Linzer Frühlingstour 2013: Ergebnisse

Matthias Raisch gewinnt den Großen Preis von Ebelsberg

Vergangenes Wochenende wurde die Linzer Frühlingstour mit dem CSN-B, CDN-B Turnier in Linz-Ebelsberg abgeschlossen. Matthias Raisch holte sich den Sieg im 1,40 m hohen „Großen Preis von Ebelsberg“, dem letzten Bewerb der Linzer Frühlingstour, vor Astrid Kneifel.

 

© Krisztian Buthi: Matthias Raisch und Zypria

15 unerschrockene Reiterinnen und Reiter stellten sich Wind und Wetter und gingen im Großen Preis von Ebelsberg an den Start. Sieben Reiterinnen und Reiter qualifizierten sich mit einer fehlerfreien Runde auch für das Stechen um den Sieg - und spannend war es allemal. Astrid Kneifel (OÖ) legte auf Mister Mandingo mit einem fehlerfreien Ritt in 44,88 Sekunden eine schnelle Zeit vor. Doch Matthias Raisch (OÖ), der zweite Starter im Stechen, zeigte gleich, dass es noch schneller geht. Mit der atemberaubenden Zeit von 41,41 Sekunden ging er in Führung. Nachdem Kerstin Osterer (OÖ), Catrin Glötzer-Thaler (T) und Heidemarie Zellhofer (NÖ) erfolgreich auf sichere Nullfehlerritte setzten, versuchte Christioph Sonnleitner (OÖ) Tempo zu machen. Ein Abwurf an den Hindernissen machte jedoch die Siegchancen zunichte. Als letzte Starterin ging noch einmal Astrid Kneifel an den Start. Auf Fair Play setzte sie noch einmal alles auf eine Karte und versuchte mit engen Wendungen und hohem Tempo Matthais Raisch von seiner Führung zu verdrängen. Doch die Zeit des Oberösterreichers blieb unschlagbar und so holte er sich den Sieg vor Astrid Kneifel, die sich Rang zwei und drei holte.

Ergebnisse Großer Preis von Ebelsberg 2013, Klasse S*

1 Zypria, Raisch Matthias, OÖ, 0,00, 41,41

2 Fair Play 5, Kneifel Astrid, OÖ, 0,00, 43,97

3 Mister Mandingo, Kneifel Astrid, OÖ, 0,00, 44,88

4 Emelie, Glötzer-Thaler Catrin, T, 0,00, 45,51

5 Cayman H, Zellhofer Heidemarie, NÖ, 0,00, 45,58

6 Quickboy, Osterer Kerstin, OÖ, 0,00, 46,45

7 Chem-Weld's Baltimore, Sonnleitner Christoph, OÖ, 4,00, 49,32

Etwas weniger rasant dafür umso eleganter tanzten die Dressurpferde in der Reithalle. In der Dressurprüfung der Klasse M konnte sich Heinz-Jörg Wächter (OÖ) mit 70,147 Prozentpunkten durchsetzen. Rang zwei ging an Melanie Dengg (OÖ) mit 64,902 Prozentpunkten vor Melanie Theresa Haslbauer (OÖ) mit 62,843 Prozentpunkten.

 

© Krisztian Buthi: Heinz-Jörg Wächter und Ricolino

1 Ricolino, Wächter Heinz-Jörg, OÖ, 70,147

2 Rascall v. Lioness, Dengg Melanie, OÖ, 64,902

3 Viking, Haslbauer Melanie Theresa, OÖ, 62,843

4 Illusion 3, Leitenberger Eva, OÖ, 62,549

5 Dino-Valentin, Eckerstorfer Klaus, OÖ, 62,304

Im Rahmen des Abschlussturniers der Linzer Frühlingstour wurden auch die Oberösterreichischen Union-Meisterschaften Springen sowie die Sportunion Bundesmeisterschaften Springen und Dressur ausgetragen.

Die neuen Sportunion Bundesmeister sind:

Springen:

Klasse Pony-Kinder: Leonie Riedel (NÖ) auf Stella 29

Klasse Pony-Jugend: Michele Ruth (OÖ) auf Lena 8

Klasse Junioren: Bianca Jahn (OÖ) auf Mon Cherie BJ

Allgemeine Klasse: Eva Resnitschek (OÖ) auf Deborah 3

Dressur:

Klasse Jugend: Kimberly Wächter OÖ) auf Didgeridoo

Allgemeine Klasse: Heinz-Jörg Wächter (OÖ) auf Ricolino

Die neuen Oberösterreichischen Union-Meister sind:

Springen:

Klasse Jugend: Denise Ruth auf Cathy H

Allgemeine Klasse: Eva Resnitschek auf Gatsbey

Eine tolle Turnierserie mit vielen Erfolgen ging mit diesem Wochenende zu Ende, doch die Pause währt nur kurz. In wenigen Wochen heißt es dann wieder „Herzlich Willkommen auf der Reitsportanlage Linz-Ebelsberg“, wenn am 14. Juni die Sommertour mit einem nationalen Springturnier startet.

Alle Ergebnisse unter www.linzerpferdefestival.at sowie unter www.reitergebnisse.at