springen -Ponys-, Landesmeisterin Vierkampf Junioren).

Aber damit nicht genug. Für die Sieger in der Mannschaftswertung der Mini-Tour bei den Vierkampf-Landesmeisterschaften gab es im letzten Jahr nur einen einzigen Pokal. Das ließ Sven Kühne von der Kühne Pool & Wellness AG so nicht ruhig schlafen und er spendierte allen vier Sportlerinnen eine genaue Nachbildung des Pokals für das Ehrenregal im Kinderzimmer. Das brachte nicht nur viel Beifall, sondern in erster Linie leuchtende Kinderaugen bei Lara Winter, Leoni Jansen, Helmine Kraus und Skye Amy Kerger. Die Mädchen sind im nächsten Jahr sicher wieder dabei.

Blieb noch die Wahl zum Reiter des Jahres in Münchehofe. Die ging für 2014 an Nic Lengemann, der nicht nur sportlich mit Chagall auf sich aufmerksam machte, sondern auch in Sachen Teamfähigkeit und Sportsgeist im Vereinsleben auffiel. So schilderte es Torsten Schmiedt in seiner Laudatio.

Blieb nur noch der krönende Abschluss. Alle, aber wirklich alle Geehrten mussten - ob sie sich vielleicht sogar schon ein wenig albern dabei vorkamen oder nicht - den Weg zu Fuß im Galopp durch die Halle antreten. Klatschen, Pfeifen, Grölen - so feierte man die Besten in Münchehofe.

Fotos von Jan-Pierre Habicht ©