LQH-Turnierreihe: „Country-Fall“ am 27. & 28. Juli / „Classics“ am 3. & 4. August

Bitz (HPV). Bei Ludwig Quarter Horses in Bitz findet mit der dritten und vierten Reitsport-Veranstaltung die LQH-Turnierreihe ihre Fortsetzung. Auf dem Schwantelhof der schwäbischen Gemeinde im Zollernalbkreis wird am 27. und 28. Juli der „LQH-Country-Fall“ ausgetragen und acht Tage danach (3. und 4. August) stehen die „LQH-Classics“ auf dem Programm.

„Eine Reitsportanlage in dieser Größenordnung muss einfach mit Leben gefüllt werden – und warum nicht mit Turnierveranstaltungen?“ fragt LQH-Managerin Sylvia Maile. Sie hat die Antwort parat: „Denn davon können doch alle Teilnehmer nur profitieren.“ Nach den bisher gesammelten Erfahrungen und dem ermutigenden Echo über die Reitertage beim „Country Spring“ und den „Reining-Masters“ kann der LQH-Turnier- und Ausbildungsstall von einem gelungenen Einstieg als Veranstalter sprechen – denn beide Turniere waren Erfolge. „Und außerdem“, so ergänzt Pferdewirtschaftsmeisterin Maile, „ist uns wichtig, dass sich alle Teilnehmer und Besucher bei uns sehr wohlgefühlt haben.“

Am 27. und 28. Juli folgt Turnier Nummer drei: „LQH-Country-Fall“ (NRHA-USA-approved-Show und NRHA-Regio-Klassen). Ausgeschrieben wurden Wettbewerbe in den Klassen Open, Non-Pro und Rookie sowie für den Reiternachwuchs (Youth). Der Nennungsschluss ist am 20. Juli. Weitere Informationen unter: www.lqh.de / www.showmanager.eu / showoffice@gmx.com.

Eine Woche später (3. und 4. August) stehen die „LQH-Classics“ im Veranstaltungskalender. Die AQHA-Show gehört zum Western-Horse-Regio-Cup-BW und wird von der DQHA-Regionalgruppe Baden-Württemberg veranstaltet. Die zur Verfügung stehenden Preise sind nicht von Pappe, denn in den Cup-Abteilungen Open, Amateur, Novice Amateur sowie   Youth/Novice Youth gibt es je einen Trophy-Sattel im Wert von 1.500 EUR zu gewinnen. Nennschluss ist am 12. Juli. Weitere Informationen unter: www.lqh.de / www.qh-service.de.

Foto von Hans-Peter Viemann – LQH-Schwantelhof in Bitz